Dienstag, Oktober 20, 2020

Worst Case: FA droht 300 Millionen Pfund Verlust!

Empfehlung der Redaktion

Liverpool | Van Dijks Ausfall und mögliche Lösungen

Spotlight | Das Merseyside-Derby lieferte über die sportliche Aussagekraft hinaus einiges an Sprengstoff. Die Knieverletzung bei Liverpools...

Was bei Liverpool anders läuft, German Blues und ein missglücktes Comeback für Bale

7 Awards - Premier League | Das (neue) Pech des FC Liverpool hält an. Chelseas deutsches Duo...

AC Milan nach dem Derbysieg: Bereit für große Ziele

Am Samstag fand im altehrwürdigen San Siro in Mailand das Derby della Madonnina statt. Inter traf als...

News | Die Coronakrise hat enorme Auswirkungen auf den Fußball, auch in finanzieller Hinsicht. Betroffen sind nicht nur die Mitarbeiter oder die Klubs, sondern auch die Verbände. Das gilt auch für die englische FA.

FA kalkuliert mit enormem Verlust

Der Verband kalkuliert laut einem Bericht der englischen Times mit einem enormen Verlust. In den letzten Tagen haben Berechnungen stattgefunden, die  zu erwartende Szenarien berücksichtigen. In diesem Jahr, so teilte man den Mitarbeitern mit, müssten Budgetkürzungen in Höhe von bis zu 75 Millionen Pfund in Erwägung gezogen werden.

Greg Clarke, der Vorsitzende der FA, teilte in einem Brief an den FA Council mit, dass es nicht vorstellbar ist, dass in absehbarer Zeit wieder Spiele mit Zuschauern stattfinden werden. Zudem wurde ein Worst Case formuliert, der besagt, dass im schlimmsten Fall ein Einnahmeverlust von 300 Millionen Pfund über vier Jahre zu erwarten ist. 

Alleine im letzten Jahr machten Spiele, Veranstaltungen und Konzerte im Wembley-Stadion mit 70,6 Millionen Pfund einen großen Teil der Einnahmen in Höhe von 467 Millionen Pfund aus, wie die Times berichtet. Zudem drohen große Verluste bei den TV-Rechten für Länderspiele und die Duelle im FA-Cup, sollte dieser in der laufenden Saison nicht weitergehen können. 

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Pläne zu europäischer Superliga öffentlich geworden – soll 2022 starten!

Es sind Pläne für eine europäische Superliga an die Öffentlichkeit geraten. 2022 könnte die European Premier League bereits starten.

Bayern | “Eine der besten Defensiven Europas” – darauf kommt es laut Flick gegen Atletico an

Trainer Hansi Flick hat sich zu Gegner Atletico Madrid und den Chancen des FC Bayern auf einen erneuten Champions-League-Titel geäußert.

Bayern | Hernandez: “Gehören definitiv zu den CL-Titelfavoriten” – Warnt vor Ex-Verein Atletico

Für Lucas Hernandez gehört der FC Bayern München wieder zu den Titelfavoriten in der Champions League. Er warnt aber vor Atletico Madrid.

Everton | Wechselt Bernard noch nach Saudi-Arabien?

Von Trainer Ancelotti kaum noch beachtet, könnte Bernard den FC Everton noch verlassen. Abnehmer wäre der sehr interessierte Al-Hilal.

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen