Beflügelt Alisson-Tor Liverpool gegen Burnley?

Premier League

Vorschau | Nach einem dramatischen Last-Minute-Sieg hofft Liverpool wieder auf die Champions League. Nun muss ein Sieg gegen Burnley her.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 21-15 Uhr, live bei Sky.

  • Liverpool will in die Champions League
  • Burnley im gesicherten Mittelfeld
  • Beflügelt das Alisson-Tor die Reds?

Burnley

Rein tabellarisch geht es für Burnley um nichts mehr, wenn Liverpool am Mittwoch anreist. Die Claret stehen auf dem 15. Platz der Premier League und sind zwei Spiele vor Ende der Saison 12 Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Das Saisonziel Klassenerhalt ist mit Bravour erreicht, auch nach oben geht nichts mehr. An den Heimauftritten des Teams von Sean Dyche (49) liegt das allerdings sicher nicht.  Seit neun Spielen konnte man auf dem eigenen Geläuf nicht mehr gewinnen, zuletzt gab es eine krachende 0:4-Niederlage gegen Leeds United. Doch es gibt eine Nachricht, die Mut auf einen Stimmungsumschwung macht.

Denn die Stimmung wird an diesem Mittwoch nach Turf Moor zurückkehren. Die Pforten des Stadions öffnen sich erstmals wieder für Fans. Die Euphorie auf den Rängen dürfte riesig sein und es wäre nicht das erste Mal, dass eine solche Stimmung den Gastgebern in die Karten spielt. Dies weiß auch Gegner Liverpool genau, der gegen Burnley definitiv auf der Hut sein sollte. Der Druck ist offensichtlich mehr als ungleich verteilt, die Claret können befreit aufspielen und werden sicherlich versuchen ihren Fans an diesem besonderen Tag ein besonderes Ergebnis zu liefern.

 

 

Und auch das Hinspiel lässt Zweifel offen, ob Liverpool leichtes Spiel bei Burnley haben wird. Immerhin waren die Clarets das Team, welches die beeindruckende Heimserie der Reds reißen ließ. Nach 69 ungeschlagenen Auftritten in Anfield fügten Dyche und seine Mannschaft die erste Niederlage nach langer Zeit zu und starteten damit quasi eine bemerkenswerte Negativspirale des amtierenden Meisters. Generell tun sich die Reds weiter sehr schwer gegen diszipliniert verteidigende Gegner und Burnley ist eines der Paradebeispiele für eine solche Mannschaft.

Defensiv wird man dabei wohl aber weiterhin auf Torhüter Nick Pope (29) verzichten müssen, eine Knieverletzung hält den Spieler im Moment zurück. Da der letzte Auftritt gegen Leeds gründlich nach hinten losging, könnte es zu weiteren Veränderungen in der Startelf kommen. Ashley Barnes (31) , der im Hinspiel den Siegtreffer erzielte, könnte zum Beispiel von Anfang an dabei sein. Eines steht, unabhängig von der Aufstellung aber fest: Burnley wird alles daran setzen, den Anhängern eine erinnerungswürdige Rückkehr ins Stadion zu ermöglichen. Kein Selbstläufer für Klopp und Co.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Liverpool

Der Siegtreffer den Alisson Becker (28)  in der 95. Minute für den Liverpool FC gegen West Brom erzielte war nicht nur ein unwahrscheinlich schönes. Es kam in vielen Bereichen einer Erlösung gleich und dürfte für den emotionalen Klub in einer schwierigen Saison wohl der beeindruckendste Moment der gesamten Spielzeit sein. Sportlich gesehen sicherte der Keeper mit seinem perfekt ausgeführten Kopfball die Chance, sich im nächsten Jahr für die Champions League zu qualifizieren. Nur noch ein Punkt trennt die Reds von Platz Vier in der Tabelle, und das bei einem deutlich einfacheren Restprogramm im Vergleich zur Konkurrenz. Und das, nachdem sich die Mannschaft von Jürgen Klopp (53) mal wieder fast die Zähne an einem tierstehenden Gegner ausgebissen hätte.

Emotional war der Moment des Tores allerdings noch viel größer. Alisson hatte im Februar seinen Vater verloren. Viel zu jung, im Alter von 57 Jahren starb das Familienoberhaupt. Aufgrund der Pandemie-Situation konnte der Brasilianer bis heute nicht in seine Heimat zurückkehren. Aufgefangen habe ihn seine Frau, seine Kinder und eben sein Verein. Der Zusammenhalt der Gruppe, die Tränen und die gestreckten Arme des Torhüters zum Himmel. Die ausgedrückte Hoffnung, dass sein Vater an der Seite Gottes dieses Tor beobachtet habe. Ein wahrer Gefühlsausbruch mit Gänsehaut-Garantie.

 

 

Genau von diesem Zusammenhalt, dieser Emotionalität lebt der Klub. Solche, definierenden Momente haben die Erfolgsgeschichte Klopps an der Merseyside vorangetrieben. Es scheint nur passend, dass der vielleicht emotionalste aller Momente den Auftakt zur fast unmöglich geglaubten Qualifikation für die Königsklasse gibt. Sollte man beide ausstehenden Spiele noch gewinnen können, wäre diese mehr als realistisch. 

Um den großen Moment des Torhüters ausreichend zu würdigen, muss man nun allerdings auch seinen Job erledigen. Ein weiterer, uninspirierter Auftritt könnte die Hoffnungen schnell wieder erlöschen lassen. Gegen West Brom stachen Thiago Alcantara (29) und Trent Alexander-Arnold (23) besonders heraus. Doch der Rest des Teams fiel leistungstechnisch hinter den Beiden zurück. Auch gegen Burnley wird man sich einen solchen Auftritt nicht ungestraft leisten können. Aber vielleicht hat genau der Antrieb gefehlt, den Alisson Treffer nun freigesetzt hat.

Prognose

Liverpool nutzt den Schwung des letzten Spieles und gewinnt endlich mal wieder souverän.

Mögliche Aufstellungen:

Burnley: Peacock-Farrell, Lowton, Tarkowski, Mee, Taylor, Brownhill, Cork, Westwood, McNeil, Wood, Barnes

Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Williams, Phillips, Robertson, Thiago, Fabinho, Wijnaldum, Salah, Firmino, Mané

 

Photo by Laurence Griffith / Imago

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Tottenham | Conte: „Wissen, dass das Niveau der Mannschaft momentan mittelmäßig ist“

Tottenham | Conte: „Wissen, dass das Niveau der Mannschaft momentan mittelmäßig ist“

2. Dezember 2021

News | Antonio Conte erlebte einen durchwachsenen Start als Trainer von Tottenham Hotspur. Über die Komplikationen seiner neuen Aufgabe sprach er erstaunlich offen. Conte über Tottenham-Job: „Die größte Herausforderung für mich“ Vor exakt einem Monat übernahm Antonio Conte (52) den Trainerposten bei den Tottenham Hotspur. Seitdem setzte es in vier Pflichtspielen zwei Siege, ein Unentschieden und […]

Ronaldo eine Belastung für Man United? Carrick mit Statement

Ronaldo eine Belastung für Man United? Carrick mit Statement

2. Dezember 2021

News | Ist Cristiano Ronaldo eine Belastung für Manchester United? Interims-Coach Michael Carrick hat sich nun schützend vor den Superstar gestellt.

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

Dank Salah: Liverpool gewinnt wildes Derby gegen Everton

1. Dezember 2021

Der FC Liverpool hat das Merseyside Derby für sich entschieden. Am 14. Spieltag der Premier League gewannen die Reds mit 4:1 (2:1) beim FC Everton.


'' + self.location.search