McTominay sei Dank – ManUtd schlägt Aston Villa

Premier League

News: Nach der Niederlage gegen die Wolves war ManUtd im FA Cup auf Wiedergutmachungstour. In einem ansehnlichen Match schlug das Team von Ralf Rangnick Aston Villa mit 1:0 (1:0). 

McTominay mit dem frühen Tor für ManUtd – Watkins trifft nur die Latte

Rangnick musste das Fehlen von Jadon Sancho und Ralf Rangnick ertragen. Die zwei Sommerneuzugänge fielen mit muskulären Problemen aus, weshalb Marcus Rashford und Bruno Fernandes in die Startelf rückten.

Beide Mannschaften wollten dem Spiel früh ihren Stempel aufdrücken. Bereits nach acht Minuten brachte Fred eine punktgenaue Flanke in den Strafraum der „Villains“, wo Scott McTominay zur Führung einköpfte. Anschließend waren die „Red Devils“ zwar spielbestimmender, doch den Schwung der Führung konnten sie nicht in weitere Torgelegenheiten ummünzen. Infolgedessen kämpfte sich der Tabellendreizehnte der Premier League besser in die Partie.

Nach einem Missverständnis zwischen Lindelöf und de Gea nutze Watkins in der 30. Minute die Schläfrigkeit aus, ging am schwedischen Innenverteidiger vorbei, doch scheiterte mit seinem Schuss am Querbalken. Zwei Minuten später kam Jacob Ramsey aus zentraler Position zum Abschluss, doch das Spielgerät ging knapp am linken Pfosten vorbei.

Kurz vor dem Pausentee kamen die Gastgeber noch zu drei nennenswerten Angriffen, doch sowohl McTominay (42.), als auch Bruno Fernandes (45.+1) und Marcus Rashford (45.+2) vergaben.

manutd

(Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Aktuelle News und Storys rund um den internationalen Fußball

Ings trifft – Steht aber im Abseits

Die zweite Halbzeit begann mit Tempo. Ein Distanzschuss von Rashford (49.) war noch ungefährlich, doch nach einer Freistoßvariante versenkte Danny Ings den Ball aus kurzer Distanz ins Netz. Der Torschrei verstummte jedoch schnell, da der VAR im Vorhinein eine Abseitssituation erkannte. Neun Minuten später schob Watkins ins leere Tor ein, abermals aus einer Abseitsstellung heraus.

Die Gäste suchten immer wieder die vertikalen Pässe in die Spitze und spielten phasenweise einen sehr guten Fußball. Die Rangnick-Prinzipien auf Seiten von ManUtd kamen nicht zum Vorschein. Wenn es gefährlich wurde, dann aufgrund der individuellen Klasse der Offensivspieler. Das reichte jedoch am heutigen Abend.

(Photo by PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

 

Hendrik Wiese

Aufgewachsen mit dem Spielstil von Bastian Schweinsteiger bevorzugt Hendrik spielerische Dominanz und technisch ansehnlichen Fußball. Seit Dezember 2019 ist er für 90PLUS unterwegs, bevorzugt im deutschen Oberhaus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea | Tuchel hadert mit Offensive: „Nur einstellige Werte bei Toren und Vorlagen“

Chelsea | Tuchel hadert mit Offensive: „Nur einstellige Werte bei Toren und Vorlagen“

22. Mai 2022

News | Der FC Chelsea wird die Saison titellos abschließen. In der Premier League fällt der Rückstand auf Manchester City und Liverpool deutlich aus, was laut Thomas Tuchel vor allem an den Leistungen der Offensivakteure liegt. Chelsea: Tuchel denkt an Neuzugänge Der FC Chelsea kam am Donnerstagabend nicht über ein 1:1 gegen Leicester City hinaus, da er abermals […]

Man United | Selbstkritischer Rangnick: „Hätte es besser machen müssen“

Man United | Selbstkritischer Rangnick: „Hätte es besser machen müssen“

22. Mai 2022

News | Mit einem Auswärtsspiel bei Crystal Palace endet die Amtszeit von Ralf Rangnick als Interimstrainer bei Manchester United. Mit den Resultaten zeigt er sich sehr unzufrieden. Rangnick: „Haben nie die richtige Balance gefunden“ Mit 1:0 gewann Manchester United das erste Pflichtspiel unter der Leitung von Ralf Rangnick (63) gegen Crystal Palace. Am heutigen Sonntag absolviert […]

Everton | Finanzielle Verstöße? Burnley und Leeds fordern Offenlegung aller Dokumente

Everton | Finanzielle Verstöße? Burnley und Leeds fordern Offenlegung aller Dokumente

21. Mai 2022

News | Nach Evertons furiosem 3:2-Sieg über Crystal Palace und dem damit feststehenden Klassenerhalt ist klar: Entweder der FC Burnley oder Leeds United wird am Sonntag absteigen. Wie nun bekannt wurde, gehen beide Klubs gegen Everton vor. Grund sollen finanzielle Verstöße gegen die Richtlinien der Premier League sein. Hat Everton mehr Verluste abgeschrieben als erlaubt? […]


'' + self.location.search