Freitag, Oktober 23, 2020

Arsenal gegen West Ham: Klare Sache im Stadtduell?

Empfehlung der Redaktion

“El Clásico” im Umbruch – Warum Barcelona und Real derzeit schwächeln

Am Samstag ist es mal wieder soweit, die ewig-junge Geschichte von „El Clásico“ bekommt eine neue Episode....

Der Absturz des Mesut Özil: Wie die fußballerischen Argumente verschwanden

Mesut Özil ist einer der polarisierendsten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Wurde sein Bild oftmals von...

Weißt du noch? 10. Februar 2008: Fabian Ernst wird zum Schalker Derbyheld

Das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 schrieb in der Vergangenheit bereits zahlreiche Geschichten....
Chris McCarthy
Chris McCarthy
Chefredakteur

Vorschau | Am zweiten Spieltag der Premier League empfängt der FC Arsenal Stadtrivale West Ham United. Die Stimmungslage bei den Londoner Klubs könnte nicht unterschiedlicher sein.

Anpfiff der Partie ist am Samstagabend um 21 Uhr, live bei Sky

  • Arsenal will den zweiten Sieg einfahren
  • West Ham: Probleme, wohin man blickt
  • Mikel Arteta will die perfekte Ausbeute vor dem Duell mit Liverpool

Arsenal

Beim FC Arsenal könnte die Laune dieser Tage kaum besser sein. Der Saisonauftakt gegen den FC Fulham wurde mit 3:0 gemeistert, die Aufbruchstimmung unter Trainer Mikel Arteta (38) aufrecht erhalten. Darüber hinaus verlängerte Torgarantie und Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang (31) seinen Vertrag.

Gegen den nächsten Stadtrivalen, West Ham United, soll nun der gute Start ausgebaut werden. Dabei dürften sich die Erkenntnisse vom ersten Spieltag als hilfreich erweisen. Die Gunners lieferten gegen Fulham eine gelungene Vorstellung. Zugegeben ein schwacher Gegner. Doch genau in diesen Spielen taten sich die Mannschaft unter Arteta vergangene Saison schwerer, vor allem im Offensivbereich. Gegen den Aufsteiger war das anders. Das lag an deutlich mehr Bewegung im Mittelfeld und an Willian (32).

Der Neuzugang von Chelsea belebte die Offensive mit seiner Flexibilität und Dynamik und war an allen drei Toren beteiligt. Willian war nicht der einzige Neue, der ein gutes Debüt für den FC Arsenal hinlegte. Sein Landsmann Gabriel Magalhães (22), der für 26 Millionen Euro aus Lille kam, erwies sich in seinem ersten Spiel als physische und spielstarke Präsenz in der Innenverteidigung.

Beide Brasilianer sollten auch gegen West Ham in der Startelf stehen. Großartige Veränderungen sind ohnehin nicht zu erwarten. Bis auf Shkodran Mustafi (28) und Pablo Mari (27), die weiter ausfallen, steht lediglich der Einsatz von Granit Xhaka (27) auf der Kippe. Leih-Rückkehrer Mohamed Elneny (28) dürfte die nächste Gelegenheit erhalten, seine Transformation von Verkaufskandidat zu ordentlichem Kaderspieler weiter voranzutreiben.

West Ham

Weiter östlich in London ist die Stimmung deutlich schlechter. West Ham beendete die vorherige Saison zwar mit vier Spielen ohne Niederlage in Serie und sicherte damit den Klassenerhalt. Die Leistungen unter Trainer David Moyes (57) waren jedoch nicht gerade verheißungsvoll.

Das wurde beim Saisonauftakt zu Hause gegen Newcastle United bestätigt. Die Hammers agierten relativ trostlos und verloren verdient mit 0:2. Der 3:0-Sieg im EFL Cup über Drittligist Charlton Athletic unter der Woche hat die Kritik am umstrittenen Schotten auf der Trainerbank zwar nicht verstummen lassen, dafür aber womöglich für etwas Selbstbewusstsein gesorgt. Vor allem bei einigen formschwachen Spielern: Der frustrierende unkonstante Felipe Anderson (27) traf erstmals seit Januar. Sébastien Haller (26), seit seiner Ankunft letzten Sommer ein Schatten seiner Selbst, markierte seinen ersten Doppelpack seit August 2019.

(Photo by Julian Finney/Getty Images)

Gegen den FC Arsenal dürfte sich der Offensive weniger Lücken bieten. Die Defensive hinter dem umworbenen Strategen Declan Rice (21) wird im Vordergrund stehen und versuchen, den Ton für die kommenden Wochen anzugeben. Nach den Gunners folgen für West Ham knifflige Aufgaben gegen Wolverhampton, Leicester, Tottenham, Manchester City und Liverpool. Möchte man nach diesem Hammer-Programm nicht in der Abstiegszone stecken und die erste Trainerdiskussion entfacht haben, müssen die Londoner kompakt stehen und aggressiv in den Zweikämpfen sein.

Verletzungssorgen gibt es für David Moyes derzeit keine. Anderson und Haller melden Startelfansprüche. Pablo Fornals (24) und womöglich Michail Antonio (30) könnten weichen.

Prognose

Der FC Arsenal geht als klarer Favorit in die Partie. West Ham wird einen Sahnetag und eine Portion Glück benötigen, um die Gunners zu ärgern und einen eingeplanten Heimsieg strittig zu machen.

Mögliche Aufstellungen

Arsenal: Leno; Holding (Luiz), Gabriel, Tierney – Bellerin, Xhaka (Elneny), Ceballos, Maitland-Niles – Willian, Lacazette, Aubameyang

West Ham: Fabianski – Fredericks, Diop, Ogbonna, Cresswell – Soucek, Rice – Bowen, Noble, Anderson (Fornals) – Haller (Antonio)

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by CLIVE ROSE/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leverkusen schießt Nizza ab – Hoffenheim siegt gegen Belgrad

News: Für die deutschen Teams verlief der Auftakt der UEFA Europa League erstaunlich gut. Während Bayer Leverkusen der OGC Nizza sechs Tor...

Mainz 05: Gehaltsverzicht wohl wieder ein Thema

News: Aufgrund der ansteigenden Zahl der positiven Tests hinsichtlich einer Corona-Infektion wird es in der Bundesliga vermehrt zu Geisterspielen kommen. Die daraus...

FC Bayern | Zweiter Test bei Gnabry negativ – Spieler trotzdem in Quarantäne

News | Am Dienstagabend meldete der FC Bayern, dass Offensivspieler Serge Gnabry positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in häuslicher Quarantäne...

DFB: Neuer Twitter-Kanal soll VAR-Checks aufklären

News | Der Videobeweis wird hierzulande, aber auch in ganz Europa, weiterhin kontrovers diskutiert. Viele Entscheidungen sind nicht oder nur schwer nachvollziehbar. Der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen