Manchester United empfängt ein Liverpool unter Druck

Vorschau

Vorschau | Manchester United und Liverpool treffen sich zum Rivalen-Duell. Nach der Verschiebung der Partie liegt der Druck nun ganz alleine bei den Reds.

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 21.15 Uhr, live bei Sky.

  • Manchester United hat die Champions League sicher
  • Liverpool kann sich keinen Punktverlust leisten
  • Kontert sich United zum Sieg?

Manchester United

Eigentlich hätte Manchester United schon gegen den Liverpool FC spielen sollen. Doch das Duell musste kurzfristig verschoben werden. Zahlreiche Fans der Red Devils protestierten lautstark gegen die Besitzerfamilie des englischen Rekordmeisters. Die Proteste gingen sogar im Stadioninnenraum weiter, eine Ausrichtung der Partie war nicht möglich. Nun hat sich die Ausgangslage vor dem Duell der Rivalen noch einmal verändert. Mit dem 3:1-Sieg über Aston Villa machte Manchester United alles klar, die Qualifikation zur Champions League ist sicher. Auch der Titel ist mittlerweile offiziell vergeben. Damit steht in einem engen Spielplan eigentlich nur noch ein Duell mit Relevanz auf dem Plan für Ole Gunnar Solskjaer (48). Das Finale der Europa League. Auch wenn eine alte Rivalität dieser Partie zugrunde liegt, ist daher Rotation und der Fokus auf eine verletzungsfreie Auseinandersetzung zu erwarten.

Spätestens seit dem Winter leistet sich Manchester United kaum noch Ausrutscher, eine starke Siegesserie hat für den Vorsprung auf die konkurrierenden Mannschaften und nun die Gewissheit gesorgt. Dabei ist das Spiel der Red Devils selten spektakulär. Schon sieben Mal trennte man sich mit einem 0:0 vom Gegner, zuletzt war dies gegen Leeds United der Fall. Es gibt weiterhin valide Kritikpunkte am Spiel des Rekordmeisters. Immerhin ist man oft auf einzelne, individuelle Glanzmomente angewiesen um die entscheidenden Treffer zu erzielen. Doch gerade Bruno Fernandes (26) und Marcus Rashford (23) liefern diese in diesem Jahr eben sehr regelmäßig. Die Vertragsverlängerung mit Edinson Cavani (34) kommt auch nicht überraschend, der Angreifer ist mittlerweile nicht nur angekommen, sondern in Topform.

 

Kommt Manchester United gegen Liverpool entspannt zu drei Punkten?

Eine wirkliche Weiterentwicklung im Spiel mit dem Ball wäre dennoch wünschenswert und der nächste Entwicklungsschritt der Mannschaft. Noch liegt die größte Stärke bei Manchester United weiterhin im Umschalt- und Konterspiel. Eine Tatsache, die gegen kleine Teams oft zähe Spiele bedeutet. Gegen die großen Namen hingegen ist diese Ausrichtung Gold wert und auch im heutigen Spiel gegen Liverpool könnte der Schlüssel zum Erfolg genau in diesem Ansatz liegen. Zusätzlich ist man durchweg konstanter als der heutige Gegner, hat seit Januar kein Liga-Spiel mehr verloren. 

Die Red Devils haben den großen Luxus, sich zurücklehnen zu können und auf ihre geliebten Umschaltmomente zu warten. Es gibt nur eine Mannschaft, die in diesem Duell etwas zu gewinnen oder zu verlieren hat und das ist nicht Manchester United. Sicherlich ist es für die das Umfeld eine schöne Vorstellung, wenn man die letzte Resthoffnung von Liverpool beenden könnte, aber am Ende ist es für die Mannschaft von Solskjaer sowieso eine erfolgreiche Saison deren Krönung ein europäischer Titel sein könnte. Genau diese Gelassenheit kann aber gegen geforderte Reds sogar der Schlüssel zum Erfolg sein. Deswegen hat diese Rivalität in dieser Spielzeit schon vor Anpfiff einen klaren Gewinner.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Liverpool

In der eigenen Hand hat man es beim Liverpool FC schon länger nicht mehr. Wenn die Reds es doch noch irgendwie auf einen Platz schaffen wollen, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt, dann muss man auch auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Grundvoraussetzung ist natürlich dennoch, dass man seinen Teil der Arbeit erledigt. Und das bedeutet für Jürgen Klopp (53) und sein Team, dass man alle restlichen Spiele dieser Saison siegreich gestaltet. Etwas, was den Reds oft nicht leicht fiel in dieser Spielzeit. Zumindest das letzte Ligaspiel ging zufriedenstellend aus. Gegen Southampton gewann man am Ende mit 2:0 und wahrte die Resthoffnung. Vor allem die beiden Torschützen lassen hoffen.
 
