| Der Spieltag England Vorschauen

Premier League Vorschau | Southampton will Chelsea ärgern

6. Oktober 2019
Manuel Behlert

author:

Premier League Vorschau | Southampton will Chelsea ärgern

Vorschau | Der FC Southampton empfängt den FC Chelsea und geht natürlich als Außenseiter in diese Partie. Doch das ist eine Ausgangsposition, die Ralph Hasenhüttl und seiner Mannschaft eigentlich entgegen kommen sollte.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:00 Uhr, live auf Sky.

Southampton will Nadelstiche setzen

Der FC Southampton kam ganz solide, aber nicht wirklich gut in die neue Saison. Mit Platz 14 kann man nicht ganz zufrieden sein, wollte man sich doch frühzeitig ein gutes Polster nach unten verschaffen. Die letzten Ergebnisse geben die bisherige Spielzeit ganz gut wieder, man schlug Sheffield und gewann im Pokal gegen Portsmouth, verlor aber unnötig gegen Bournemouth und unterlag Tottenham knapp. Das Spiel gegen Chelsea ist nun insofern wichtig, weil danach mit den Wolves erneut ein schwerer Gegner wartet. 

Die Marschroute der Saints gegen Chelsea dürfte klar sein. Eine kompakte Defensive soll die bewegliche “Blues”-Offensive eindämmen, zudem wird man versuchen Tammy Abraham mit der nötigen Wucht zu bespielen, damit der abschlussstarke Engländer nicht zur Entfaltung kommt. Vor allem der physisch starke Kopfballspieler Vestergaard wird dahingehend gefordert sein. Das kompakte Mittelfeld um Romeu und Höjbjerg muss überdies Boufal den Rücken freihalten, damit dieser Nadelstiche im Spiel nach vorne setzen kann.

Personell gibt es nicht viel Neues zu berichten. Verteidiger McQueen fällt weiter aus, ansonsten hat Hasenhüttl die Qual der Wahl. Die Mischung aus Redmond und Ings im Offensivbereich sollte auch gegen Chelsea funktionieren, Djenepo wird wohl weiter passen müssen. Er wäre mit seiner Geschwindigkeit eine gute Option von der Bank. Sollte Cedric in die Mannschaft rücken, dann könnte Ward-Prowse im Zentrum spielen und eine etwas dynamischere Option neben Höjbjerg darstellen.

Chelsea will den Schwung mitnehmen

Unter der Woche hatte es der FC Chelsea in der Champions League auswärts mit dem OSC Lille zu tun. In einem schwierigen Spiel bezwangen die „Blues“ den französischen Vizemeister mit 2:1. Zuvor schlug man Brighton, auch Grimsby Town im Pokal wurde besiegt. Die Formkurve ist positiv, der Schwung der letzten Spiele soll nun mitgenommen werden. Für Trainer Frank Lampard ist das wichtig, denn die Punktausbeute war bisher nicht ideal.

Allerdings waren einige positive Ansätze zu erkennen. Viele der jungen Spieler machen einen guten Eindruck, Chelsea geht den eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Und: Der Abstand auf Teams wie Tottenham (Tordifferenz) und Arsenal (1 Punkt) ist nicht groß. Das Spiel gegen den FC Southampton kann aber zu einer schweren Bewährungsprobe werden, denn die Saints sind extrem unangenehm zu bespielen und können gegen jeden Gegner gefährlich werden. 

Während die „Blues“ in der Champions League noch mit drei Innenverteidigern gespielt haben, dürfte das System nun angepasst werden. Der junge James wird weichen müssen, entweder rückt Kovacic ins Mittelfeld mit Pedro wird eine zusätzliche spielstarke Option in der Offensive hinzugefügt. Chelsea wird jedenfalls häufig den Ball haben und versuchen eigene Angriffe zu initiieren. 

Prognose

Für beide Mannschaften steht in diesem Duell viel auf dem Spiel. Entscheidend wird sein, welche Mannschaft ihren Fußball eher auf den Platz bringen kann. Passt bei den “Blues” die Struktur in der Offensive und die Konterabsicherung, dann sollte Chelsea gute Voraussetzungen haben, das Spiel auch zu gewinnen. Die Saints müssen auf Angebote der Gäste hoffen.

Mögliche Aufstellungen

Southampton: Gunn – Yoshida, Bednarek, Vestergaard – Cedric (Romeu), Höjbjerg, Ward-Prowse, Bertrand, Boufal – Redmond, Ings

Chelsea FC: Kepa – Azpilicueta, Tomori, Zouma, Alonso – Kante, Jorginho, Mount, Pedro (Kovacic), Willian – Abraham

(Photo by DENIS CHARLET / AFP)

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.