| Der Spieltag | News England Vorschauen

Premier League Vorschau | Liverpool vs Leicester City

5. Oktober 2019
Julius Eid

author:

Premier League Vorschau | Liverpool vs Leicester City

Vorschau | Vielleicht vom Namen her nicht ganz so klangvoll, erwartet uns heute dennoch ein richtiges Spitzenspiel in der Premier League. Können die Foxes den beeindruckenden Lauf Liverpools stoppen?

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16:00 Uhr, live auf Sky.

Liverpool

Die Zahlen Liverpools sind schlichweg absurd. 7 Spiele in der Saison, 7 Siege eingefahren. Die Reds spielen, was die Punktausbeute angeht, so weiter wie die letzte Saison endete. Doch ab von der Erkenntnis, dass Liverpool sehr reif agiert und anscheinend auch manchmal das Glück auf der eigenen Seite hat, sind die Leistungen der letzten Wochen eher durchwachsen. Auch beim Duell gegen Aufsteiger Sheffield tat man sich lange schwer, erzielte das 0.1 nur dank einem schweren Torwartfehler und wackelte dann bedenklich. Auch in der Champions League konnte man noch nicht wirklich überzeugen. Die ersten 30 Minuten gegen Salzburg waren ein gutes Beispiel wie dominant Klopps Reds auftreten können. Was dann folgte allerdings eine Warnung wie schnell man im Moment den Fokus verliert. Gegen Leicester wird Liverpool alles aufbieten müssen um den perfekten Saisonstart weiter fortzusetzen.

Hierfür könnte Torhüter Alisson, erstmals nach seiner Verletzung am ersten Spieltag, wieder zur Verfügung stehen. Sollte der Brasilianer einsatzbereit sein, würde dies ein sofortiges Upgrade bedeuten. Ersatzmann Adrian besitzt gerade im Spielaufbau einige Unsicherheiten. Welttorhüter Alisson ist auch in diesem Bereich deutlich stärker und könnte dem Spiel so nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch eine neue Facette im Aufbau geben. Auch ein weiterer Brasilianer könnte eine wichtige Rolle spielen. Roberto Firmino, wie immer etwas unter dem Radar, befindet sich in bestechender Form. Seine Spielübersicht und die technischen Fertigkeiten des Stürmers machen ihn immer mehr zum wichtigsten Dreh- und Angelpunkt des Offensivspiels. Ein Firmino in der jetzigen Form macht jeden Mitspieler besser.

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images,)

Leicester

Mit Brendan Rodgers kehrt heute der Vorgänger von Jürgen Klopp zurück an die Anfield Road. Auch wenn Rodgers während seiner Zeit als Coach der Reds häufig in der Kritik stand, dürften wichtige Ansätze seiner Amtszeit ihren Teil dazu beigetragen haben, dass Liverpool nun steht wo es steht. Dass der Nord-Ire ein guter Trainer ist, bewies er nach seinem Engagement an der Anfield Road erst bei Celtig Glasgow und jetzt bei Leicester City. Die Foxes sind gut in die Saison gestartet und befinden sich in bestechender Form. Der Lohn dafür ist im Moment Platz 3 in der Tabelle. Vier Siege aus den vergangenen fünf Spielen sind zudem eine gute Visitenkarte für Coach und Team. Und auch historisch gesehen hat Leicester einen guten Grund an einen Auswärtssieg zu glauben. Die bis jetzt längste Serie von ungeschlagenen Heimspielen hatte Liverpool in den 70ern. Bis Leicester City 1980 alle drei Punkte an der Anfield Road gewann.

Gegen große Namen präsentierten sich die Foxes in diesem Jahr überzeugend. Die Spurs wurden geschlagen, gegen Chelsea konnte man ein Remis erkämpfen. Doch Liverpool ist beileibe eine andere Aufgabe. Rodgers Team wird phasenweise mit extrem hohem Druck konfrontiert werden und um selber Nadelstiche zu setzen muss man erst einmal an der Abwehr rund um van Dijk vorbei. Dies wird nicht nur Jamie Vardy aber verlässlich versuchen. Der Stürmer befindet sich in Topform, traf schon fünf Mal in der laufenden Saison und ist nach Sergio Aguero der Spieler, der am häufigsten gegen die Big6 Vereine trifft. Auch James Maddison wird in den Kader zurückkehren. Der junge Engländer untermauerte die vielversprechenden Auftritte der letzten Saison und ist nicht ohne Grund auch immer wieder mit den Reds in Verbindung gebracht worden. Waffenlos reist Leicester also keinesfalls an.

(Photo OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Prognose

Liverpool ist natürlich Favorit, trifft aber auf einen der stärksten Gegner im Moment. Irgendwann werden auch die Reds Punkte liegen lassen müssen. Heute könnte dies passieren.

Mögliche Aufstellungen

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Matip, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Keita; Salah, Firmino, Mane

Leicester: Schmeichel; Pereira, Evans, Soyuncu, Chilwell; Perez, Maddison, Ndidi, Tielemans, Barnes; Vardy

Julius Eid

(Photo by Laurence Griffiths/Getty Images) 

Julius Eid

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.