Guardiola dementiert feststehenden Abschied: „Kann in drei Monaten oder fünf Jahren gehen“

Guardiola applaudiert seinem Team aufmunternd
Premier League

News | Zuletzt machten Schlagzeilen die Runde, wonach Pep Guardiola Manchester City mit Vertragsablauf 2023 verlassen wird. Bei einem Sponsorentermin äußerte sich der Trainer offenbar in diese Richtung, doch so ganz richtig verstanden wurde Guardiola dabei nicht. 

Guardiola: Pause nach Engagement bei Manchester City

Pep Guardiola (50) soll zuletzt seinen Abgang von Manchester City für den Sommer 2023 angedeutet haben, wie mehrere Medien berichteten. Allerdings scheint der Trainer der Skyblues bei einem Sponsorentermin nicht korrekt zitiert oder verstanden worden zu sein. „Dass ich in zwei Jahren definitiv diesen Klub verlasse, habe ich nicht gesagt.

Weitere Informationen rund um den englischen Fußball 

„Ich kann vielleicht in zwei Monaten gehen wenn die Resultate schlecht sind oder irgendetwas anderes passiert. Oder ich kann in drei Monaten gehen oder aber in fünf Jahren. Was ich in dem Zoom-Gespräch gesagt habe, ist, dass ich nach meiner Zeit bei Manchester City eine Pause einlege, das ist sicher. Nur wann genau das der Fall ist, weiß ich nicht“, zitiert der Guardian den 50-Jährigen. 

Und weiter: „Aktuell habe ich keine Gründe, den Verein zu verlassen, aber ich denke, dass es schon sein kann, dass es in zwei Saisons der Fall ist. Wenn ich hier fertig bin, werde ich nach vielen Jahren ohne Pause eine solche einlegen.“

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

26. November 2022

News | Christopher Vivell und RB Leipzig gehen seit geraumer Zeit getrennte Wege. Schon damals hielten sich Gerüchte um einen Abgang zum FC Chelsea, der sich nach den Eigentümerwechsel komplett umstrukturiert.  Christopher Vivell kurz vor Anstellung bei Chelsea Erst vor wenigen Wochen wurde Christopher Vivell (35) bei RB Leipzig freigestellt, nun könnte in Kürze eine […]

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

26. November 2022

News | Die WM 2022 in Katar läuft, Cristiano Ronaldo hat für Portugal bereits getroffen – und ist vereinslos. Das liegt an einem Interview, das der Spieler mit Piers Morgan führte und in dem er Manchester United hart kritisierte.  Ronaldo wusste um Konsequenzen seines Interviews In einem Interview mit Piers Morgan holte Cristiano Ronaldo (37) […]

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

26. November 2022

News | Die Übernahme von Newcastle United durch ein saudi-arabisches Konsortium sorgte für viel Kritik innerhalb der Liga. Aktuell stehen der FC Liverpool und Manchester United zum Verkauf und es ist nicht auszuschließen, dass erneut ein potenzieller Eigentümer mit saudi-arabischem Hintergrund zuschlagen könnte.  Premier League: Investoren aus Saudi-Arabien weiter vorstellbar Als Newcastle United im Jahr […]


'' + self.location.search