Tottenham vs Crystal Palace – Wer gewinnt das Stadtderby?

Vorschau

Vorschau | Am 27. Spieltag trifft Tottenham Hotspur im Duell Nord- gegen Südlondon auf Crystal Palace. Tottenham ist um Konstanz bemüht und wird den positiven Trend aufrechterhalten wollen. Das Gleiche gilt auch für Palace, die seit Saisonbeginn mit schwankenden Leistungen zu kämpfen haben, zuletzt aber dreimal ungeschlagen blieben.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 20:15 Uhr, Live bei Sky.

  • Tottenham sucht nach Form von Saisonbeginn
  • Crystal Palace ringt um Konstanz
  • Löchrige Defensive der Spurs

Tottenham

Nur acht Spiele in der aktuellen Premier-League-Saison hat Tottenham ohne Gegentor überstanden. Untypisch für eine Mannschaft von José Mourinho (58), der eigentlich als Defensivspezialist gilt. Stark in die Saison gestartet (vier Spieltage sogar auf Platz eins der Premier League), folgte Mitte Dezember der Einbruch. Das Remis aus dem Hinspiel gegen Crystal Palace läutete den Absturz auf den aktuell achten Platz ein. Auch eine kurze Phase von vier Spielen ohne Niederlage konnte den Negativtrend nicht stoppen.

 

Nachsehen gegen direkte Konkurrenz und vermeidbare Punktverluste

Aus den letzten zehn Ligapartien sammelten die Spurs von möglichen 30 Punkten nur 13. Das Problem wird deutlich, wenn man die Ergebnisse genauer betrachtet. Denn trotz der mageren Punkteausbeute steht eine positive Tordifferenz von 13:12 zur Buche. Unter anderem ein Verweis auf die vielen knappen Spielen, welche die Elf von ‚Mou‘ in der Hinrunde noch für sich entscheiden konnte. Dazu kommen über den gesamten Saisonverlauf etliche Remis, gerade gegen vermeintlich schwächere Gegner, wie beispielsweise Crystal Palace (1:1 im Hinspiel).

Aber auch die Begegnungen gegen die direkte Konkurrenz machen Tottenham Probleme. Keines der kürzlichen Duelle gegen West Ham United (6.), Chelsea (4.) oder Liverpool (7.) konnten die Spurs für sich entscheiden. Null Punkte und 2:6 Tore lautet dabei die Bilanz. Für den kommenden Gegner hat ‚The Special One‘ lobende Worte übrig. „Sie sind ein sehr gutes Team”, sagte Mourinho auf der Pressekonferenz vor dem Match. „Es wird ein schwieriges Spiel. Sie haben viele gute Verteidiger, sind sehr gut bei Standards und eine konterstarke Mannschaft.“   

Gegen Palace wird Mourinho aus dem Vollen schöpfen können, lediglich Mittelfeldspieler Giovani Lo Celso (24) fällt weiterhin mit einer Oberschenkelverletzung aus.

 

Crystal Palace

Drei – das ist die maximale Anzahl der Ligaspiele, die Crystal Palace in dieser Saison hintereinander ungeschlagen blieb. Immer wieder scheint die Mannschaft von Trainer-Urgestein Roy Hodgson (73) nicht im Stande dazu zu sein, Konstanz in die Ergebnisse zu bekommen.

Zudem sind die Eagles immens auf die Kreativität ihres Superstars Wilfried Zaha (28) angewiesen. Dieser verpasste in dieser Saison bislang acht Spiele. In diesen Partien sammelte Palace fünf von 24 möglichen Punkten und erzielte magere zwei Treffer. Nachdem der Ivorer lange fraglich war, gab Hodgson für das kommende Match grünes Licht: „Er hat diese Woche gut trainiert, es gibt keinen Grund, ihn nicht zu berücksichtigen“, sagte der 73-Jährige gegenüber football.london.  

