Inter trifft auf Juventus: Noch ein Rückschlag für den Meister?

Inter
Serie A

Vorschau | Der Meister in der Serie A trifft auf den Serienmeister, der in der Vorsaison entthront wurde. Inter empfängt in Mailand Juventus. Es ist ein ganz besonderes Spiel in Italiens höchster Spielklasse. 

Anstoß des Spiels ist am Sonntagabend um 20:45 Uhr,  Live auf DAZN (registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat)

  • Inter will nach dem Lazio-Rückschlag antworten
  • Kann Juventus den nächsten Schritt machen?
  • Lautaro, Chiesa & co.: Welcher Spieler drückt dem Spiel seinen Stempel auf?

Inter will in der Liga wieder in die Erfolgsspur

Am vergangenen Wochenende verlor Inter nach einem hektischen Spiel mit 1:3 bei Lazio. Die Nerazzurri spielten bisher zwar eine sehr ordentliche Saison, aber nicht auf konstant hohem Niveau. Ausrutscher wie diese sind es, die für einen gewissen Rückstand in der Serie A sorgen. Unter der Woche folgte die prompte Wiedergutmachung beim Sieg gegen Sheriff Tiraspol, der allerdings auch mit viel Arbeit verbunden war.

Der Status quo in der Serie A ist derweil schnell erklärt. Inter ist nach Neapel (acht Spiele, 24 Punkte) und Milan (22 Zähler) quasi „best of the rest“ und hatte vor dem Spiel den dritten Platz inne. Mit 17 Punkten ist der Gastgeber natürlich noch in Schlagdistanz, zumal davon auszugehen ist, dass die irre Serie von Napoli nicht ewig anhält. Ein zweites Spiel ohne Sieg oder gar die zweite Niederlage nacheinander in der Liga soll aber vermieden werden.



Inter spielt auch in der neuen Saison weiter mit dem typischen System, also der Dreierkette. Einige, punktuelle Anpassungen hat Simone Inzaghi (45) in den Abläufen mit und gegen den Ball vorgenommen, aber sehr viel hat sich nicht geändert. Aktuell hat sich auch die Personallage deutlich entspannt, der Trainer kann nahezu aus dem Vollen schöpfen. Hakan Calhanoglu (30) könnte gegen Juventus als spielmachende Option im Mittelfeld in die Mannschaft rücken und für mehr Schwung im Spiel nach vorne sorgen.

Ansonsten dürfte trotz des derzeit knackigen Programms nicht zu viel durcheinander gewirbelt werden. Stabilität und Automatismen in der Abwehr sind ohnehin von enormer Bedeutung, Gerde gegen einen solchen Gegner. Im offensiven Bereich könnte die Entscheidung über einen Startelfplatz zwischen dem eher tiefer agierenden Joaquin Correa (27) und dem klassischen Mittelstürmer Edin Dzeko (35) fallen.

Weitere News und Berichte rund um die Serie A 

Juventus: Zeigt der Trend weiterhin nach oben?

Nach einem sehr schwachen Saisonstart besserte sich Juventus in den letzten Wochen. Die Vecchia Signora brillierte nicht gerade häufig, sammelte aber zahlreiche Punkte. Im typischen Allegri-Stil mit einer gewissen Kompaktheit und einer Effizienz im Offensivbereich, die von enormer Bedeutung war. Spieler wie Federico Chiesa (23) haben zudem individuell in den letzten Wochen zulegen können. Das sorgt dafür, dass die Bianconeri nun sogar relativ optimistisch nach Mailand fahren können.

Seire A Juventus vor dem Spiel gegen Inter

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Die Generalprobe gegen Zenit in der Champions League gewann Juventus ebenfalls. Zwar nur mit 1:0 und wieder nicht nach einem Spektakel auf dem Feld, aber die weiße Weste in der Champions League konnte bewahrt werden. Spitzenspiele wie dieses sind es, für die Profis schwärmen. Inter ist ein herausragender Gegner und Juventus will dem Meister natürlich ein Bein stellen.

