Chelsea | „Nicht das erste Mal“: Tuchel über kurzfristigen Christensen-Ausfall

Chelsea: Thomas Tuchel hadert mit dem bevorstehenden Abgang von Andreas Christensen.
Premier League

News | Andreas Christensen verpasste zuletzt einige Spiele kurzfristig, jüngst sogar das FA-Cup-Finale gegen Liverpool. Nun sprach Trainer Thomas Tuchel über die Gründe.

Wird Christensen nochmal für Chelsea auflaufen?

Im FA-Cup-Finale gegen Liverpool vergangenen Samstag sollte Andreas Christensen (26) eigentlich in der Startelf von Chelsea stehen. Doch daraus wurde nichts. Wie der Guardian berichtet, klagte der Innenverteidiger über Magenprobleme. Dabei war das Finale nicht das erste Spiel in letzter Zeit, vor dem Trainer Thomas Tuchel (48) kurzfristig seine Innenverteidigung umbauen musste. Daher ist auch noch unklar, ob Christensen bei den verbleibenden Saisonspielen gegen Leicester und Watford mitwirken kann.



Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

Am Morgen des Finals sei der Däne zu Tuchel gekommen, „um mich zu informieren und mit mir zu sprechen“, sagte der deutsche Coach. „Er hat mir gesagt, dass er nicht bereit ist, das Spiel zu spielen, das Spiel zu beginnen und auf der Bank zu sitzen. Er hatte seine Gründe. Sie bleiben privat und vertraulich. Es war nicht das erste Mal, wie man in den letzten Wochen sehen konnte, dass wir einige der gleichen Situationen hatten.“

Daher habe der 26-Jährige in den letzten Wochen auch nicht regelmäßig gespielt. „Wir dachten, dass wir in einer guten Entwicklung sind, weil er vor dem Finale gegen Leeds ein starkes Spiel gemacht hat. Das Gespräch hat stattgefunden. Wir mussten es respektieren. Das ist klar. Er hat immer noch unsere Unterstützung, aber für morgen (Heimspiel gegen Leicester) bin ich mir nicht sicher. Es war sehr kurzfristig vor dem Pokalfinale, nicht nur vor diesem Spiel. Andere Spiele in den Wochen davor. Ich habe keine Chance, vor morgen oder dem Wochenende eine Prognose abzugeben“, so Tuchel.

Damit ist auch unklar, ob Christensen überhaupt nochmal für die „Blues“ auflaufen wird. Nach gescheiterten Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung wird der Ex-Gladbacher im Sommer zum FC Barcelona wechseln.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

90PLUS-Transferticker: Awoniyi nach England, Bale in die MLS?

25. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Arsenal mittlerweile Favorit auf Verpflichtung von Leeds-Offensivspieler Raphinha

Arsenal mittlerweile Favorit auf Verpflichtung von Leeds-Offensivspieler Raphinha

25. Juni 2022

News | Der FC Arsenal hat Fabio Vieira bereits verpflichtet, ist sich mit Gabriel Jesus einig. Auch dieser Deal dürfte in Kürze fixiert sein. Im Fall von Raphinha, Offensivspieler von Leeds United, sind die Gunners noch nicht ganz so weit.  Arsenal: Raphinha soll der nächste Neuzugang werden Arsenal plant den Kader für die kommende Saison […]

Wechsel im Sommer? Tuchel nimmt Kontakt zu Raheem Sterling auf!

Wechsel im Sommer? Tuchel nimmt Kontakt zu Raheem Sterling auf!

25. Juni 2022

News | Raheem Sterling kann Manchester City im Sommer bei einem guten Angebot verlassen. Das wissen auch die Konkurrenten in England. Chelsea hat Interesse angemeldet und unternimmt nun erste Schritte, den Nationalspieler zu verpflichten.  Tuchel: Kontakt zu Sterling Bei Manchester City deuten sich aktuell einige Veränderungen im Kader an. Raheem Sterling (27) ist einer der […]


'' + self.location.search