Montag, November 30, 2020

Arsenal vs Aston Villa: Den wichtigen Schritt vergolden

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

Vorschau | Nach sieben Spieltagen sind der FC Arsenal und Aston Villa Tabellennachbarn in der Premier League. Die Ausgangslage vor dem direkten Duell ist dennoch deutlich verschieden.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 20.15 Uhr, Live bei Sky.

  • Arsenal mit dem Schwung aus dem 1:0-Sieg über Manchester United
  • Aston Villa steuert nach Top-Auftakt auf den Boden der Tatsachen zu
  • Gunners-Offensive stockt

Arsenal

Vergangenen Sonntag gelang dem FC Arsenal ein wichtiger Schritt. Die Gunners dominierten Manchester United regelrecht über eine Halbzeit und gewannen durch einen verwandelten Foulelfmeter von Pierre-Emrick Aubameyang verdient mit 1:0. Es war der erste Auswärtssieg gegen ein Team der Big Six seit fünf Jahren. Eine symbolische Serie für die enttäuschenden letzten Jahre im Norden Londons, in denen man vom Champions-League-Dauergast zum Europa-League-Teilnehmer abstürzte. Und womöglich auch ein symbolischer Sieg, auf dem Weg zurück in die Königsklasse?

Unter Mikel Arteta (38) entwickelt sich der FC Arsenal nämlich kontinuierlich nach vorne. Die ballbesitz-orientierte und intensive Spielphilosophie ist klar erkennbar, die Mannschaft ist mental wie taktisch extrem stabil. Die einst so siebartige Defensive ist seit der Ankunft von Abwehr-Biest Gabriel (22) derzeit die beste der Premier League.

Zwölf Punkte nach sieben Spielen sind zwar nicht ideal, doch die Niederlagen kamen auswärts gegen Liverpool (1:3) und Manchester City (0:1). Darüber hinaus war das 0:1 gegen Leicester überaus vermeidbar und vor allem selbstverschuldet. Und: In allen Partien hatte Arsenal Gelegenheiten, Punkte zu holen. Gegen Manchester United belohnte man sich und möchte mit dem Selbstbewusstsein im Rücken in die Top-Four vorstoßen. Diese sind nur einen Zähler entfernt. Dazu muss sich allerdings die Offensive verbessern. Neun Tore aus sieben Spielen sind zu wenig. “Die richtige Balance zu finden ist schwierig”, sagte Arteta auf der Pressekonferenz und ergänzte: “Es ist ein Teil, in dem sich die Mannschaft weiter entwicklen muss.”

Mit dem Einfluss von Neuzugang Thomas Partey (27) wirkte das Mittelfeld zuletzt autarker und dynamischer. Gegen Aston Villa sollen nun die nächsten Verbesserungen folgen. Nicht zur Verfügungen stehen werden weiterhin die verletzten Gabriel Martinelli, Pablo Mari und Calum Chambers. Arteta könnte dieselbe Startelf wählen wie im Old Trafford. Mohamed Elneny sollte nach seinem herausragenden Auftritt jedenfalls seinen Platz behalten, Nicolas Pépé mach nach seinem Tor beim 4:1 über Molde in der Europa League Druck auf Willian.

Aston Villa

Letzte Saison dem Abstieg knapp von der Schippe gesprungen, war Aston Villa nach fünf Spieltagen 2020/2021 wohl das Überraschungsteam der Premier League: Vier Siege aus vier Spielen, darunter das sagenhafte 7:2 über den amtierenden Meister aus Liverpool. Zwei Spieltage später droht das Team aus Birmingham wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren.

0:3 gegen Leeds United und 3:4 gegen den FC Southampton. Doch gerade der letzte Auftritt gibt Trainer Dean Smith Hoffnung. Er sah erst das Schlechte seiner Mannschaft, nämlich fehlende Ordnung, leichtsinnige Fehler in der Defensive und ein kränkelndes Offensivspiel – alles Dinge, die behoben schienen und zu einem 0:4-Rückstand führten. Dann sah er das Positive: Einsatz, Kampf und ein lebhaftes Offensivspiel um Kapitän Jack Grealish (25), der aufwache und sein viertes Saisontor und seine vierte Vorlage beisteuerte. Aston Villa kämpfte sich zurück, schoss drei Tore, die Aufholjagd kam allerdings zu spät.

Gegen den FC Arsenal gilt es nun an die guten letzte halbe Stunde aus der Vorwoche anzuknüpfen und, viel wichtiger, an die ersten fünf Spiele zu denken. Das gilt auch für Chelsea-Leihgabe Ross Barkley (26), der in seinen ersten beiden Spielen für seinen neuen Arbeitgeber jeweils traf, und zuletzt blass wirkte. Kommt er zusammen mit Grealish in Fahrt, könnte Stürmer Ollie Watkins auch gegen Arsenal zu Chancen kommen.

Chancen vereiteln soll unterdessen ein Mann, der zehn Jahre bei den Gunners unter Vertrag stand: Emiliano Martínez (28). Der Argentinier kam im Sommer für knapp 18 Millionen Euro aus London und bestätigte bislang sein herausragendes Können, das er als Vertreter von Bernd Leno (28) im Vorjahr beweisen konnte. “Ich konnte ihm nicht garantieren, Nummer eins zu sein”, erklärte Arteta und fügte an: “Es war nicht in meinen Plänen, ihn zu verkaufen, aber wir gaben ihm die Chance weil er es verdient.”

Aston Villa muss gegen Arsenal neben den Langzeitverletzten Tom Heaton (34) und Wesley Moraes (23) auch auf Neuzugang Bertrand Traore (25) verzichten. Trezeguet (26) dürfte ihn ersetzen.

(Photo by Gareth Copley/Getty Images)

Prognose

Der FC Arsenal geht aufgrund der individuellen Klasse und der aktuellen Form als klarer Favorit in das Duell. Aston Villa ist dennoch ein unangenehmer Gegner. Gelingt den Gästen ein früher Wirkungstreffer, könnte es enger werden als angenommen, zumal die Offensive der Gunners noch stockt. Alles andere als ein Heimsieg, wäre aber überraschend.

Mögliche Aufstellungen:

Arsenal: Leno – Bellerin, Holding, Gabriel, Tierney – Elneny, Thomas, Saka – Aubameyang, Lacazette, Pepe (Willian)

Aston Villa: Martinez – Cash, Konsa, Mings, Targett – Trezeguet, Douglas Luiz, McGinn, Grealish, Barkley – Watkins

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by GLYN KIRK/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Maradona-Huldigung: SSC Neapel gewinnt Spitzenspiel gegen die Roma deutlich!

News | Am späten Sonntagabend standen sich die SSC Napoli und die Roma in einem Spitzenspiel in der Serie A gegenüber. Die...

Zwei Tore, Platzverweis: Unterhaltsames Spiel zwischen Mainz und Hoffenheim endet Remis

News | In der Bundesliga fand zum Abschluss des 9. Spieltags die Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und der TSG Hoffenheim...

Tottenham klettert auf Platz eins – Punktgewinn bei Chelsea

News | Zum Topspiel des zehnten Spieltags der Premier League trafen am Sonntagabend die Londoner Klubs FC Chelsea und Tottenham Hotspur aufeinander....

Bayer Leverkusen und Hertha BSC teilen sich nach zähem Spiel die Punkte

News | Bayer Leverkusen bleibt weiterhin ungeschlagen, kann allerdings nicht gegen die Hertha aus Berlin gewinnen. In einem zähen Duell ohne große...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,336FollowerFolgen