(IMAGO: Copyright: xMikexHewittx 58405771)

Unbequeme Aufgabe für Tottenham

Zaha und Co. sind eine unangenehm zu bespielende Mannschaft und immer wieder für Überraschungen gut. Zu sehen bei den Remis gegen Leicester City (1:1), Tottenham oder Manchester United (0:0). Gegen die Red Devils gewann Hodgons Elf in der Hinrunde sogar mit 3:1.

Die letzten beiden Duelle zwischen Tottenham und Palace endeten unentschieden (jeweils 1:1) und waren im Spielverlauf nahezu identisch. In beiden Begegnungen dominierten die Nordlondoner die Partie und gingen durch ihren Kapitän Kane in Führung, ehe Jeffrey Schlupp (28) für Palace ausglich. In der Liga hat Crystal Palace das letzte Mal 2015 gegen die Spurs gewonnen.

Neben dem eben genannten Schlupp (Oberschenkelverletzung) werden auch Nathan Ferguson (20), Mamadou Sakho (31), James Tomkins (31), James McArthur (33) sowie Nathaniel Clyne (29) fehlen. James McCarthy (30) fällt kurzfristig aus.

 

Prognose

Tottenham dürfte durch Siege gegen Burnley (4:0) und Fulham (1:0) mit breiter Brust in das Londoner Duell gehen. Platz vier, der zur Champions-League-Teilnahme berechtigt, ist in greifbarer Nähe. Palace hingegen befindet sich im Niemandsland der Tabelle. Zwar spielte man zuletzt zweimal zu Null, erzielte allerdings auch keinen eigenen Treffer. Geht man nur nach dem Muster der laufenden Saison, deutet bei den Eagles vieles auf eine Niederlage hin (ein Sieg und zwei Unentschieden aus den letzten drei Ligapartien). Ein Remis oder Sieg würde das Muster endlich durchbrechen.

Mögliche Aufstellungen:

Tottenham: Lloris – Doherty, Alderweireld, Sánchez, Reguilon – Ndombele, Höjberg – Bale, Lucas Moura, Son – Kane

Crystal Palace: Guaita – Ward, Cahill, Kouyaté, van Aanholt – Milivojevic, Riedewald – Townsend, Eze – Mateta, Ayew

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(IMAGO: xNeilxHallx 58423261)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Tuchel über Loftus-Cheek-Zukunft: „Er hat alles selbst in der Hand“

Tuchel über Loftus-Cheek-Zukunft: „Er hat alles selbst in der Hand“

2. August 2021

News | Ruben Loftus-Cheek kehrte frohen Mutes infolge seiner Leihe zum FC Chelsea zurück. Wie Trainer Thomas Tuchel mit ihm verfahren will, ist noch offen. Chelsea: Loftus-Cheek-Verbleib noch ungeklärt Ruben Loftus-Cheek (25) will beim FC Chelsea in der kommenden Spielzeit den Durchbruch schaffen, nachdem er während seiner Leihe zum FC Fulham in der vergangenen Spielzeit […]

Real Madrid | Ödegaard-Abgang wird realistischer

Real Madrid | Ödegaard-Abgang wird realistischer

2. August 2021

News | Martin Ödegaard ist nach seiner Leihe zum FC Arsenal wieder in Reihen von Real Madrid. Doch inzwischen deutete sich sein endgültiger Wechsel an. Wenig Perspektive für Ödegaard: Real Madrid denkt an Verkauf Martin Ödegaard (22) kehrte dank seiner halbjährigen Leihe zum FC Arsenal gestärkt zu Real Madrid zurück. An seinem Status scheint sich allerdings […]

Tottenham | Kane unterstreicht Transferambitionen und fehlt beim Training!

Tottenham | Kane unterstreicht Transferambitionen und fehlt beim Training!

2. August 2021

News | Harry Kane will Tottenham Hotspur im laufenden Sommer unbedingt verlassen. Dafür greift er zu drastischen Mitteln, denn er erschien nach seinem Urlaub nicht beim Training. Wechselwilliger Spurs-Angreifer Kane bleibt Training fern Harry Kane (27) sollte am heutigen Montag infolge seines abgeschlossenen Urlaubs wieder ins Training der Tottenham Hotspur einsteigen. Doch wie Sky Sports […]


'' + self.location.search