Zaha & Edouard! Crystal Palace fügt Tottenham erste Niederlage zu

Crystal Palace gegen Tottenham
Premier League

News | Zum Auftakt des vierten Spieltags in der Premier League empfing Crystal Palace die Tottenham Hotspurs. Beide Seiten arbeiteten viel, schenkten sich nichts. Die Partie endete mit einem 3:0 (0:0) für die Gastgeber. 

Crystal Palace mit mehr Abschlüssen in schwacher Halbzeit

Die Favoritenrolle vor dem Spiel hatten die Spurs inne, die bisher alle drei Spiele in der Premier League gewinnen konnten und noch keinen Gegentreffer kassierten. Die Anfangsphase im Selhurst Park verlief allerdings relativ ruhig. Crystal Palace versuchte zunächst, kompakt zu stehen und Tottenham nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Die Gäste spielten ihrerseits in vielen Aktionen zu unpräzise. Die Folge: Eine Torchance gab es in den ersten 15 Minuten noch nicht zu bestaunen. Dafür mussten die Gäste verletzungsbedingt wechseln, Eric Dier konnte nicht mehr weiterspielen. Selbst Standardsituationen sorgten zu Beginn nicht für Gefahr. Ein Freistoß von Conor Gallagher, der mehrere Meter über das Tor flog, war schon die beste Möglichkeit.

Umkämpftes Spiel zwischen Crystal Palace und Tottenham

Photo by Imago

Bezeichnend war indes die Foulstatistik nach rund 20 Minuten, denn dort stand es 5:5. Mitunter gelangen den Gastgeber sogar Ballgewinne im Pressing, doch es folgte nicht selten sofort ein Fehlpass und der Schwung ging direkt verloren. Einige Flanken segelten durch den Strafraum der Gäste, sie waren aber allesamt ungefährlich. Ein Schuss von Wilfried Zaha nach einem Gegenangriff in der 34. Minute, der gut zwei Meter vorbei ging, war schon die beste Gelegenheit der ersten Halbzeit bis dato. Wenn eine Mannschaft leichte Vorteile hatte, dann waren es die Gastgeber, die mehr für das Spiel unternahmen. Nach einem Zaha-Solo kurz vor der Halbzeit stocherte Gallagher den Ball dann fast über die Linie, es blieb aber beim 0:0.

Weitere Informationen und Berichte rund um die Premier League 

Platzverweis für Tottenham – Crystal Palace entscheidet die Partie

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Spurs mit etwas mehr Schwung auf das Feld und hatten auch direkt die erste Chance. Auf der anderen Seite zeigten auch die Gastgeber erste ordentliche Ansätze im Spiel nach vorne. Bezeichnet war, dass sich Gallagher und Christian Benteke bei einer Chance in der 51. Minute quasi gegenseitig behinderten. Der Schuss konnte in der Folge geblockt werden. In der Folge gab es nach einem Foul von Japhet Tanganga die erste veritable Rudelbildung der Partie, Tanganga und Zaha sahen die gelbe Karte. Für Tanganga kam es wenige Minuten später noch schlimmer, er kassierte die „Ampelkarte“ und flog vom Platz.

In der 66. Minute hatte Jordan Ayew eine gute Möglichkeit für die Gastgeber, scheiterte aber an Dele Alli, der sich in den Schuss warf. Jetzt erhöhten die Gastgeber allmählich den Druck, schnürten die Spurs defensiv immer weiter ein. Nach einigen Halbchancen gab es dann im Anschluss an ein Handspiel einen Elfmeter für den Gastgeber! Wilfried Zaha trat an und ließ Hugo Lloris keine Chance – 1:0! In der 84. Minute kam es noch besser für die Eagles. Der eingewechselte Odsonne Edouard traf mit seinem ersten Ballkontakt in der Premier League gleich zum 2:0! In der Nachspielzeit erhöhte er noch auf 3:0. Das war dann auch endgültig die Entscheidung in dieser Partie, die Spurs mussten die erste Niederlage hinnehmen.

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

Liverpool | Klopp von mangelndem Interesse an Origi überrascht: „Offensichtlich schauen die Leute nicht genug Fußball!“

16. September 2021

News | Nachdem er am Mittwochabend ein gutes Spiel in der Champions League gegen die AC Milan zeigte, gab Jürgen Klopp zu, über das mangelnde Interesse an Liverpool-Stürmer Divock Origi im Sommer überrascht gewesen zu sein. Klopp über Origi: „Die Leute vergessen, wie gut er ist“ Am vergangenen Mittwochabend überraschte Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (54) in […]

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

Liverpool | Harvey Elliott nicht mit Strafe für Struijk einverstanden

15. September 2021

News | Harvey Elliott verletzte sich am Wochenende bei einem Tackling durch Pascal Struijk schwer. Dennoch findet er die Strafe für den Niederländer zu hart. Elliott findet Strafe für Struijk zu hart Harvey Elliott (18) war ein wichtiger Teil des guten Liverpooler Saisonstarts. Der Youngster war im Mittelfeld gesetzt und überzeugte mit seiner Spielfreude. Doch […]

Chelsea | Rüdiger bei Real Madrid und PSG auf dem Zettel

Chelsea | Rüdiger bei Real Madrid und PSG auf dem Zettel

15. September 2021

News | Antonio Rüdiger hat sich in den Fokus von Real Madrid und PSG gespielt. Sein Vertrag läuft 2022 bei Chelsea aus. Rüdiger bei Real Madrid und PSG im Gespräch Antonio Rüdiger (28) ist spätestens seit der Ankunft von Thomas Tuchel (48) bei Chelsea gesetzt. Der deutsche Innenverteidiger besticht durch seine Athletik und seine Zweikampfstärke. […]


'' + self.location.search