Sonntag, Dezember 15, 2019
No menu items!

Serie A Vorschau | Napoli vs Juventus – DAS Topspiel der Serie A

Empfehlung der Redaktion

Premier League | Trainergeschichten und Liverpool marschiert weiter

On Air | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine bittere Erkenntnis...

Solskjaers Kopf aus der Schlinge? Bittere Erkenntnis für Pep & konkurrenzlose Reds

7 Awards - Premier League | Ein Trainer befreit seinen Kopf aus der Schlinge, ein anderer hat eine...

Bundesliga | Gisdol-Fehlstart, Dortmunder Spielfreude und Richter-Fehlschuss

Der 14. Spieltag der Bundesliga ist vorüber und das Wochenende hatte einige spannende Geschichten parat. Der FC...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

In den letzten Jahren waren keine anderen Vereine erfolgreicher. Auch in dieser Runde stellen die Rivalen die Elite der Serie A, wenn auch mit einem beträchtlichen Punkteabstand zwischen ihnen.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag um 20:30 Uhr. Die Begegnung ist live auf DAZN zu sehen (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Napoli

So nahe wie letztes Jahr wird der Verein wohl so schnell nicht mehr in die Richtung der Meisterschaft kommen. Seit dem letzten Titel im Jahr 1990 mit dem in Neapel als gottgleiche Person verehrten Diego Maradona sehnt sich die ganze Stadt nach dem Scudetto. Doch im letzten Jahr ließ die Truppe um den damaligen Coach Maurizio Sarri mit einem Vorsprung von einigen Punkten wenige Spieltage vor dem Ende der Spielzeit den Titel liegen.

Nach Sarris Abgang wurde ein gravierender Bruche im Tema befürchtet. Doch auch unter dem neuen Coach Carlo Ancelotti gehört Napoli zur absoluten Elite im italienischen Fußball. Mit 56 Punkten nach 25 Spielen hat der letztjährige Vizemeister stattliche neun Punkte Vorsprung vor Inter. Doch wie im Vorjahr ist nur ein Team bisher: Juventus, der heutige Gegner.

Ganze 13 Zähler liegt man hinter der “alten Dame” zurück, obwohl Napoli den Rest der Liga mehr oder weniger nach Belieben dominiert. Doch auch in diesem Jah wird man mit nahezu an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den Kürzeren gegenüber dem Rekordmeister ziehen. Dafür kann man heute im heimischen San Paolo dem Primus richtig ärgern. Dabei muss Ancelotti keine Ausfälle beklagen, vor allem da Torjäger Lorenzo Insigne nach seiner Sperre wieder verfügbar ist.

Juventus

Quo vadis Juventus? In der Serie A ist man mit herausragenden 69 Punkten nach 25 Spielen selbst dem überragenden Zweiten Napoli deutlich enteilt. Die kaum zu fassende Serie seit 2012 bleibt damit bestehen: Genau seitdem gab es keinen anderen Meister im italienischen Oberhaus mehr. Den 22 Siegen stehen nach 25 Partien lediglich drei Remis und keine Niederlage gegenüber. Und dennoch könnte zeitnah eine gewisse Tristesse bei den “Bianconeri” einkehren.

In der Königsklasse, dem ausgemachten großen Ziel in dieser Spielzeit, droht nach 0:2 bei Atletico in Madrid das Aus. Daneben schied man bereits vor einem Monat völlig überraschend aus der Coppa Italia durch ein blamables 0:3 in Bergamo aus. Somit deutet aktuell einiges darauf hin, dass sich Juventus – wie in den ganzen Jahren zuvor – mit nur der Meisterschaft begnügen muss. Daher könnte das heutige Spitzenspiel tatsächlich eine s der letzten Highlights in dieser Runde werden.

Gemessen an den gigantischen Ambitionen vor der Saison, als man unter anderem Weltfußballer Cristiano Ronaldo verpflichtete, wäre dies ein absolut enttäuschendes Abschneiden. Die Verwaltung eines stattlichen Punktevorsprungs kann nur einmal nicht das wesentliche Ziel in einer solchen Saison sein. In Neapel muss Allgeri heute auf Douglas Costa, Juan Cuadrado und Sami Khedira verzichten.

Prognose

Schwammige Gäste, zielstrebige Gastgeber – eigentlich sind damit alle Vorzeichen für eine Überraschung gegeben, oder? Mitnichten, trotz der Verfassung Juves sollte man den Titelverteidiger niemals unterschätzen. Gerade solche Partien, wie in Neapel, hat der Rekordmeister in der jüngeren Vergangenheit niemals anbrennen lassen. Daher ist auch heute nicht von einer Niederlage der “Biancoreni” auszugehen. Drei Punkte werden es am Ende wegen der Formschwäche auch nicht werden, deswegen ist ein Remis die wahrscheinlichste Variante.

Mögliche Aufstellungen

Napoli: Meret – Malcuit, Maksimovic, Koulibaly, Ghoulam – Callejon, Allan, Ruiz, Zielinski – Milik, Insigne

Juventus: Szczesny – Caceres, Bonucci, Rugani, Sandro – Cancelo, Bentacur, Matuidi, Bernadeschi – Ronaldo, Mandzukic

(Photo by Gabriele Maltinti/Getty Images )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Atuell

Real Madrid reist mit zwei Problemen zum Gastspiel nach Valencia – und kann auf Platz eins springen

Vorschau | Der FC Barcelona hat gepatzt! Vor "El Clásico" bietet sich damit Real Madrid die Chance, mit einem Sieg im Gastspiel beim...

St. Etienne erwartet Ligaprimus PSG

Vorschau | Zum Abschluss des 18. Spieltags empfängt St. Etienne den Spitzenreiter aus Paris. Während die Gastgeber dabei ihre Heimbilanz aufpolieren wollen, geht...

Wolves vs Spurs – Schüler vs Meister

Vorschau | Die ersten Wochen der Spurs unter José Mourinho liefen recht ordentlich, zeigten auf der anderen Seite auch Grenzen gegenüber stärkeren Teams...

Manchester City bei Arsenal: Verlieren verboten

Vorschau | Vor dem Anpfiff zwischen dem FC Arsenal und Manchester City beträgt der Rückstand des amtierenden Meisters auf den FC Liverpool bereits...

90PLUS On Air - Der Podcast

0FollowerFolgen
11,610FollowerFolgen

Mehr

- Advertisement -