Ex-Bundesliga-Profi Papadopoulos wechselt zu Atromitos

Papadopoulos (HSV) im Zweikampf mit Bremer Fin Bartels
Weiteres

News |Kyriakos Papadopoulos hat einen neuen Verein gefunden und wechselt in die Heimat zu Atromitos Athen. Zuletzt war der Grieche in Saudi-Arabien aktiv.

Papadopoulos wieder in seiner Heimat bei Atromitos

Atromitos Athen ist objektiv betrachtet ein echter Coup gelungen. Der ehemalige Bundesligaspieler Kyriakos Papadopoulos (29) wechselt zu den Griechen. Das gab der Verein auf seiner vereinseigenen Homepage bekannt.



Demnach erhält der 29-Jährige einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2022. Papadopoulos ist in der Heimat vor allem für seine Zeit bei Branchenprimus Olympiakos Piräus bekannt, wo er bereits im Alter von 15 Jahren, neun Monaten und neun Tagen sein Profidebüt gab. Der Innenverteidiger wechselte 2010 als 18-Jähriger mit einigen Vorschusslorbeeren zum FC Schalke 04. Die Königsblauen waren damals noch ein deutsches Spitzenteam und nahmen regelmäßig an der Champions League teil.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Auch aufgrund von vielen Verletzungen und einigen Anpassungsschwierigkeiten stellte sich die Verpflichtung letztlich als Missverständnis heraus, Papadopoulos wechselte nach vier Jahren bei S04 zu Bayer Leverkusen. Dort nahm er zu Beginn eine durchaus wichtige Rolle ein, verabschiedete sich aber ebenfalls frühzeitig wieder. Es zog ihn zu RB Leipzig. Nach einem halben Jahr wurde die Leihe zu RB abgebrochen, der Hamburger SV witterte seine Chance und schlug zu.

Beim HSV verbrachte der hitzköpfige Grieche schließlich drei Jahre, machte unter anderem den Abstieg in die 2. Bundesliga sowie eine Degradierung in die Reserve der Hamburger mit. 2020 folgte dann der Abschied. Nach kurzer Vereinslosigkeit entschloss sich der kroatische Klub NK Lokomotiva, Papadopoulos unter Vertrag zu nehmen. Nach nichtmal einem Jahr war dort ebenfalls Schluss. Zuletzt war der Abwehrspezialist in Saudi-Arabien bei Al-Fayha FC aktiv, löste sein Arbeitspapier dort aber bereits nach einem Monat wieder auf.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

UEFA nennt vier „Gefahren“ einer WM alle zwei Jahre

UEFA nennt vier „Gefahren“ einer WM alle zwei Jahre

23. September 2021

News | In der Diskussion, ob die Fußball-WM zukünftig alle zwei Jahre stattfinden soll, hat die UEFA nun klare Kritikpunkte benannt und bittet die FIFA um Prüfung. UEFA argumentiert gegen FIFA-Pläne einer WM alle zwei Jahre Aktuell ist eine Diskussion um die Austragung der Fußball-WM alle zwei Jahre entbrannt. Die UEFA ist gegen diese Pläne. […]

Karius wird beim FC Basel erneut zum Thema

Karius wird beim FC Basel erneut zum Thema

22. September 2021

News | Loris Karius steht weiterhin beim FC Liverpool unter Vertrag, aber schon im Winter könnte der Schlussmann beim FC Basel unterkommen. Basel plant neuerlichen Anlauf bei Karius Loris Karius (28) besitzt – nach seiner erfolglosen Leihe zu Union Berlin – beim FC Liverpool keine Chance auf Einsatzminuten. Dafür beschäftigt sich der FC Basel nach Informationen von transfermarkt.de […]

Nach Insolvenzantrag: Derby County werden zwölf Punkte abgezogen

Nach Insolvenzantrag: Derby County werden zwölf Punkte abgezogen

22. September 2021

News | Derby County vermeldete am Wochenende seien Insolvenz. Die EFL reagierte und zog dem von Wayne Rooney trainierten Traditionsklub zwölf Punkte ab. Punktabzug für Derby County: „Sicherstellen, dass der Verein alle Championship-Spiele absolvieren kann“ Die EFL zog Derby County nach dem Bekanntwerden der Insolvenz gleich zwölf Punkte ab. Somit rückt die Mannschaft von Wayne Rooney […]


'' + self.location.search