James vor schnellem Ende in Katar: „Würde gerne nach Europa zurückkehren“

James Rodríguez denkt an eine Rückkehr nach Europa.
Weitere Länder...

News | James Rodríguez schloss sich erst im September dem katarischen Klub Al-Rayyan SC an. Nun denkt er er bereits an einen Abgang.

James Rodríguez „würde gerne woanders hingehen“

Neun Begegnungen, in denen er drei Tore und vier Vorlagen beisteuerte, bestritt James Rodríguez (30) für Al-Rayyan SC. Zahlreiche Auftritte dürften nicht mehr hinzukommen, trotz eines Vertrags bis zum 30.06.2024. „Wie lange in Katar? Ich weiß es nicht, man weiß nicht, was passieren wird. Aber ich würde gerne woanders hingehen“, betonte der Kolumbianer auf dem Streamingportal „Twitch“ (via „Olé“).

Vorstellen kann der offensive Mittelfeldspieler sich Engagements auf mehreren Kontinenten, wobei er seine Präferenz äußerte: „Ich würde gerne nach Europa zurückkehren, warum nicht. Ich habe die Voraussetzungen, ich komme in einen Rhythmus und werde abwarten, was passiert.“

 

Ebenfalls in Betracht zieht James die USA: „Das gefällt mir sehr, aber dafür ist noch Zeit.“ Bis zur kommenden Transferperiode wird er aber noch das Dress von Al-Rayyan tragen und das durchaus mit Ambitionen: „In der Liga haben wir keine guten Ergebnisse erzielt, aber im Pokal läuft es, und das Ziel ist es, diesen zu gewinnen. Immerhin spiele ich, ich bin gut drauf.“

Mehr Informationen zum internationalen Fußball

Der 24. Titel in seiner Laufbahn würde allerdings wohl nur einen geringen Stellenwert besitzen – angesichts des zweifachen Champions-League-Triumphs mit Real Madrid, dem Gewinn der Europa League beim FC Porto und einiger nationaler Meisterschaften, auch beim FC Bayern München.

(Photo by Gabriel Aponte/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Die FA sucht nach Maßnahmen gegen Platzstürme

Die FA sucht nach Maßnahmen gegen Platzstürme

21. Mai 2022

News: Nicht nur im deutschen Fußball, sondern auch im englischsprachigen Bereich gab es in letzter Zeit mehrere Platzstürme zu bestaunen. FA über Platzstürme – „Es ist eine Straftat“ Ob in Gelsenkirchen, Köln oder Stuttgart. In letzter Zeit gab es in regelmäßiger Häufigkeit Platzstürme im deutschen Profibereich. Doch während es hier vergleichsweise gesittet zu geht, kam […]

Transfercheck: Bayerns Angreifersituation, Pogbas Juventus-Flirt und ein Ausblick

Transfercheck: Bayerns Angreifersituation, Pogbas Juventus-Flirt und ein Ausblick

20. Mai 2022

Die Saison 2021/22 befindet sich auf der Zielgeraden, in einigen Ligen ist der letzte Spieltag bereits absolviert. Das heißt auch, dass Schwung in den Transfermarkt kommt. Abschiede wurden verkündet, Neuzugänge festgezurrt, Spieler, deren Verträge auslaufen, treffen Entscheidungen. Und die Gerüchteküche brodelt natürlich.  Ab sofort wird 90PLUS an jedem Freitag, immer um 20 Uhr, ein Update […]

Copa Libertadores: Argentinische Teams begehren auf, Palmeiras mit perfekter Serie

Copa Libertadores: Argentinische Teams begehren auf, Palmeiras mit perfekter Serie

20. Mai 2022

Die letzten Jahre in der Copa Libertadores waren hart für den argentinischen Fußball. Die brasilianische Dominanz, die sich aus einer Reihe an verschiedenen Einflüssen entwickelte, wurde immer offensichtlicher. Drei Mal in Folge gewann eine brasilianische Mannschaft den begehrten Titel (Flamengo 2019, Palmeiras 2020 und 2021), zwei Mal in Folge gab es ein rein brasilianisches Duell […]


'' + self.location.search