Sowohl Sadio Mané (28) , der nach eigener Aussage die schwächste Saison seiner Karriere spielt, als auch Thiago Alcantara (29) konnten sich auf der Anzeigetafel wiederfinden. Für den Spanier war es das erste Tor für den Liverpool FC überhaupt und die Hoffnung, dass der Mittelfeldmann endlich richtig ankommt, dürfte neue Nahrung bekommen haben. Da man weiter mit personellen Problemen zu kämpfen hat, werden alle Spieler in Form benötigt um auf Siege hoffen zu können. Gerade die angeschlagene Innenverteidigung, wahrscheinlich bestehend aus Nathaniel Phillips (23) und Rhys Williams (19), benötigt Stabilität durch einen gesamtheitlichen Ansatz beim Verteidigen. Wenn man die beiden unerfahrenen Verteidiger alleine lässt, werden sie kaum gegen die offensive Qualität von Manchester United bestehen können.

Spielausrichtung als Gefahrenquelle

Diese Herangehensweise wird man von Liverpool wohl auch gegen Manchester United erwarten können. Und das könnte sich bitter rächen. Die Konterstärke des Gastgebers und die wacklige, hoch agierende Defensive des amtierenden Meisters könnten eine tödliche Kombination für die Champions-League-Träume des LFC sein. Alles andere als ein Sieg würde Liverpool wohl komplett aus dem Rennen um Platz Vier nehmen. Auch das legt eine höhere Risikobereitschaft nahe. Dass man dieses Risiko ungestraft eingehen kann, hat man in dieser Spielzeit allerdings selten bis nie bewiesen. Und dann ist da ja auch noch der Kummer mit der Offensive.

Denn auch die Fab Three sind in diesem Jahr nur ganz selten wirklich fabulös. Während Mo Salah (28) noch eine solide Spielzeit hinlegt und wenig Zweifel an seiner Qualität lässt, wirken Sadio Mané (28) und Roberto Firmino (29) in den meisten Partien sehr, sehr irdisch. Auch Diogo Jota (23) kann die andauernde Formschwäche des Duos nicht auffangen. Und so tut sich Liverpool nicht nur schwer Chancen zu kreieren, sondern vergibt diese dann auch noch regelmäßig. Selbst die Umschaltmomente nach Ballgewinn, immerhin das absolute Markenzeichen des Klopp-Fußballs, enden immer wieder harmlos und lassen den Gegner so im Spiel. Um tatsächlich gegen Manchester United zu gewinnen, wird man eine der besten Saisonleistungen brauchen. und vielleicht auch endlich einmal eine veränderte Herangehensweise, die den Stärken des Gegners nicht so in die Hände spielt.

Prognose

United wird es nicht auf einen Sieg anlegen und könnte sich dennoch zum Erfolg kontern. Ein Unentschieden scheint ebenfalls möglich. 

Mögliche Aufstellungen:

Manchester United: Henderson, Wan-Bissaka, Lindelöf, Bailly, Shaw, Fred, McTominay, Rashford, Fernandes, Pogba, Cavani

Liverpool: Alisson, Alexander-Arnold, Phillips, Williams, Robertson, Fabinho, Thiago, Wijnaldum, Salah, Firmino, Mane

 

Photo by Phil Noble

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Tottenham: Neuer Anlauf bei Max Aarons im Sommer

Tottenham: Neuer Anlauf bei Max Aarons im Sommer

22. Juni 2021

News | Max Aarons von Norwich City ist ein begehrter Spieler. In der Vergangenheit gab es einige Gerüchte um einen möglichen Abgang des Rechtsverteidigers. Unter anderem bemühten sich Tottenham und der FC Bayern um Aarons.  Max Aarons: Neuer Anlauf von Tottenham? Laut Sky Sports sollen die Tottenham Hotspurs einen neuen Anlauf bei Rechtsverteidiger Max Aarons […]

Werder Bremen | Perfekt: Rashica wechselt zu Norwich

Werder Bremen | Perfekt: Rashica wechselt zu Norwich

22. Juni 2021

News | Milot Rashica wechselt vom SV Werder Bremen zu Norwich City. Beide Vereine bestätigten am Dienstag den Transfer.  Norwich zahlt offenbar 11 Millionen Euro für Rashica Milot Rashica (24) wird weiterhin in der ersten Liga spielen. Der Offensivmann des Bundesliga-Absteigers Werder Bremen schließt sich Premier-League-Aufsteiger Norwich City an. Das gaben die Vereine am Dienstag […]

FC Liverpool | Neco Williams vor Abschied im Sommer

FC Liverpool | Neco Williams vor Abschied im Sommer

21. Juni 2021

News | Neco Williams könnte den FC Liverpool im Sommer verlassen. Der 20-Jährige hält die Augen nach einem Verein offen, bei dem er zu mehr Spielzeit gelangen könnte. Verlässt Neco Williams den FC Liverpool im Sommer? Wie The Athletic schreibt, steht Neco Williams (20) beim FC Liverpool vor einem Abschied im Sommer. Der Verein geht […]