Dienstag, September 29, 2020

Union | Andersson-Verbleib denkbar – Subotic-Zukunft offen

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

News | Manager Oliver Ruhnert hat Einblicke in die Kaderplanung des 1. FC Union Berlin gegeben und dabei auch über die noch offene Zukunft von Sebastian Andersson und Neven Subotic gesprochen.

Ruhnert geht von Andersson-Verbleib aus

Mit bereits acht Neuverpflichtungen scheint der 1. FC Union Berlin seine Kaderplanungen bereits weit vorangetrieben zu haben, auch wenn Manager Oliver Ruhnert (47) gegenüber dem kicker betont, dass “der ganze Kader bis zum Ende der Transferperiode fragil ist”. Das gilt auch für die Personalie Sebastian Andersson (29) – der Stürmer soll im Blickfeld mehrerer Vereine stehen, doch den Willen, Union zu verlassen, spüre Ruhnert bei dem schwedischen Mittelstürmer “überhaupt nicht. Im Verhältnis zwischen Sebastian Andersson und Union Berlin gibt es auch überhaupt keine Probleme. Ganz im Gegenteil. Ich gehe davon aus, dass Sebastian, wenn er nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder zu 100 Prozent fit ist, hier spielt.”

Gleichzeitig betont, dass die Tür für keinen Spieler im Kader zu sei. Das gilt besonders für Neven Subotic (31), der sich aktuell auf der Suche nach einem neuen Verein befindet. Dieses Modell sei bereits im Sommer 2019 besprochen worden. “Dass wir dann nach der Saison gemeinsam zu der Einschätzung gekommen sind, dass der Spieler noch mal etwas Anderes machen möchte, ist aus meiner Sicht eine Geschichte, die von Anfang an im Bereich des Möglichen war. Dass er sich jetzt umschaut, geschieht mit unserem Einverständnis”, erklärte Ruhnert. Allerdings stellte Unions Manager klar: “Wenn Neven nicht wechselt, wechselt Neven nicht. Es ist nicht so, dass wir sagen, wir wollen ihn hier nicht mehr sehen.”

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Foto: IMAGO)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Arsenal | Auswirkungen auf Aouar? Lyon bemüht sich um Paqueta

News | Arsenal bemüht sich um Houssem Aouar - und Olympique Lyon? Die Franzosen haben offenbar der AC Milan eine Offerte wegen...

Bayern gibt Hoffnung bei Hudson-Odoi nicht auf

News | Der FC Bayern München beschäftigt sich weiterhin mit Callum Hudson-Odoi. Die Zukunft des 19-Jährigen beim FC Chelsea ist offen, weshalb...

Liverpool vs. Arsenal: Robertson patzt hinten und trifft vorne

Monday Night Football in Anfield! Im Heimspiel gegen Arsenal wurde Liverpool seiner Favoritenrolle gerecht, musste zuerst aber eine Schrecksekunde überstehen.

Man Utd. | Pereira-Wechsel zu Lazio vor dem Abschluss

News | Lazio Rom steht vor der Verpflichtung von Andreas Pereira von Manchester United. Der 24-Jährige soll zunächst ausgeliehen werden, mit anschließender...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,147FollowerFolgen