Montag, Oktober 26, 2020

Wegen Lautaro Martinez: Inter mit klarer Ansage an den FC Barcelona

Empfehlung der Redaktion

Jamal Musiala – Das große Versprechen des FC Bayern

Jamal Musiala gehört definitiv zu den Gewinnern des Saisonstarts. Der Deutsch-Engländer erkämpfte sich einen Platz im hochdekorierten...

Weißt du noch? 13. März 2017: ManUtd vs Chelsea – Als “The Special One” zum “Judas” wurde

Als "Happy One" kehrte "The Special One" im Sommer 2013 zu seinem Herzensverein Chelsea zurück. Doch die zweite Liaison...

Weißt du noch? 21. April 2012: FC Barcelona vs Real Madrid – CR7 sorgt für “Calma” & die Ära Guardiola endet

Die sportliche Dominanz des FC Barcelona in den Jahren 2008-2011 sucht wahrscheinlich bis heute seinesgleichen. Der Erfolg des Teams...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

News | Der FC Barcelona zeigt seit Monaten großes Interesse an Lautaro Martinez. Inter-Sportdirektor Piero Ausilio hat nun in einem Interview eine klare Ansage an die Katalanen gemacht. 

Inter: Barcelona soll die Klausel zahlen

Beim FC Barcelona genießt die Personalie Lautaro Martinez allerhöchste Priorität. Der 23-jährige Stürmer ist in den vergangenen Monaten aufgeblüht und hat somit das Interesse der Katalanen geweckt. Das Problem ist, dass Inter den Argentinier bis 2023 an die Italiener gebunden ist und Piero Ausilio gegenüber Sky Sports Italia ausdrücklich betonte, ihn nicht verkaufen zu wollen. „Inter hat nicht die Absicht Lautaro Martinez zu verkaufen“, so der Sportdirektor. Er bestätigt, dass Barcelona und weitere Klubs die Italiener wegen eines möglichen Transfers kontaktiert haben. Inter habe eine „freundschaftliche und herzliche Beziehung“ zu Barça, aber die Spanier wissen, was sie zu tun hätten, wenn sie den Stürmer verpflichten wollen: „Es gibt eine Klausel.“

Für 111 Mio. Euro wäre Lautaro Martinez zu haben und die Klausel müsste bis zum 15. Juli aktiviert werden. Barcelona versuchte bislang andere Spieler in einen möglichen Deal einzubauen, um der hohen Ablöse aus dem Weg zu gehen, aber Inter besteht auf die Summe. Noch hat der spanische Meister ein paar Wochen Zeit, um eine kreative Lösung zu finden. Ansonsten muss erörtert werden, ob man dazu bereit ist, 111 Mio. Euro an Inter zu überweisen. 

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Emilio Andreoli/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Kein Rücktritt aus politischen Gründen: Pogba schießt gegen Zeitung & kündigt juristische Schritte an

News | Paul Pogba hat eine Meldung, wonach er aus politischen Gründen von der französischen Nationalmannschaft zurückgetreten ist, entschlossen dementiert. Der Franzose...

PSG | Wenig Optimismus: Vertragsverhandlungen mit Mbappé stocken

News | Der französische Erstligist Paris Saint-Germain möchte den Vertrag von Kylian Mbappé unbedingt über 2022 hinaus verlängern. Optimistisch ist PSG diesbezüglich...

BVB | Solskjaer will Haaland – Manchester United abgeschreckt?

News | Ole Gunnar Solskjaer, Trainer des englischen Erstligisten Manchester United, pocht weiterhin auf eine Wiedervereinigung mit Erling Haaland von Borussia Dortmund.

Italiens Sportminister bestätigt: Ronaldo-Verhalten während Quarantäne wird untersucht

News | Cristiano Ronaldo ist einer von vielen Profifußballern, die zuletzt positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Der Portugiese hat möglicherweise die...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen