Doppelpack Correa! Inter gewinnt gegen harmloses Udinese

Inter Udinese
Serie A

Am Sonntagmittag empfing Inter Udinese Calcio. Der Italienische Meister hatte letztlich keine große Mühe und gewann souverän mit 2:0 (0:0).

Inter drückt, doch die letzte Konsequenz fehlt

Die erste dicke Möglichkeit gehörte den Gästen. Nachdem ein wuchtiger Kopfball von Beto abgewehrt wurde, setzte Jens Stryger Larsen nach, doch Samir Handanovic war zur Stelle und begrub die Kugel unter sich (5.). Auf der anderen Seite verfehlte Nicolo Barella mit einem Distanzschuss das Tor nur knapp (10.). Wenig später wurde selbiger von Marcelo Brozovic in die Tiefe geschickt, doch Gäste-Torwart Marco Silvestri reagierte herausragend im Eins-gegen-eins und verhinderte so die frühe Inter-Führung (13.). Barella war einmal mehr der Aktivposten im Spiel der „Nerazzurri“, inszenierte und kam selbst immer wieder zu guten Torabschlüssen. Inter kontrollierte Ball und Gegner, hatte phasenweise über 60 Prozent Ballbesitz. Jedoch schafften sie es nicht, den tief stehenden Defensivblock der Gäste zu knacken.

Inter Udinese

Photo by Getty

Aktuelle News und Storys rund um die Serie A

Nachdem Silvestri einen Schuss nur abprallen ließ, hatte Denzel Dumfries plötzlich die Riesenchance auf den Führungstreffer, schaffte es jedoch nicht, die Kugel schnell genug zu verarbeiten (26.). Die Inter-Führung schien allmählich nur noch eine Frage der Zeit. In der 36. Minute verpasste Edin Dzeko die Kugel nur knapp, weil er stark von Samir abgedrängt wurde. Die Hausherren machten und Taten, zu häufig fehlte allerdings die letzte Konsequenz und Durchschlagskraft im Angriffsdrittel. Udinese verteidigte derweil sehr diszipliniert, nach vorne ging jedoch kaum etwas. So ging es mit einem aus Gäste-Sicht durchaus schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeitpause.

Doppelpack! Correa erlöst Inter

Das Bild blieb das gleiche in Halbzeit zwei. Die Gastgeber drückten, schafften es jedoch nicht, den gegnerischen Defensivverbund zu knacken. In der 60. Minute war es dann endlich soweit: Mit einem schönen Sololauf ließ Joaquin Correa gleich mehrere Gegner stehen und verwandelte mit einem gut platzierten Schuss ins kurze Eck zum lang ersehnten 1:0. Kurz darauf hatten die „Nerazzurri“ die Riesenchance, die Führung zu erhöhen, doch Dzeko scheiterte völlig frei an Silvestri (68.). Correa machte die verpasste Chance jedoch schnell vergessen. Nur wenige Sekunden nach der Szene stand der Argentinier bei einer Hereingabe von Dumfries goldrichtig und verwandelte gekonnt zum 2:0 (68.).

Arturo Vidal hätte fast noch das Dritte draufgelegt, doch sein Schuss rauschte knapp am linken Torpfosten vorbei (73.). Von den Gästen kam derweil nicht mehr viel. Roberto Pereyra versuchte sich zunächst aus der Distanz, hatte kurz darauf nochmal die Chance nach einer Ecke, doch Handanovic parierte stark (81.). So blieb es bei einem verdienten 2:0-Erfolg für Inter.

Am Mittwoch ist Inter in der Champions League zu Gast bei Sheriff Tiraspol (21 Uhr), Udinese empfängt kommenden Sonntag Sassuolo (15 Uhr).

Photo by Getty

 

 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

FC Barcelona: Roma an Depay interessiert – allerdings nur ablösefrei

8. Dezember 2022

News | Memphis Depay könnte den FC Barcelona verlassen. Der Angreifer aus den Niederlanden kommt bei den Katalanen nicht regelmäßig zum Einsatz, wünscht sich mehr Spielpraxis. Diese könnte er in Italien bekommen.  Depay im Winter zur Roma? Memphis Depay (28) wurde beim FC Barcelona bisher nicht glücklich. Ein Abgang scheint vorstellbar zu sein, Interessenten gibt […]

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

SSC Neapel: Diego Demme vor Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Seit dem Januar 2020 spielt Diego Demme für die SSC Napoli. Sein Start bei den Partenopei verlief vielversprechend, zuletzt war der Mittelfeldspieler aber immer häufiger außen vor.  Demme vor Wechsel: Schlägt Salernitana zu? Diego Demme (31) wechselte vor knapp drei Jahren aus Leipzig nach Neapel. Der Mittelfelfdspieler kommt aktuell aber nicht mehr so […]

90PLUS-Ticker: DFL nach dem Hopfen-Beben, wer wird Bierhoff-Nachfolger?

90PLUS-Ticker: DFL nach dem Hopfen-Beben, wer wird Bierhoff-Nachfolger?

8. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 8. Dezember 2022. Das Achtelfinale der WM 2022 ist vorüber, die Spiele für das Viertelfinale stehen fest. Auch die nationalen Ligen behalten wir natürlich im Blick.   90PLUS-Ticker für den 08. Dezember Die Achtelfinalpartien bei der WM 2022 sind vorüber. Immer mehr Auswahlmannschaften können sich also jetzt auf die Analyse konzentrieren, […]


'' + self.location.search