Schafft Everton bei Manchester City den Sprung in die Conference League?

Vorschau

Vorschau | Am letzten Spieltag der Premier League empfängt Meister Manchester City den FC Everton, für den es noch um den Einzug in die UEFA Europe Conference League geht.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17 Uhr, live bei Sky.

  • Manchester City hat die beiden letzten Heimspiele in der Premier League verloren
  • Everton holte 37 von 59 Punkten auswärts
  • Nach 274 Partien verabschiedet sich Sergio Agüero (32) aus der Premier League

Manchester City: „Anschwitzen“ für das CL-Finale

Am vergangenen Dienstag verlor Manchester City bei Brighton & Hove Albion mit 2:3. Nach der frühen Führung durch Ilkay Gündogan (30), sah Joao Cancelo (26) in der 10. Minute die rote Karte. Und obwohl Man City die Führung durch Phil Foden (20) ausbaute, brachte das Team von Trainer Pep Guardiola (50) zu zehnt nicht mehr über die Zeit. Brighton drehte das Spiel gegen den frisch gekrönten Meister. 

 

 

Gegen Everton steht nun die letzte Partie vor dem Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea an. Im Vordergrund steht bei Man City am heutigen Tag aber die Verabschiedung von Sergio Agüero (32). Der Argentinier verlässt die Citizens nach zehn Jahren im Verein zum Saisonende. Es endet ein Jahrzehnt, in dem Agüero den Verein in vorher nie erreichte Sphären schoss. Er wird den Verein als Rekordtorschütze und Klublegende verlassen.

In 274 Spielen erzielte Agüero 182 Treffer. Noch beeindruckender liest sich die Gesamtbilanz aller absolvierter Pflichtspiele für Manchester City. In 388 Partien lief Agüero auf. Darin gelangen ihm 258 Tore und 73 Vorlagen. Auch sein Trainer Guardiola zeigte sich im Vorfeld der Partie beeindruckt: „Ich bin mir sicher, dass die Fans im Stadion […] ihm für das, was er bisher getan hat, Tribut zollen – die Titel, die Zahlen, die Leistungen sind unglaublich.“

Der heutigen Partie dürfen im Etihad Stadium 10.000 Fans beiwohnen. Beim Agüero-Abschied sind bis auf der gesperrte Cancelo alle Spieler bei Man City einsatzbereit, wie Guardiola im Vorfeld der Partie mitteilte

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Everton: Gelingt der Sprung auf Tabellenplatz sieben?

Am letzten Spieltag der Premier-League-Saison hat der FC Everton die Chance, ins internationale Geschäft einzuziehen. Platz sieben und die damit verbundene Qualifikation für die neue UEFA Europa Conference League sind möglich. Derzeit liegt die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti (61) auf Rang acht. Einen Platz davor rangieren punktgleich die Tottenham Hotspurs, die allerdings eine um 17 Treffer bessere Tordifferenz aufweisen.

Photo by Javier Garcia/BPI/Shutterstock via Imago

Everton muss also gegen Man City einen Punkt holen wenn Tottenham verliert, oder gewinnen und Tottenham darf bei Leicester nicht gewinnen, damit sich die Toffees für die Conference League qualifizieren. Da Leicester noch um den Einzug in die Champions League kämpft, ist ein Punktverlust der Spurs zumindest nicht unwahrscheinlich. Zuerst einmal muss Everton dafür im Spiel gegen Man City seine Hausaufgaben machen.

Dabei wäre in dieser Spielzeit wesentlich mehr drin gewesen. Zuletzt schwächelte die Mannschaft von Ancelotti allerdings öfter. Aus den vergangenen zwölf Pflichtspielen holten die Toffees nur drei Siege (4 U, 5N). Mit einer besseren Ausbeute aus den vergangenen Wochen wäre möglicherweise auch noch der Einzug in Champions oder Europa League möglich. Trotz allem hat Everton den Kontakt zu den internationalen Rängen gehalten und darf bis zuletzt auf die Conference League hoffen. Wie auf der Vereinswebsite mitgeteilt wurde, fehlen James Rodriguez (29) und Seamus Coleman (32) bei dieser Mission verletzungsbedingt. 

Prognose

Für Everton hat das Spiel im Gegensatz zu Manchester City noch eine hohe sportliche Bedeutung, weshalb die Gäste den Platz als Sieger verlassen werden.

 

Mögliche Aufstellungen:

Manchester City: Ederson – Walker, Laporte, Ake, Mendy – Silva, Fernandinho, De Bruyne – Mahrez, Agüero, Sterling

FC Everton: Pickford – Godfrey, Mina, Keane, Digne – Iwobi, Allan, Sigurdsson, Bernard – Calvert-Lewin, Richarlison 

Photo by Jon Super/Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Verteidiger gesucht: West Ham hat Milenkovic im Visier

Verteidiger gesucht: West Ham hat Milenkovic im Visier

1. August 2021

News | West Ham United will den Kader noch weiter verstärken und sucht nach einem Innenverteidiger. Nikola Milenkovic von der Fiorentina ist nun ein Kandidat bei West Ham.  West Ham: Milenkovic statt Zouma? Auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger hat West Ham United mehrere Kandidaten im Visier. Einer davon ist Kurt Zouma (26) vom […]

Wolves – Leeds beobachtet Adama Traore

Wolves – Leeds beobachtet Adama Traore

1. August 2021

News: Leeds United beobachtet die Vertragssituation um Adama Traore. Die Wolves sind in starren Verhandlungen mit dem Flügelspieler um einen neuen Vertrag. Eine Einigung ist nicht in Sicht. Adama Traore – Auch Liverpool interessiert? Wie „Goal“ berichtet, sind die Verhandlungen um einen neuen Kontrakt ins Stocken geraten. Und obwohl Adama bis 2023 bei den Wolves […]

90PLUS-Transferticker: Bailey nach England, Kane bekräftigt Wechselwunsch

90PLUS-Transferticker: Bailey nach England, Kane bekräftigt Wechselwunsch

1. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago


'' + self.location.search