| Der Spieltag England Vorschauen

Premier League Vorschau | Sheffield vs Liverpool

28. September 2019
Julius Eid

author:

Premier League Vorschau | Sheffield vs Liverpool

Vorschau | Der ungeschlagene Spitzenreiter tritt heute gegen Sheffield an. Auf dem Papier eine klare Sache, doch der Underdog hat einiges zu bieten.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 13.30 Uhr, live auf Sky.

Sheffield United

Sheffield United reiht sich direkt neben Norwich ein. Ein Aufsteiger, der mit einer speziellen Spielausrichtung und begeisternden Auftritten auch im englischen Oberhaus begeistern konnte und dazu beiträgt, dass der Kampf um den Klassenerhalt in dieser Saison schwerer vorherzusehen ist als vielleicht jemals zuvor. Das Team von Chris Wilders konnte in dieser Saison unter anderem eine Aufholjagd gegen Chelsea verbuchen, die ihnen nach zwei Toren Rückstand noch ein Remis bescherte. Und auch das letzte Ergebnis in der Liga ist beeindruckend. Mit einem 0:2 Sieg bei Everton schlug man eines der spannendsten Premier League Teams klar. Unter der Woche gab es dann im Ligapokal einen kleinen Rückschlag. Mit einer 0:1 Niederlage gegen Sunderland verabschiedete man sich aus dem, allerdings auf der Insel eh nicht sonderlich begehrtem, Pokalwettbewerb.

Mit acht Punkten aus sechs Ligaspielen liegt Sheffield allerdings voll im Soll und Platz 10 in der Tabelle unterstreicht dies. Fast überraschend ist aber, dass man die meisten Punkte auswärts holen konnte. Wo die meisten Teams mit einer Historie wie Sheffield gerade zu Hause überzeugen können, ist dies in diesem Jahr nicht der Fall. Drei der letzten vier Heimspiele gingen verloren. Mit Liverpool kommt nun das wohl beste, was die Liga zu bieten hat. Doch eine kleine Statistik bietet auch Anlass zur Hoffnung: Liverpool konnte in seiner Geschichte noch nie an der Bramall Lane gewinnen. Für einen absoluten Schocker, der Sheffield sogar bis auf Platz 3 der Liga katapultieren könnte, wird das Team dennoch über die eigenen Möglichkeiten hinaus aufspielen müssen. Immerhin kann der Trainer hierfür auf einen topfitten Kader setzen. Nur Stürmer Billy Sharp ist für das Duell gesperrt.

Liverpool

Liverpool ist nach sechs Spielen auf Platz 1 der Tabelle, hat schon fünf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Doch die letzte Saison dürfte die Reds vor allem eines gelehrt haben: Vorsprünge können trügerisch sein und um endlich den Titel zurück an die Merseyside zu holen benötigt man wohl ein perfektes Jahr. Der Start von Klopps Team geht schon einaml in die richtige Richtung. Alle Ligaspiele wurden bis jetzt gewonnen, 18 Punkte aus 6 Spielen. Dazu eine saisonübergreifende Siegesserie von 15 Spielen. Das ist schlicht und einfach beeindruckend. Nur eine Niederlage in Neapel während der Champions League Gruppenphase hatte das Potential die Stimmung an der Anfield Road etwas zu verhageln. Doch im Anschluss gewann man, hauptsächlich aufgrund beeindruckender Defensivleistung und Abgezocktheit, ein hartes Duell gegen Chelsea. Die Tugenden die Liverpool zum Sieg führten dabei eben die, über die man gerne schreibt, dass solche Tugenden zum Titel führen.

Und auch diese Woche dürfte den Reds positiv in Erinnerung bleiben. Virgil van Dijk und Alisson wurden in die FIFA Elf des Jahres berufen, der brasilianische Schlussmann auch zum Torhüter des Jahres ernannt. Zwar wird der Keeper auch gegen Sheffield noch nicht wieder zur Verfügung stehen, aber sein Einstieg ins Mannschaftstraining vielleicht schon am Sonntag folgen. Einen weiteren Titel gab es auch noch zu vermelden. Jürgen Klopp ist Trainer des Jahres. Und ebendieser konnte im Pokalduell Mittwoch gegen MK Dons fast allen wichtigen Spielern eine Pause gönnen und trotzdem ein 2:0 einfahren. In der Liga hingegen dürfte man solch eine Rotation, unabhängig vom Gegner nicht erwarten. Der nationale Wettbewerb hat in diesem Jahr die höchste Priorität. Auch der angeschlagene Sadio Mané soll für dieses Unterfangen wieder zur Verfügung stehen. Liverpool wird alles daran setzen eine denkwürdige Woche angebracht abzuschließen.

(Photo OZAN KOSE/AFP/Getty Images)

Prognose

Liverpool ist in diesem Jahr schlichtweg beeindruckend. Wenn das spielerische nicht klappt, kann man über Standards und die Defensive drei Punkte sichern. Ein Punktverlust der Reds wäre eine große Überraschung.

Mögliche Aufstellungen

Sheffield: Henderson; Basham, Egan, O’Connell; Baldock, Lundstram, Norwood, Fleck, Stevens; McBurnie, Robinson

Liverpool: Adrian; Alexander-Arnold, Matip, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Mane

Julius Eid

 

Julius Eid

Redakteur Twitter
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.