Serie A: Remis im Topspiel zwischen Juventus und Neapel

Juventus Neapel
Serie A

Midweek-Topspiel in der Serie A! Am Donnerstagabend empfing Juventus die SSC Neapel. Das Spiel endete 1:1 (0:1).

Juventus startet druckvoll, Neapel geht in Führung

Juventus begann schwungvoll. In Minute vier ging ein erstes Raunen durchs Stadion, als sich Weston McKennie nach einer Ecke in die Höhe schraubte und das Tor nur knapp verfehlte. Auch in den Zweikämpfen war die Vecchia Signora die griffigere Mannschaft. Einen Abschluss von Federico Chiesa hielt David Ospina im Tor der Neapolitaner sicher (14.). Nur wenige Minuten später versuchte es der Flügelstürmer mit einem wuchtigen Distanzschuss, verfehlte das Tor nur knapp (18.). Er war der auffälligste Mann in der Anfangsphase.

Die Gäste aus Neapel machten nur vereinzelt Annäherungsversuche, dann schlugen sie aber zu: Nach Zuspiel von Matteo Politano schloss Dries Mertens aus halbrechter Distanz flach ab und hatte etwas Glück, dass der Ball durch mehrere Beine hindurch seinen Weg ins Netz fand (23.). In der Folge suchten die Hausherren nach der direkten Antwort, schafften es allerdings nicht, sich zwingende Chancen zu erarbeiten. Auf der anderen Seite musste Wojciech Szczesny einen Distanzschuss von Piotr Zielinski parieren (39.), kurz darauf setzte Mertens einen Freistoß aus guter Position knapp am Kasten vorbei.

Juventus Neapel

(Photo by MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images)

Aktuelle News und Storys rund um die Serie A

Chiesa krönt seine starke Leistung mit dem Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich ein ähnliches Bild wie zu Spielbeginn. Juventus kam schwungvoll aus der Kabine und hatte –klar – in Persona Chiesa eine erste gute Chance (47.). Seine Direktabnahme aus rund zehn Metern wurde jedoch geblockt. Kurz darauf verfehlte Alvaro Morata, ebenfalls aus aussichtsreicher Position (49.). Im Gegensatz zum ersten Durchgang belohnten sich die Gastgeber diesmal für ihre Drangphase. Nach einer Flanke von McKennie klärte Amir Rrahmani per Kopf, allerdings genau in die Füße von Chiesa, der aus rund 14 Metern kontrolliert abschloss. Abgefälscht von Stanislav Lobotka, schlug die Kugel unhaltbar im linken Eck ein (54.). Und Juve blieb dran: Ein Schuss von Manuel Locatelli aus kurzer Distanz wurde geblockt (57.).

Auf der anderen Seite hatte Mertens die erste Chance für die Neapolitaner, doch Szczesny war aufmerksam zur Stelle (61.). Die gefährlichere Mannschaft blieben aber die „Zebras“. Zunächst musste Ospina einen wuchtigen Schuss von Chiesa parieren, im Nachsetzen verfehlte McKennie den Kasten knapp (62.). Wenige Minuten später war Ospina wieder gefordert, musste einen Versuch vom eingewechselten Paulo Dybala entschärfen (68.).

In der Folge ging der Flow etwas verloren. Beiden Mannschaften schafften es kaum noch, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Erst in der Schlussphase wurde es wieder brenzlig. Zunächst war der eingewechselte Moise Kean völlig frei, das Zuspiel von Dybala kam jedoch zu ungenau (83.). Dann kam es zu einer kniffligen Szene im Juve-Strafraum: Matthijs de Ligt traf Gegenspieler Giovanni Di Lorenzo an der Wade, der Schiedsrichter ließ jedoch weiterspielen, was so auch in Ordnung ging. So blieb es bei einem alles in allem leistungsgerechten 1:1.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Serie A | SSC Napoli an Miralem Pjanic interessiert

Serie A | SSC Napoli an Miralem Pjanic interessiert

20. Mai 2022

News | Miralem Pjanic könnte in die Serie A zurückkehren. Der SSC Napoli ist offenbar an einer Leihe des bosnischen Mittelfeldspielers interessiert. Miralem Pjanic: Serie-A-Rückkehr denkbar Der SSC Napoli ist wohl an einer Verpflichtung von Miralem Pjanic (32) interessiert. Der bosnischer Mittelfeldspieler scheint in den Planungen des FC Barcelona keine Rolle mehr zu spielen. Die […]

Serie A | Juventus Turin wird die Kaufoption für Alvaro Morata wohl nicht ziehen

Serie A | Juventus Turin wird die Kaufoption für Alvaro Morata wohl nicht ziehen

20. Mai 2022

News | Alvaro Morata wird wohl vorerst zu Atletico Madrid zurückkehren müssen. Juventus Turin ist offenbar nicht bereit, die festgeschrieben Ablösesumme für den spanischen Angreifer zu zahlen. Ein Transfer ist aber noch nicht vom Tisch. Zu teuer: Juventus Turin trennt sich wohl von Alvaro Morata – vorerst Juventus Turin wird die Kaufoption für Alvaro Morata […]

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

Pokalfinale und Meister-Entscheidungen: Programm am Wochenende

20. Mai 2022

An diesem Wochenende endet der Ligabetrieb in zahlreichen Ländern. Das heißt natürlich auch, dass noch einige Entscheidungen anstehen, in zwei Topligen geht es gar noch um den Meistertitel, in Deutschland findet das Pokalfinale statt. Entsprechend packend könnte der letzte Spieltag und das Wochenende ansich werden.  Freitag: Der Aufgalopp für das Wochenende  Am Freitag halten sich die […]


'' + self.location.search