Demba Ba beendet seine Karriere: „Der Fußball hat mir so viele schöne Gefühle beschert“

Demba Ba bejubelt einen Treffer für Basaksehir gegen Manchester United.
Weitere Ligen

News | Der Weg von Demba Ba führte während seiner Laufbahn zu elf Vereinen – darunter dem FC Chelsea. Mit 36 Jahren zog der Angreifer nun einen Schlussstrich. 

Nach rund zwei Monaten in Lugano: Demba Ba gibt Karriereende bekannt

Demba Ba (36) schloss sich nach seiner Vertragsauflösung bei Basaksehir im Sommer dem Schweizer Erstligisten FC Lugano an. Dort kam er nur zu Saisonbeginn zum Zug. Am Montagabend verkündete der Senegalese auf seinem Twitter-Kanal „mit einem vom Dankbarkeit erfüllten Herzen“ das Karriereende. In seinem Statement hieß es weiter: „Was für eine wunderbare Reise das doch war. Neben all dem Schweiß und den Tränen, die ich vergossen habe, hat der Fußball mir so viele schöne Gefühle beschert. Von der Leidenschaft der Fans und dem Lärm auf den Tribünen nach jedem Tor bis hin zu der Verbundenheit mit meinen Mannschaftskameraden auf und neben dem Spielfeld – das alles wird für immer in meinem Kopf und meinem Herzen bleiben.“

 

 

Demba Ba, dessen Weg nach dreieinhalb erfolgreichen Jahren in Hoffenheim über West Ham und Newcastle zum FC Chelsea führte, wo er 2013 die Europa League gewann, führte weiter aus: „Ich möchte mich bei allen bedanken, deren Weg ich gekreuzt habe und die mir geholfen haben, mich weiterzuentwickeln, bei den Vereinen und Verantwortlichen, die mir eine Chance gegeben haben, bei den Fans für ihre großartige Unterstützung und bei meiner Familie und meinen Freunden für ihre bedingungslose Liebe. Ich danke euch aus tiefstem Herzen.“ Der Angreifer gewann zudem zweimal die Türkische Meisterschaft (16/17 mit Besiktas und 19/20 mit Basaksehir). In seiner gesamten Laufbahn brachte er es auf 193 Tore in 439 Pflichtspielen.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFA-Reform für Spielervermittler sorgt für Klagen in Deutschland

FIFA-Reform für Spielervermittler sorgt für Klagen in Deutschland

13. September 2021

News | Die FIFA reagierte auf das fragwürdige Vorgehen einiger Berater und wollte unter anderem die Provisionen deckeln. Die Idee brachte Aufruhr in den Agenturen – und in Deutschland sogar zwei Klagen. FIFA bestätigt: Zwei laufende Gerichtsverfahren aufgrund der Spielervermittler-Reform Die FIFA arbeitet an einer Reform der Zahlungen für Spielerberater. Sie sieht unter anderem eine Deckelung der Vermittlungsprovision […]

David Luiz vor Unterschrift bei Flamengo

David Luiz vor Unterschrift bei Flamengo

10. September 2021

News | David Luiz ist aktuell vereinslos, nachdem sein Arbeitspapier beim FC Arsenal im Sommer nicht verlängert wurde. Eine Rückkehr nach Brasilien deutet sich bereits seit geraumer Zeit an.  David Luiz vor Wechsel zu Flamengo Innenverteidiger David Luiz (34) betonte zuletzt mehrfach, dass er sich die nötige Zeit nehmen wolle, ehe eine finale Entscheidung über […]

Ex-Bundesliga-Profi Papadopoulos wechselt zu Atromitos

Ex-Bundesliga-Profi Papadopoulos wechselt zu Atromitos

10. September 2021

News |Kyriakos Papadopoulos hat einen neuen Verein gefunden und wechselt in die Heimat zu Atromitos Athen. Zuletzt war der Grieche in Saudi-Arabien aktiv. Papadopoulos wieder in seiner Heimat bei Atromitos Atromitos Athen ist objektiv betrachtet ein echter Coup gelungen. Der ehemalige Bundesligaspieler Kyriakos Papadopoulos (29) wechselt zu den Griechen. Das gab der Verein auf seiner […]


'' + self.location.search