Donnerstag, Januar 23, 2020
No menu items!

RB Leipzig mit reichlich Schulden – bei Red Bull

Empfehlung der Redaktion

Mit Shaqiri, Alcacer und Slimani: Wintertransfertalk 4.0!

On Air | Der Transfermarkt ist noch bis Ende Januar geöffnet, das bedeutet auch, dass es weiterhin Zeit...

Bundesliga | Petersen-Rekord, Håland-Debüt und SGE-Befreiung

Die Bundesliga ist zurück aus der Winterpause! Und am 18. Spieltag gab es einige interessante Partien. Schalke...

Premier League: Van Dijk kann’s vorne wie hinten & ManCitys Fluch…

7 Awards - Premier League | Der Vorsprung des FC Liverpool wächst und wächst. Wer dafür maßgeblich...

RB Leipzig ist sportlich wieder einmal nicht viel vorzuwerfen, in der Liga belegt man den dritten Tabellenplatz und kann sich dort weiter behaupten. Doch der Kicker berichtet nun von hohen Schulden, die mittlerweile mehr als 80 Millionen Euro betragen – ein durchaus hoher Wert.

Schulden durch Red-Bull-Darlehen

In der Spieltzeit 15/16 gelang RB Leipzig der Aufstieg in das deutsche Oberhaus. Dieser Schritt führte zu großem sportlichem Erfolg, hatte allerdings auch finanzielle Steigerungen zur Folge. Zum Abschluss des Geschäftsjahres 2016 sprachen die Verantwortlichen davon als “Geschäftsvorgänge von besonderer Bedeutung”. Damit sind die Verpflichtungen und Vertragsverlängerungen von Ralph Hasenhüttl (Ingolstadt), Timo Werner (Stuttgart), Naby Keita, Bernardo, Benno Schmitz (alle RB Salzburg), Oliver Burke (Nottingham), Marius Müller, Kyriakos Papadopoulos (Leihe aus Leverkusen), Lukas Klostermann und Diego Demme gemeint.

Diese Abschlüsse sind alle durch Red-Bull-Unterstützung ermöglicht worden, berichtet der Kicker. Im veröffentlichtem Jahresabschluss heißt es wörtlich:

Die Investitionen in das Spielervermögen werden mittels Darlehen finanziert. Somit entwickelt sich der Bestand der Darlehensverbindlichkeiten korrespondierend zum Stand des Spielervermögens im Anlagevermögen. [via Kicker]

Dies hat zur Folge, dass die Leipziger Schulden beim Brause-Unternehmen im Laufe des Jahres 2016 von 52,384 Millionen Euro auf 83,164 Millionen Euro anstiegen. Sorgen müssen sich die Anhänger jedoch nicht machen, bestandsgefährdete Risiken liegen mit diesem Darlehen nicht vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bruno Guimaraes: Lyon erhält Konkurrenz durch Atletico

News | Weil es Lucas Tousart spätestens im Sommer zu Hertha BSC ziehe wird, buhlt Olympique Lyon intensiv um Bruno Guimaraes vom Club...

Sociedad | Mariano Diaz als Willian Jose Ersatz?

News | In den kommenden Stunden soll der Transfer von Willian Jose zu den Tottenham Hotspurs über die Bühne gehen. Offenbar hat...

Aston Villa | Schlechte Karten bei Slimani!

News | Aston Villa sucht nach der Verletzung von Wesley nach einem weiteren Stürmer. Das Leih-Angebot für Islam Slimani wurde abgewiesen!

Real Madrid| Benzema-Verlängerung bis 2022!

News | Karim Benzema prägt in den letzten Jahre die Stürmer-Position bei Real Madrid. Nun einigten sich beide Parteien auf eine Vertragsverlängerung.

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,700FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr