Dramatische Schlussphase! Inter gewinnt wildes Topspiel gegen Neapel

Serie A

Am frühen Sonntagabend stand in der Serie A ein Topspiel auf dem Programm. Inter besiegte Neapel hochdramatisch mit 3:2 (2:1).

Zielinski macht den Auftakt, doch Inter kennt die Antwort

Das Spiel begann intensiv und kampfbetont. Angel Correa setzte unter Bedrängnis einen Kopfball knapp über das Tor (7.). Insgesamt ging die Anfangsphase jedoch eher an die Gäste, die das Spielgeschehen in Inters Hälfte verlagerten. So kam auch die Führung für Neapel wenig überraschend: Lorenzo Insigne nahm Fahrt auf, legte kurz vor dem Strafraum dann auf Piotr Zielinski quer, der den Ball wuchtig unter den Querbalken hämmerte (17.).

Doch die Hausherren zeigten eine gute Reaktion. Ein Schuss von Nicolo Barella flog Kalidou Koulibaly an den Arm. Nach kurzer VAR-Intervention entschied Schiedsrichter Paolo Valeri auf Elfmeter für Inter, da Koulibalys Arm – in der Wiederholung deutlich – ausgestreckt war. Den fälligen Strafstoß setzte Hakan Calhanoglu an den Innenpfosten, von wo aus der Ball hinter die Linie sprang (24.). Die Gastgeber hatten Lunte gerochen und wollten jetzt mehr. Einen Schuss von Barella parierte David Ospina stark (43.), kurz darauf zappelte es jedoch erneut im Netz. Ein Eckball von Calhanoglu fand am ersten Pfosten Ivan Perisic, der den Ball aufs Tor brachte. Ospina kam zwar mit einer Hand dran, doch bei seinem Rettungsversuch war die Kugel bereits hinter der Linie (44.) – 2:1 Inter!

Inter Neapel

Photo by Getty

Aktuelle News und Storys rund um die Serie A

Irre Schlussphase: Neapel verpasst um ein Haar den Ausgleich

Kurz nach Wiederanpfiff hätten die „Nerazzurri“ ihre Führung beinahe ausgebaut, doch Ospina parierte stark gegen Barella (48.). Auf der anderen Seite versuchte es Hirving Lozano, doch Milan Skriniar rettete für den geschlagenen Samir Handanovic (50.). Die Chance für Neapel blieb zunächst eine Ausnahme in Halbzeit zwei, denn Inter drückte. In der 61. Minute spazierte Correa ungestört bis an den gegnerischen Strafraum und fand Lautaro Martinez, der den Ball satt ins untere Eck schoss und Ospina keine Chance ließ. Für den Argentinier war es nach einer sechswöchigen Flaute das erste Tor.

In der Folge verlor das Spiel etwas an Fahrt. Auch, weil es von Unterbrechungen geprägt war. Zunächst stießen Victor Osimhen und Skriniar heftig mit dem Kopf zusammen, später traf Edin Dzeko und Ospina das gleiche Unglück. In der 78. Minute fasste sich Dries Mertens ein Herz und schlänzte den Ball aus der Distanz sehenswert in die Maschen – der Anschlusstreffer! Und so überraschend dieser daherkam, schafften die Neapolitaner um ein Haar noch den Ausgleich. Giovanni di Lorenzo flankte auf Mario Rui, der den Ball wuchtig aufs Tor köpfte und Handanovic zu einer Glanzparade zwang (90.+1). Neapel ließ in der Nachspielzeit weitere Hochkaräter liegen, sodass es bei einem knappen 3:2-Erfolg für die „Nerazzurri“ blieb, die damit plötzlich wieder im Titelrennen sind.

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Juventus-Verantwortliche treffen sich mit den Beratern von Zaniolo und Morata

Juventus-Verantwortliche treffen sich mit den Beratern von Zaniolo und Morata

6. Juli 2022

News | Auf die Verantwortlichen von Juventus kommt derzeit viel Arbeit zu. Während Angel di Maria und Paul Pogba in Kürze unterschreiben, wird Mathijs de Ligt den Klub sehr wahrscheinlich verlassen. Das ist aber noch lange nicht das Ende auf dem Transfermarkt.  Juventus: Treffen mit Beratern von Zaniolo und Morata Juventus Turin hat derzeit an […]

Wegen de Ligt: Juventus arbeitet an Koulibaly-Verpflichtung!

Wegen de Ligt: Juventus arbeitet an Koulibaly-Verpflichtung!

6. Juli 2022

News | Mathijs de Ligt wird seinen Vertrag bei Juventus trotz zunächst positiver Gespräche nicht verlängern. Grund dafür ist das Interesse von Chelsea und vor allem vom FC Bayern.  Juventus hat Koulibaly im Visier! Weil ein Abgang des von Chelsea und vom FC Bayern umworbenen Mathijs de Ligt (22) immer wahrscheinlicher wird, muss Juventus in […]

90PLUS-Transferticker: Pogba-Zeitplan steht, PSG-Vorstoß bei Ekitike?

90PLUS-Transferticker: Pogba-Zeitplan steht, PSG-Vorstoß bei Ekitike?

6. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]


'' + self.location.search