Donnerstag, Dezember 12, 2019
No menu items!

Premier League Vorschau | Chelsea vs Liverpool – Bewährungsprobe für die Klopp-Elf

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau | Heute geht es für die Blues gegen die Reds. Zwei namentlich große Teams deren Entwicklung in den letzten Jahren nicht hätte unterschiedlicher sein können.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17.30 Uhr, live auf Sky

Chelsea sucht nach dem Schlüssel

Die Blues von der Stamford Bridge haben und hatten mit einigen Hürden schon vor der Saison zu kämpfen. Trainer Sarri führte Chelsea zwar zum Europa League Sieg und zum 4. Platz, die Champions League Teilnahme war also sogar doppelt klar gemacht, und musste dennoch gehen. Die Beziehung zwischen Trainer, Fans und Verein war nicht zu kitten. Nachfolger Lampard genießt dafür eine hohe Beliebtheit, aber eben deutlich weniger Erfahrung. Mit diesem Portfolio muss der Engländer nun ein Team rund um die Youngsters Mount und Abraham bilden. Denn eine Transfersperre ermöglichte nicht, nach weiterem Ersatz für den Eden Hazard Abgang zu suchen. Der, schon im vergangenen Winter, für die Außenbahn verpflichtete Pulisic konnte bis jetzt kaum überzeugen, kam in den letzten Spielen deshalb folgerichtig zu wenig Einsätzen. In diesem Jahr wird es für die Blues darum gehen mit limitierten Mitteln nicht den Anschluss komplett zu verlieren.

Gegen Liverpool ist es naturgemäß für jeden Gegner schwer. Das wird auch an diesem Abend an der Stamford Bridge nicht anders sein. Lampard wird bei dem komplexen Unterfangen dem noch ungeschlagenen Tabellenführer Punkte abzuluchsen auch weiterhin auf viel Jugend setzen. Alle 11 Tore in dieser Saison wurden für die Blues von Spielern unter 21 Jahren erzielt.

Mason Mount, Tammy Abraham und Fikayo Tomori stammen dabei aus der eigenen Jugendarbeit. Die Amtszeit Lampards trägt in diesem Aspekt also, wenn vielleicht auch gezwungenermaßen, schon erfreuliche Früchte. Ob die Dreierkette, die man in der Champions League auspackte, gegen die Wucht Liverpools bestehen kann, wird sich noch herausstellen. Für Chelsea könnte sie jedoch der absolute Schlüssel zum Erfolg werden.Die Verletzungen von Kanté und Mount lassen das ganze Unterfangen aber noch unwahrscheinlicher wirken.

Liverpool muss aufpassen

Die Reds, genau wie ihr heutiger Gegner, mussten unter der Woche eine Pleite in der Champions League hinnehmen. Nach ausgeglichenem Spiel gab es gegen Napoli in den Schlussminuten gleich zwei ärgerliche Gegentore. Beim 2:0 patzte zudem seit Ewigkeiten auch Abwehrchef van Dijk. Liverpool konnte also die gute Liga-Form in Europa nicht unterstreichen. Dennoch ist man bis jetzt in der Saison ungeschlagen, hat alle möglichen Punkte gesammelt. Nach holprigem Start scheinen auch alle drei Spieler der Angriffsreihe wieder in Form zu sein.

Dennoch ist der Druck auf Klopps Mannschaft weiterhin spürbar. Der Titel soll, nein muss, in dieser Saison endlich geholt werden. Hierfür kann man sich nicht viele Punktverluste und noch weniger Schwächephasen leisten. Ein aufkeimender Negativtrend, den man mit einem Punktverlust bei Chelsea zumindest in den englischen Medien schon nach Abpfiff prognostizieren wird, kann man absolut nicht gebrauchen.

Um also das Momentum im nationalen Wettbewerb nicht durch den internationalen Auftritt stören zu lassen, wird Jürgen Klopp bei der Aufstellung nichts riskieren. Immerhin kann auch der Vereinsrekord für die meisten Siege in Folge (bis heute 14) weiter ausgebaut werden. Deshalb wird auch Wijnaldum zurück in die Startelf rotieren. Der Niederländer ist ein klassischer Box-to-Box-Player, der für Torgefahr ebenso sorgt, wie er gegnerische Angriffe abwehrt. Firmino, Salah und Mané werden wie immer starten und Klopp wird darauf setzen, ähnlich wie im Duell gegen Arsenal, den Druck auf Chelsea schon bei Anpfiff so hoch zu halten, dass es früh keinen Zweifel mehr geben sollte, wer hier Favorit ist. Aufpassen muss man aber trotzdem, denn Chelsea wirkt von Woche zu Woche gefestigter und gerade der wuchtige Abraham lässt wenig liegen.

Prognose

Liverpool ist auch in diesem Duell der klare Favorit. Der drohende Ausfall von Kanté ist ein weiterer herber Schlag für die Blues, die heute mit einem Remis schon sehr zufrieden sein könnten.

Mögliche Aufstellungen

Chelsea FC: Kepa; Azpilicueta, Christensen, Tomori, Alonso; Barkley, Jorginho, Kovacic; Pulisic (Zouma), Abraham, Willian

Liverpool FC: Adrian; Alexander-Arnold, Matip, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Mane

(Photo by Bulent Kilic / AFP)

 

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Håland: Manchester United und Juventus geben nicht auf!

News | Erling Braut Håland steht bei vielen Topklubs auf der Liste. Derzeit deutet vieles auf einen Wechsel in die Bundesliga hin, Dortmund...

Sportdirektor bestätigt: Salzburg über alle Håland-Schritte informiert

News | Gestern Abend sorgte die Meldung für Aufregung, dass Erling Braut Håland (19, Salzburg) am gestrigen Mittag in Dortmund war, um Gespräche...

Lautaro-Berater und Inter verhandeln über neuen Vertrag

News | Lautaro Martinez ist einer der besten Stürmer in Europa und zieht längst das Interesse von Topklubs wie dem FC Barcelona auf sich....

Knapp 75 Mio. €: CL-Rekordeinnahmen für Bayern

News | Mit 18 Punkten aus den sechs Gruppenspielen hat der FC Bayern in der UEFA Champions League eine "perfekte" Gruppenphase gespielt....

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,609FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -