Premier League | Doppelpack Groß! Brighton beschert ManUnited Heimpleite zum Saisonstart

ManUnited Brighton
Premier League

Spielbericht | ManUnited empfing zum Auftakt in die neue Premier-League-Saison Brighton & Hove Albion. Die Gäste waren über weite Strecken der Partie die aktivere Mannschaft, besiegten United am Ende mit 2:1 – und schreiben damit Geschichte.

ManUnited harmlos – Groß schlägt doppelt zu

ManUnited begann ohne den wechselwilligen Cristiano Ronaldo, dafür mit den Neuzugängen Christian Eriksen und Lisandro Martínez. Die erste Torchance gehörte den Gästen, die nach einem Ballverlust von Diogo Dayot in Persona Leandro Trossard zum Abschluss kamen (1.). Die Hausherren waren um Kontrolle bemüht, Bruno Fernandes hatte in Minute sieben eine erste gute Möglichkeit, verzog aber aus gut zwölf Metern. Insgesamt gestaltete sich die Partie recht offen – auch und vor allem deswegen, weil Brighton aktiv mitspielte, den Weg zum Tor suchte. Einen halbwegs gefährlichen Abschluss durch Eriksen hatte United noch, ansonsten waren die „Seagulls“ die Mannschaft, die im ausverkauften Old Trafford für Unterhaltung sorgte.

In Minute 25 kam es zu einer unschönen Szene: Scott McTominay legte sich den Ball zu weit vor und trat dann Moisés Caicedo voll auf den Knöchel. Der Ecuadorianer musste behandelt werden, konnte aber zum Glück weitermachen. Für McTominay gab es Gelb, wobei er sich über einen Platzbeweis nicht hätte beschweren dürfen. Kurz darauf zappelte der Ball das erste Mal im Netz: Trossard schickte Danny Welbeck mit einem perfekt getimten Pass in die Tiefe, dieser fand Pascal Groß im Zentrum, der aus wenigen Metern keine Mühe hatte und zum 1:0 für Brighton einschoss (30.).

ManUnited Brighton

(Photo by LINDSEY PARNABY/AFP via Getty Images)

Mittlerweile hatte sich dieses Tor angedeutet, weil Brighton viel investierte, während die Gastgeber recht ideenlos agierten. Nachdem sich die Gäste spielerisch aus der eigenen Hälfte befreiten und Solly March mit seinem Schuss an David de Gea scheiterte, war Groß per Abstauber erneut zur Stelle und traf zum 2:0 (39.) – der zweite Schock für United kurz vor dem Pausenpfiff. Dieser ertönte mit Begleitung zahlreiche Buhrufe aus dem Publikum.

Aktuelle News und Storys rund um die Premier League

United wird stärker und belohnt sich

Nach der Pause gelang es den „Red Devils“, aktiver an der Partie teilzunehmen. Sie wurden mutiger, setzten sich phasenweise auch mal in der gegnerischen Hälfte fest. Ronaldo, der kurz zuvor für Fred in die Partie gekommen war, wurde auf der rechten Seite freigespielt und legte den Ball in die Mitte, wo Marcus Rashford völlig frei an Robert Sanchez im Tor der „Seagulls“ scheiterte (60.). Der englische Nationalspieler hatte kurz darauf eine weitere Chance, traf den Ball in der Luft aber nicht sauber (65.) – zugegebenermaßen: es wäre ein technisch anspruchsvolles Tor gewesen. Eriksen scheiterte mit einem weiteren Versuch (67.).

Kurz darauf sollten sich die Hausherren aber für ihre Bemühungen belohnen – auf kuriose Art und Weise: Bei einer Ecke herrschte viel Betrieb im Strafraum, Sanchez bekam den Ball nicht unter Kontrolle. Daraufhin flog die Kugel Richtung Tor, wo Sanchez sie eigentlich zu greifen bekam, doch Teamkollege Alexis MacAllister wuchtete den Ball in die eigenen Maschen (70.). Bei einer anschließenden VAR-Überprüfung wurde keine Regelwidrigkeit festgestellt, somit war ManUnited wieder im Spiel. Und die Hausherren machten Druck, erspielten sich weitere Torchancen. Fuhr Brighton zuvor noch regelmäßig Entlastungsangriffe, gelang es der Mannschaft von Graham Potter jetzt kaum noch, sich zu befreien. Hinten raus ließ der Druck von United aber wieder nach, sodass allmählich die Zeit davonlief.

Am Ende blieb es beim 1:2. Während Erik ten Hag und die „Red Devils“ ernüchternd in die neue Saison starten, gewinnt Brighton erstmals in der Vereinsgeschichte ein Pflichtspiel im Old Trafford.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Inter | Lukaku denkt nicht an Chelsea-Rückkehr

Inter | Lukaku denkt nicht an Chelsea-Rückkehr

25. September 2022

News | Nach nur einem Jahr beim FC Chelsea kehrte Romelu Lukaku auf Leihbasis zu Inter zurück. Der Angreifer würde gerne länger in Mailand verweilen. Inter: Verlängerung der Lukaku-Leihe gilt als wahrscheinlich Über 100 Millionen Euro ließ sich der FC Chelsea die Dienste von Romelu Lukaku (29) kosten, der seine Stelle bei Inter im Sommer 2021 nach […]

AC Milan | Sorgen um Verbleib von Rafael Leao

AC Milan | Sorgen um Verbleib von Rafael Leao

25. September 2022

News | Raphael Leao gehört zu den herausragenden Akteuren in Reihen der AC Milan. Dementsprechend ist er auch bei anderen Vereinen gefragt, seine Vertragsverlängerung gestaltet sich schwierig. AC Milan: Verhandlungen über neuen Leao-Vertrag sind noch nicht angelaufen Die AC Milan legte nach dem Gewinn des Scudetto einen ansprechenden Start in die neue Spielzeit hin, liegt […]


'' + self.location.search