Zumal Juventus mit einem Sieg nach Punkten mit Inter gleichziehen kann und zumindest im Kampf um die vorderen vier Plätze wieder mittendrin im Rennen wäre. Nach vier Siegen in der Liga nacheinander ist das Spiel gegen den Meister eine große Herausforderung und ein guter Test. Die Ansätze der letzten Wochen waren sehr gut, insbesondere gegen den Ball arbeitet Juventus besser und wirkt besser aufeinander abgestimmt.

Das ist die Basis, mit der Massimiliano Allegri (54) Juventus schon während seiner ersten Amtszeit zum Erfolg führte. Von einer idealen Eingespieltheit in allen Bereichen sind die Bianconeri zwar noch ein Stück entfernt, doch die Dinge bewegen sich in die richtige Richtung. In Sachen Personal lässt sich für die Gäste ähnliches sagen wie bei Inter. Paulo Dybala (27) ist wieder bereit, um zumindest von der Bank kommen zu können, auch sonst sind die Blessuren überwunden.

Prognose

Nach den letzten Eindrücken der Spiele beider Mannschaften deutet sich eine Partie an, die so ziemlich auf Augenhöhe stattfinden kann. Inter fehlt es in manchen Phasen noch an der Konstanz, Juventus zeigt sich zuletzt stabil, aber noch nicht auf einem ganz hohen Niveau. Es gilt also, Fehler zu vermeiden und selbige beim Konkurrenten zu provozieren. Das Team, das es schafft, konzentrierter zu agieren und den eigenen Plan besser durchzubringen, hat gute Chancen. Mit einem deutlichen Sieg für eine Mannschaft ist auf jeden Fall nicht zu rechnen. 

Mögliche Aufstellungen:

Inter: Handanovic – de Vrij, Skriniar, Bastoni – Darmian, Barella, Brozovic, Calhanoglu, Perisic – Dzeko (Correa), Lautaro

Juventus: Szczesny – Danilo, Bonucci, Chiellini, Alex Sandro – Bentancur, Arthur, McKennie (Cuadrado) – Bernardeschi, Chiesa, Morata

 (Photo by Marco Luzzani/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Wegen Bilanzfälschung: Juventus droht Zwangsabstieg und Aberkennung von Meistertiteln

Wegen Bilanzfälschung: Juventus droht Zwangsabstieg und Aberkennung von Meistertiteln

29. November 2021

News | Am Wochenende wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen handelnde Personen von Juventus aufnahm. Auf den Verein könnten harte Konsequenzen zukommen. Bilanzfälschung könnte Juventus teuer zu stehen kommen Juventus Turin erlebte einen Samstag zum Vergessen. Schon vor Beginn des Heimspiels gegen Atalanta (0:1) wurden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Führungsfiguren des Klubs bekannt. Darunter […]

Mertens überragt! Napoli lässt Lazio keine Chance

Mertens überragt! Napoli lässt Lazio keine Chance

28. November 2021

News | Das Topspiel der Serie A wurde zu einer klaren Angelegenheit. Die SSC Napoli bezwang Lazio nach starker erster Hälfte mit 4:0. Napoli brilliert – Mertens mit Doppelpack Vor drei Tagen jährte sich erstmals der Tod von Fußballlegende Diego Armando Maradona. Die Gli Azzurri trug zu seinen Ehren erneut ein Trikot, auf dem sein Gesicht abgebildet […]

Milan patzt im Titelrennen! Heimniederlage gegen Sassuolo

Milan patzt im Titelrennen! Heimniederlage gegen Sassuolo

28. November 2021

News | Milan spielte bisher eine sehr gute Saison in der Serie A und wollte im Heimspiel gegen Sassuolo den nächsten Sieg einfahren. Die Gäste erwischten einen sehr guten Tag und gewannen mit 3:1.  Scamacca-Traumtor: Sassuolo schockt Milan In der Anfangsphase entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Gäste aus Sassuolo vor allem in Sachen Ballbesitz […]


'' + self.location.search