Son nach einem Konter! Tottenham schockt Manchester City

Tottenham Manchester City
Premier League

News | Im Topspiel der Premier League am Sonntag bekam es Tottenham mit Manchester City zu tun. Die Spurs konterten den Meister aus und gewannen mit 1:0 (0:0). 

Manchester City beginnt stark, Tottenham kontert

Die erste Chancen des Spiels hatte Manchester City. Ein Freistoß von Ilkay Gündogan ging nach drei Minuten aber knapp über das Tor. Die Skyblues erwischten einen sehr guten Start und hatten in der 5. und 6. Minute jeweils noch eine Chance. Tottenham wirkte noch überfordert. Die Skyblues wechselten die Positionen schnell und clever, ließen den Ball laufen und waren auf den Beinen wie im Kopf schneller als die Spurs. Tottenham hatte eine Spielidee, die ganz klar darauf ausgerichtet war, zu kontern. Die Gastgeber fanden sukzessive besser in die Partie, hatten nach 24 Minuten eine sehr gute Chance durch Lucas Moura. Doch sein Schuss nach einem ruhenden Ball wurde geblockt.

Tottenham Manchester City

Photo by Imago

Manchester City konnte den großen Druck der Anfangsphase nicht aufrecht erhalten. Die Gegenangriffe der Spurs wirkten gut einstudiert, waren in letzter Instanz aber zu ungenau. Die größere Chancen hatte Manchester City, so zum Beispiel Riyad Mahrez nach 34 Minuten. Ein Konter saß dann beinahe. Heung-min Son hatte in der 40. Minute eine sehr gute Chance, sein Abschluss ging nur ganz knapp am Tor vorbei. Danach passierte nicht mehr viel, mit dem 0:0 ging es in die Pause.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Son! Tottenham kontert den Meister aus

Auch direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit ging es auf bedien Seiten schnell zur Sache. Ein Fernandinho-Abschluss verrutschte völlig, der erste Konter der Spurs blieb auch ohne Gefahr. Das Tempo war aber immens. Nach 54 Minuten gingen die Spurs ein Führung. Wieder war es ein schneller Konter, wieder war es Son, der zum Abschluss kam. Nathan Ake verteidigte zu passiv und der Schuss von Son schlug im langen Eck ein. Steven Bergwijn hätte in der 60. Minute das 2:0 erzielen können, schoss den Ball nach einem Konter aber nur an das Außennetz.

20 Minuten vor dem Ende sorgte eine Freistoßvariante für eine gute Chance der Skyblues, doch Ferran Torres traf den Ball am Ende nicht richtig und vergab aus kurzer Distanz. City gab sich nicht geschlagen, Jack Grealish hatte eine Gelegenheit nach 74 Minuten. Die Gäste wechselten, brachten unter anderem Kevin de Bruyne, der nach 84 Minuten einen gefährlichen Schuss abfeuerte. In der Schlussphase versuchten es die Gäste, doch Tottenham hielt den Angriffen stand, es blieb beim 1:0.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

Tottenham erwägt offenbar Oblak als Lloris-Nachfolger

28. September 2022

News | Seit zehn Jahren hütet Hugo Lloris das Tor von Tottenham Hotspur. Nach Ablauf seines Vertrages ist im Sommer 2024 aber wohl Schluss für den Franzosen. Die Spurs diskutieren bereits über einen geeigneten Nachfolger.  Tottenham führt angeblich Gespräche mit Oblak Jan Oblak (29) wird bei Tottenham offenbar als Nachfolger von Hugo Lloris (35) gehandelt. Das berichtet der […]


'' + self.location.search