Schafft Sheffield United bei Manchester City die nächste Überraschung?

Premier League

Vorschau | In der Premier League treffen an diesem Spieltag mit Manchester City und Sheffield United der Tabellenführer und der Tabellenletzte aufeinander. Während Man City die kürzlich eroberte Tabellenführung verteidigen will, benötigt Sheffield United dringend weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. 

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 16 Uhr, Live bei Sky.

  • Ilkay Gündogan ist aktuell mit sieben Treffern in der Premier League Man Citys erfolgreichster Torjäger
  • Man City eroberte am vergangenen Spieltag erstmals in dieser Saison die Tabellenführung
  • Sheffield United hat die harmloseste Offensive der Liga (12 Tore)

Manchester City

Am vergangenen Dienstag eroberte Manchester City mit einem deutlichen 5:0-Erfolg bei West Bromwich Albion die Tabellenführung. Da am Mittwoch Stadtrivale Manchester United ausgerechnet bei Sheffield United patzte, behielten die Citizens ihren Platz an der Spitze. Dieser soll am heutigen Tag verteidigt werden.

Gegen den Vorletzten West Brom gab man sich am Dienstag keine Blöße. Die Tore beim 5:0-Sieg erzielten Raheem Sterling (26), Riyad Mahrez (29), Joao Cancelo (26) und Ilkay Gündogan (30) mit einem Doppelpack. Die gesamte Mannschaft von Manchester City befindet sich aktuell in herausragender Verfassung, aber Gündogan sticht da noch einmal heraus. 

(Photo by Nick Potts – Pool/Getty Images)

Der 30-Jährige erzielte in den letzten drei Premier-League-Spielen der Citizens vier Tore und ist in überragender Verfassung. Aus diesem Grund gab Pep Guardiola (50) heute bereits bekannt,  dass Gündogan morgen auf jeden Fall spielen wird.

Gegen Sheffield wird es natürlich darauf ankommen, dass die Skyblues dominant auftreten und das Tempo hochhalten. Die Guardiola-Elf wird viel Ballbesitz haben und muss Chancen kreieren, dabei möglichst schnell und direkt spielen. Verzichten muss der spanische Trainer derweil weiterhin auf Sergio Agüero (32) und Nathan Ake (25). 

Sheffield United

Sheffield United setzte am vergangenen Mittwoch ein Ausrufezeichen. Der 2:1-Sieg bei Manchester United war erst der zweite in der laufenden Spielzeit. Damit stellte das Schlusslicht den Anschluss an die vorherigen Plätze wieder her. Auf West Brom beträgt der Rückstand jetzt nur noch drei Punkte, auf Fulham fünf. Der erste Nichtabstiegsplatz ist aber immer noch zehn Punkte entfernt.

Soll der Klassenerhalt gelingen muss das Team von Trainer Chris Wilder (53) also dringend weiter punkten. Deshalb soll heute bei Manchester City die nächste Sensation her. Trainer Wilder nimmt deshalb aus dem vergangenen Spiel am Mittwoch viel Mut für die anstehende Aufgabe mit: „Ich bin mir sicher, dass es uns einen großen Schub geben wird. Wir haben die ganze Zeit über den Glauben und das Selbstvertrauen geredet, und wir haben einige große Erfolge in Bezug auf die Ergebnisse erzielt. Mittwoch darf keine Eintagsfliege sein, wenn wir den Teams über uns Unbehagen bereiten wollen.“

Personell sieht die Lage aber nicht so gut aus. Wilder sagte vor dem Spiel zur personellen Lage (zitiert via Twitter), er werde „versuchen, die Bank zu füllen“. Es gebe einige angeschlagene Spieler, bei denen er aber „kein Risiko eingehen“ wolle. Deshalb werde eine ähnliche Mannschaft auflaufen wie bereits am vergangenen Mittwoch. Wie schon gegen den Stadtrivalen der Skyblues wird es auf eine sehr konzentrierte Defensivleistung ankommen, Nadelstiche müssen überdies gesetzt werden. 

Prognose

Sheffield United wird aufgrund des Ergebnisses von Mittwoch zwar mit aufgebessertem Selbstvertrauen auflaufen, Manchester City ist in der derzeitigen Verfassung allerdings einfach zu stark und wird Sheffield deshalb keine Chance lassen und Zuhause gewinnen.

 

 

Mögliche Aufstellungen:

Manchester City: Ederson – Walker, Dias, Laporte, Zinchenko – Gündogan, Fernandinho, De Bruyne – Torres, Jesus, Sterling  

Sheffield United: Ramsdale – Basham, Ampadu, Jagielka – Baldock, Fleck, Lundstram, Norwood, Lowe – Sharp, Burke  

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by RUI VIEIRA/POOL/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

Brentford verlängert mit Trainer Thomas Frank

24. Januar 2022

News | Aufsteiger Brentford verlor zuletzt vier Spiele in Folge. Trainer Thomas Frank soll dem Verein dennoch lange erhalten bleiben. Thomas Frank verlängert mit Brentford Der Brentford FC ist seit dieser Spielzeit in der Premier League zu finden, große Anlaufschwierigkeiten hatte der Klub in Englands oberster Spielklasse allerdings nicht. Im Moment stehen die „Bees“ auf […]

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

Vitor Pereira Trainerkandidat bei Everton

24. Januar 2022

News | Die Trainersuche bei Everton läuft auf Hochtouren. Auch Vitor Pereira soll ein Kandidat für die Toffees sein. Everton mit Interesse an Vitor Perreira Nach der Entlassung von Rafa Benitez (61) steht weiter ein Fragezeichen hinter der Trainerposition bei Everton. Interims-Coach Duncan Ferguson () konnte bei seinem ersten Spiel als Hauptverantwortlicher wenig Eigenwerbung betreiben, […]

Eriksen-Unterschrift bei Brentford in Kürze: Medizinische Checks stehen aus

Eriksen-Unterschrift bei Brentford in Kürze: Medizinische Checks stehen aus

24. Januar 2022

News | Gut ein halbes Jahr nach seinem Herzstillstand bei der Europameisterschaft im Sommer steht Christian Eriksen endgültig vor der Rückkehr in den Profifußball. Der Däne unterschreibt in Kürze beim FC Brentford.  Eriksen vor Unterschrift beim FC Brentford Die Gerüchte, wonach der FC Brentford großes Interesse an Christian Eriksen (29) haben soll, halten sich schon […]


'' + self.location.search