Newcastle United: Interimstrainer bis “große Lösung” verfügbar ist?

15. Oktober 2021 | Premier League | BY Manuel Behlert

News | Newcastle United hat mit dem neuen Besitzer viel vor. Ein saudi-arabisches Konsortium hat den Verein gekauft und große Ziele. Eine Maßnahme, um den Klub in erfolgreiche Sphären zu führen, ist eine große Lösung auf der Trainerposition. 

Newcastle United: Interimstrainer als vorübergehende Lösung?

Nach der Übernahme durch ein saudi-arabisches Konsortium dürfte sich bei Newcastle United einiges verändern. Steve Bruce (60), Trainer der Magpies, wird bald entlassen. Darauf deutet vieles hin. Einige Kandidaten stehen bei dem Klub auf der Liste, konkret ist aber noch nichts. Laut einem Bericht des Telegraph deutet derzeit vieles darauf hin, dass es zu einer Interimslösung auf der Trainerposition kommt.



Weitere News und Berichte rund um die Premier League 

Ein entsprechender Plan wird intern derzeit diskutiert. Am Wochenende sitzt Bruce jedenfalls noch auf der Bank, danach könnte aber gehandelt werden. Kandidaten auf den Trainerjob sind unter anderem Lucien Favre (63), zuletzt in Dortmund tätig, und Paulo Fonseca (48), der zuletzt bei der Roma an der Seitenlinie stand.

Der Klub will die richtige Lösung finden und einen Trainer anstellen, der das Projekt vorantreiben kann. Daher könnten sich die Gespräche auch etwas in die Länge ziehen.

(Photo by Stu Forster/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel