Mittwoch, Oktober 28, 2020

AS Roma vs Juventus – Erster Härtetest für Pirlo

Empfehlung der Redaktion

Champions League | Warum das Real-Spiel für Gladbach eine große Chance ist

Am Dienstagabend um 21 Uhr wird im Borussia-Park das Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Real Madrid in...

Ungünstiger ManCity-Fehlstart perfekt, Vardy ist der Arsenal-Killer, Chelsea sucht Balance…

7 Awards - Premier League | Der sechste Spieltag ist absolviert: Der FC Chelsea sucht seine Balance,...

Bundesliga | Tormaschine Lewandowski, verdienter Lohn im Derby und Comebacks nach Maß

News | Der fünfte Spieltag der Bundesliga ist vorüber. Wieder einmal war in Deutschlands höchster Spielklasse einiges los....
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

Vorschau | Nach einem erfolgreichen Auftakt möchte Juventus auch im schwierigen Auswärtsspiel bei der AS Roma nachlegen.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 20:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • AS Roma: Absoluter Fehlstart in Verone
  • Juventus: Souveräner Auftakt
  • Edin Dzeko (34) ist heute besonders im Fokus

AS Roma

Von 2013 bis 2018 landete die AS Roma niemals schlechter als auf dem dritten Rang und galt während diesem Zeitraum zurecht als die zweite Kraft hinter Juventus in Italien. Diese Serie ist in den letzten Jahren gerissen: Die “Giallorossi” qualifizierten sich mt enttäuschenden fünften und sechsten Plätze lediglich für die Europa League. In diesem Jahr wurde eigentlich die Rückkehr unter die Top Vier der Serie A angepeilt.

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

Doch davon ist die AS Roma derzeit weit entfernt. Damit ist allerdings nur nicht das personelle Aufrüsten von Konkurrenten wie der AC Milan oder Inter gemeint. Nein, auch sportlich überzeugt die Mannschaft von Trainer Paulo Fonseca (47) aktuell nicht. Zum Auftakt wurde sein Team gleich mal mit einem 0:3 bei Hellas Verona überfahren. Insgesamt ist seine Bilanz nach einem Jahr als Roma-Coach recht dürftig. Vor allem der Schlussspurt seiner Mannschaft nach dem Corona-Restart (sieben Siege in den letzten acht Spielen) beschönigen seine Ausbeute ein wenig. Dabei gewann man unter anderem gerade erst am 1. August mit 3:1 bei dem heutigen Gegner, welcher an diesem Tag jedoch eher damit beschäftigt war, die errungene Meisterschaft zu feiern.

Entscheidend für guten Leistungen in der Endphase 2019/20 war vor allem Fonsecas taktische Umstellung zu einem 3-4-2-1. Dabei agieren hinter der einzigen Spitze in der Regel zwei offensive Mittelfeldspieler, welche gemeinsam mit den Wingbacks eine offensive Überzahl kreieren sollen. An der vorderster Front dürfte heute Edin Dzeko (34) stürmen, von welchem noch kürzlich erwartet wurde, dass er heute eigentlich im Kader des Gegners stehen wird. Man darf gespannt, wie der Bosnier heute mit der Situation umgeht. Ein herber Rückschlag für die Roma ist der monatelange Ausfall von Nicola Zaniolo (22) nach dessen schweren Verletzung.

Juventus

Die Ära von Juventus-Trainer Andrea Pirlo (41) wurde mit einem souveränen 3:0-Sieg über Sampdoria eingeleitet. Dabei zeigte der Titelverteidiger phasenweise recht ansprechenden Fußball. Der Start war somit vielversprechend, wenig erinnerte in dem Auftreten an den teilweise äußerst zähen Fußball unter Vorgänger Maurizio Sarri (61). Pirlo entschied sich für ein 3-5-2 System in seinem ersten Spiel an der Seitenlinie.

Somit machte die Klubikone sein Versprechen war, Elemente aus dem System von Ex-Juve-Coach Antonio Conte (51) in sein eigenes einzubauen. Mit genau der gleichen taktischen Marschroute operierte der heutige Inter-Coach meistens bei den “Bianconeri” und scheint damit bei seinem ehemaligen Schützling Pirlo mächtig Eindruck hinterlassen zu haben. Einen solchen hinterließ in den Trainingseinheiten offenbar auch Neuzugang Weston McKennie (22), welcher in der Zentrale von Anfang an ran durfte und ein hervorragendes Spiel machte. Als linken “Wingback” bot Pirlo überraschend mit Gianluca Frabotta (21) einen noch recht unbekannten Youngster auf.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Im Fokus stand allerdings ein anderer Newcomer: Dejan Kulusevski (20) absolvierte nach seiner Leihe im Vorjahr sein erstes Pflichtspiel für Juventus. Dabei durfte der Schwede gemeinsam im Sturm mit Cristiano Ronaldo (35) ran. Beide trugen sich in die Torschützenliste ein, Kulusevski erzielte dabei aber den deutlich schöneren Treffer. Ob der aktuell angeschlagene Paulo Dybala (26) seinen Platz neben CR7 ohne Probleme zurückerobern wird, ist jedenfalls anzuzweifeln. Der Argentinier sollte Pirlo heute wieder zur Verfügung stehen. Fehlen werden dagegen Matthijs de Ligt (21) und Alex Sandro (30).

Prognose

Die Gastgeber sollten den Gästen im Normalfall wenig entgegensetzen können. Die aktuelle Form beider Teams spricht eindeutig für einen Auswärtssieg.

Mögliche Aufstellungen:

AS Roma: Mirante – Mancini, Ibanez, Kumbulla – Karsdorp, Veretout, Pellegrini, Spinazzola – Mkhitaryan, Pedro – Dzeko

Juventus: Szczesny – Danilo, Bonucci, Chiellini – Cuadrado, McKennie, Rabiot, Frabotta – Ramsey – Kulusevski, Ronaldo

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League | Gladbach kassiert wieder späten Ausgleich, LFC erfüllt die Pflicht

News | Am Dienstagabend fanden wie gewohnt gleich sechs Spiele in der Champions League statt. Borussia Mönchengladbach spielte zuhause gegen Real Madrid,...

Kimmich nach Arbeitssieg des FC Bayern: “Wissen, dass wir nicht brilliert haben”

News | Der FC Bayern München gewann am Dienstag mit 2:1 bei Lokomotive Moskau. Der Triumph in Russland war ein klassischer Arbeitssieg,...

Bartomeu außert sich nach Rücktritt: FC Barcelona akzeptiert europäische Superliga!

News | Am Dienstagabend sorgte der Rücktritt von Präsident Josep Maria Bartomeu und der gesamten Vorstandsetage beim FC Barcelona für einen Paukenschlag....

Unterschrift in Zagreb: Neuer Verein für Kyriakos Papadopoulos!

News | Der griechische Innenverteidiger Kyriakos Papadopoulos ist seit geraumer Zeit vereinslos, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV nicht verlängert wurde. Nun...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen