| Der Spieltag England Vorschauen

Premier League Vorschau | Wie reagiert Tottenham auf das Debakel gegen München? – Brighton vs Spurs

5. Oktober 2019
Damian Ozako

author:

Premier League Vorschau | Wie reagiert Tottenham auf das Debakel gegen München? – Brighton vs Spurs

Vorschau | An der Südküste Englands kommt es heute zu einem Duell zweier Teams, die zuletzt Rückschläge hinnehmen mussten: Das kriselnde Brighton & Hove Albion empfängt das von den Bayern gedemütigte Tottenham. Beide Mannschaften brauchen dringend ein Erfolgserlebnis.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 13:30 Uhr, live auf Sky.

Brighton & Hove Albion

Für die Seagulls verläuft die Saison alles andere als optimal. Nachdem man zu Saisonbeginn in Watford mit 3:0 gewann, konnte die Potter-Elf kein weiteres Ligaspiel mehr für sich entscheiden. Es folgten zwar Punktgewinne gegen West Ham (1:1), Burnley (1:1) und Newcastle (0:0), aber es ist definitiv ein Negativtrend zu erkennen.

In der Tabelle befindet sich Brighton zur Zeit auf dem 16. Rang und muss aufpassen, dass man nicht allzu sehr in eine Abwärtsspirale und somit langfristig in den Tabellenkeller gerät. Das größte Problem der Mannschaft ist, dass sie in der Offensive keinerlei Durchschlagskraft erzielen können. Klammert man den deutlichen Sieg gegen Watford aus, bleiben zwei Treffer in sechs Spielen. Die Bilanz eines Absteigers.

Zuletzt gab es eine verdiente 0:2-Niederlage an der Stamford Bridge und diese hätte deutlich höher ausfallen können. Brighton sorgte defensiv für einige Patzer und offensiv für fast keine Gefahr. Es war eine schlechte Leistung und steigern sich die Seagulls für die Partie gegen Tottenham nicht, wäre eine erneute Niederlage quasi sicher.

(Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Tottenham Hotspur

Aber was ist dieser Tage schon sicher? Dass die Spurs im eigenen Stadion mit 2:7 gegen Bayern München untergehen, hätte man zuvor auch nicht unbedingt gedacht. Während der Partie sah es lange Zeit nach einem ausgeglichen Spiel aus und insbesondere in der ersten halbe Stunde hat die Pochettino-Elf eine ansprechende Leistung gezeigt. Die Halbzeitführung der Gäste war durchaus ein unglücklicher Zwischenstand aus Sicht der Spurs.

Nach der Pause kam dann allerdings die große Show von Serge Gnabry (24), der vier Tore erzielte. Tottenham brach vollkommen auseinander und bei den Bayern klappte plötzlich alles. Am Ende war es für die Londoner die höchste Champions-League-Niederlage der Vereinsgeschichte. Wie wird die Mannschaft mit diesem Rückschlag umgehen?

Eine Woche zuvor blamierte sich Tottenham bereits im Ligapokal beim Drittligisten Colchester United und verlor das Elfmeterschießen. Schwierige Zeiten für Trainer Mauricio Pochettino, der immer mehr Gegenwind bekommt. In der Premier League haben die Spurs nach sieben Spieltagen elf Punkte und befinden sich auf dem sechsten Tabellenplatz. Ein Ausrutscher im Kampf um den Einzug in die Champions League wäre jetzt absolut gar nicht zu gebrauchen. Der Druck ist dementsprechend hoch. Es wird eine Trotzreaktion erwartet.

(Photo by DANIEL LEAL-OLIVAS/AFP via Getty Images)

Prognose

Diese wird Tottenham jedoch nur ergebnistechnisch liefern können. Am Ende werden die Spurs in Brighton einen knappen Arbeitssieg einfahren. Ein Feuerwerk ist nicht zu erwarten.

Mögliche Aufstellungen

Brighton & Hove Albion: Ryan, Webster, Dunk, Burn, Montoya, Stephens, Pröpper, Alzate, March, Groß, Maupay

Tottenham Hotspur: Lloris, Rose, Vertonghen, Alderweireld, Walker-Peters, Ndombele, Winks, Eriksen, Son, Lamela, Kane

(Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

 

Damian Ozako

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.