Serie A: Juventus meistert Pflichtaufgabe in Salernitana

Salernitana Juventus
Serie A

Englische Woche in der Serie A! Am Dienstagabend war Juventus bei Aufsteiger Salernitana gefordert. Die Gäste gaben sich keine Blöße und gewannen souverän mit 2:0.

Juventus haushoch überlegen, aber nicht zwingend genug

Juventus übernahm gleich zu Beginn die Kontrolle über das Spiel und drängte die Gastgeber weit in ihre eigene Hälfte. In Minute sieben hatte Dejan Kulusevski die erste Tormöglichkeit der Partie, setzte den Ball nur knapp neben das Tor. Auf der anderen Seite hätte Stürmer Simy fast die Führung für den Aufsteiger erzielt, verfehlte das Tor aber ebenfalls knapp mit dem Kopf (15.). Und die vergebene Großchance sollte sich rächen, denn wenige Minuten später traf die vecchia signora. Nach einem Doppelpass mit Kulusevski war es Paulo Dybala, der den Ball von der Sechzehnerkante in lange untere Eck beförderte (21.).

Salernitana Juventus

Photo by Getty

Wenig später konnte Juve sogar nachlegen – vermeintlich. Nach einem Abpraller war es Giorgio Chiellini, der das Leder über die Linie drückte (29.). Allerdings lag zuvor eine Abseitssituation vor, sodass das Tor nach VAR-Check zurückgenommen wurde. Wenngleich die Gangart von Salernitana härter wurde, hatten die Gäste weiterhin die Kontrolle über das Spiel. Wirklich gute Chancen blieben allerdings Mangelware. Kurz vor der Pause tankte sich Rodrigo Bentancur von der Mittellinie bis zur Strafraumkante durch, sein Schuss ging allerdings knapp über das Tor (42.). Ganze 78 Prozent Ballbesitz hatte das Team von Massimiliano Allegri zur Pause. Allerdings schafften sie es nicht, genug Durchschlagkraft in der Offensive zu erzeugen. Die Hausherren verteidigten derweil aufopferungsvoll, fanden offensiv dagegen bis auf wenige Ausnahmen nicht statt.

Aktuelle News und Storys rund um die Serie A

Salernitana wird stärker, doch Joker Morata zerstört die Träume des Aufsteigers

Nach dem Seitenwechsel wurde der Aufsteiger mutiger, verlor nach offensiven Umschaltmomenten aber zu schnell wieder den Ball. In Minute 58 dann aber die Riesenchance: Etwas zufällig landete der Ball bei Linksverteidiger Luca Ranieri, der frei vor dem Tor nur den Pfosten traf. Das gab den Gastgebern Rückenwind. Während sie, angepeitscht von den eigenen Fans, immer mehr Offensivaktionen verbuchen konnten, schien den Turinern allmählich die Luft auszugehen.

Betonung auf schien. Nach einer Hereingabe von Federico Bernadeschi war der eben erst eingewechselte Alvaro Morata zur Stelle und markierte das 2:0 (70.). Das Tor tat den Gästen merklich gut. In der Folge ließen sie souverän den Ball durch die eigenen Reihen laufen, Salernitana schien der Zahn gezogen. So plätscherte das Spiel so vor sich hin. In der Nachspielzeit gab es noch einen Elfmeter für die Gäste, den Dybala jedoch über den Querbalken jagte (90.+5). Für die vecchia signora war es eine Pflichtaufgabe, die sie letztlich souverän, wenn auch ohne das ganz große Spektakel meisterte.

Salernitana muss nächsten Samstag ins San Siro, wo Milan wartet (15 Uhr). Juve empfängt tags darauf den CFC Genoa (20:45 Uhr).

Photo by Getty

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Manchester United mit Angebot für Arnautovic – Bologna lehnt ab

Manchester United mit Angebot für Arnautovic – Bologna lehnt ab

7. August 2022

News | Der Kader von Manchester United ist aktuell durchaus noch unfertig. Auf der ein oder anderen Position kann und muss sich noch etwas tun. Im Angriff haben die Red Devils offenbar Marko Arnautovic als Lösung auserkoren.  Bologna lehnt Angebot für Arnautovic ab Zieht es Marko Arnautovic (33) wieder zurück nach England? Seit 2021 spielt der […]

20 Millionen Euro Ablöse? Chelsea bemüht sich um Inter-Youngster Casadei

20 Millionen Euro Ablöse? Chelsea bemüht sich um Inter-Youngster Casadei

6. August 2022

News | Cesare Casadei absolvierte noch kein Pflichtspiel für die Profimannschaft von Inter und könnte dennoch für eine beträchtliche Summe zum FC Chelsea wechseln. Chelsea mit großem Interesse an Casadei Seit 2018 durchlief Cesare Casadei (19) die Jugendmannschaften von Inter, gehörte dabei stets zu den Leistungsträgern, weshalb er zum Stamm der italienischen U19-Nationalmannschaft zählte. In der kommenden Saison […]


'' + self.location.search