Sonntag, Dezember 15, 2019
No menu items!

Revolution beim AC Milan – Giampaolo, Boban und Tare im Anflug

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...

News | Nach der verpassten Qualifikation zur Champions League, stellt sich der AC Mailand auf der Führungsetage komplett neu auf. Während Marco Giampaolo für den Trainerposten vorgesehen ist, soll Igli Tare, derzeit Lazio Rom, den neuen Sportdirektor geben und die ehemalige Milan-Legende Zvonimir Boban die Position des Vizepräsidents übernehmen.

Laut Berichten der „Gazzetta dello Sport“ hat der Kroate der Position in Milans Vorstand zugestimmt, jedoch muss er warten bis sein derzeitiger Arbeitgeber die FIFA ihm grünes Licht für seine Rückkehr zu den „Rossoneri“ gibt. Boban soll primär als Aushängeschild für die Lombarden agieren und sie in Verhandlungen mit der Lega Serie A, dem italienischen Verband FIGC, der UEFA und der European Club Association (ECA) vertreten.

Für die Position des Sportdirektors soll sich laut „Sky Italia“ der neue technische Direktor Paolo Maldini auf Lazios Igli Tare festgelegt haben und dieser soll nicht abgeneigt sein. Denn der ehemalige Bundesliga-Profi leistet seit Jahren beeindruckende Arbeit bei den Römern und besitzt ein gutes Auge für vielversprechende und vor allem vergleichsweise günstige Talente.

Giampaolo so gut wie fix

Bei Marco Giampaolo scheint hinter den Kulissen schon länger alles in trockenen Tüchern zu sein, was nun gleichermaßen von Journalist Alfredo Pedulla von „Sportitalia“ bestätigt wurde. Demnach soll Sampdorias Übungsleiter ein Zweijahresvertrag plus Option auf das dritte Jahr vorliegen.

Es gehe lediglich darum, dass der 51-jährige Italiener, mit Schweizer Wurzeln, seinen aktuellen Kontrakt mit Samp-Präsident Massimo Ferrero in beiderseitigem Einvernehmen am kommenden Montag auflöst.

(Photo credit should read FRANCK FIFE/AFP/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

FC Bayern | Flick würde gerne Rechtsverteidiger verpflichten

News | Am gestrigen Samstagnachmittag spielte der FC Bayern gegen Werder Bremen, gewann mit 6:1. Der Rekordmeister ist wieder in der Spur,...

Man. United scoutet Shootingstar Kulusevski

News | Der 19-jährige schwedische Offensivspieler Dejan Kulusevski ist gegenwärtig von Atalanta Bergamo zu Parma Calcio ausgeliehen. Einige Topklubs wurden auf den Shootingstar...

Juventus gegen Udinese Calcio unter Druck

Vorschau | Es läuft nicht vollumfänglich rund bei Juventus Turin. Am letzten Wochenende verlor die "Alte Dame" mit 1:3 gegen Lazio und schaffte...

Bayern | Coutinho – Kaufoption vs Verhandlungen?

News | Nach seiner herausragenden Performance gegen Bremen schwärmt Fussball-Deutschland von Philippe Coutinho - und spekuliert bezüglich der Möglichkeit einer permanenten Verpflichtung...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,611FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -