Mittwoch, Oktober 28, 2020

Wer bleibt weiter tadellos? Aston Villa empfängt Liverpool

Empfehlung der Redaktion

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Der BVB vor dem Zenit-Spiel: Das Zeichen wiederholen

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League bekommt es der BVB mit dem FC Zenit...

Gladbach in der Champions League – Beeindruckend und enttäuschend

Nachspielzeit | Borussia Mönchengladbach hat auch im zweiten Spiel der diesjährigen Champions League Saison gegen einen großen...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau | Der Meister aus Liverpool reist zu Aston Villa und will den perfekten Saisonstart weiter ausbauen. Doch auch die Gastgeber haben bis jetzt alle möglichen Punkte gesammelt.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 20.15 Uhr, Live bei Sky.

  • Beide Teams starteten perfekt in die Saison
  • Liverpool marschiert wieder
  • Aston Villa in diesem Jahr deutlich verbessert

Aston Villa

Im letzten Jahr entging Aston Villa denkbar knapp dem Abstieg. Erst am letzten Spieltag konnte man sich bei den Villans wirklich sicher sein, dass man auch in der kommenden Spielzeit Erstliga-Luft schnuppern darf. Das klare Ziel ist es nun, ein weiteres Herzschlagfinale zu vermeiden und möglichst souverän Richtung Klassenerhalt zu marschieren. Und es spricht einiges dafür, dass dieses Unterfangen auch gelingen wird.

Aston Villa ist aktuell die Premier-League-Mannschaft, die saisonübergreifend am meisten Spiele in Folge ungeschlagen ist und konnte beide bisherigen Saisonspiele für sich entscheiden. Das deutliche und souveräne 3:0 gegen den direkten Konkurrenten Fulham könnte dabei als erster Fingerzeig fungieren. Dennoch spielt der heutige Gegner aus Liverpool natürlich in einer anderen Kategorie und wird den Villans deutlich mehr abverlangen als ein, defensiv sehr wackliges, Fulham. 

(Photo by PETER POWELL/POOL/AFP via Getty Images)

Der neue Torhüter Villas, Emiliano Martínez (28), hat seit seiner Ankunft von Arsenal noch kein Gegentor kassiert, das Team von Dean Smith (49) ist die einzige Mannschaft, die in dieser Spielzeit noch nicht einmal einen Treffer des Gegners hinnehmen musste. Eine starke Entwicklung, war die Defensive im Vorjahr noch das große Problemkind, und etwas, das gegen die Staroffensive von Liverpool Hoffnung macht. Das gilt natürlich auch für die Meldung, dass Kapitän und absoluter Schlüsselspieler Jack Grealish (25) fit und einsatzbereit ist.

Außerdem könnte uns das Debüt des frisch geliehenen Ross Barkley (29) erwarten. Viel Positives also auf Seiten der Villans. Das einzige Problem ist, dass nun ein Gegner anreist, der sich anschickt eine zweite Spielzeit in Folge die Liga zu dominieren. Sollten die Reds, und davon ist auszugehen, ähnlich motiviert und aktiv wie in den ersten Partien agieren, könnte Villa wenig Spielaktionen haben. Es ist also Effizienz gefragt. 

Liverpool

Das Auftaktprogramm des amtierenden Meisters aus Liverpool war kein einfaches. Neben dem starken Aufsteiger aus Leeds ging es für die Reds direkt hintereinander gegen die beiden London-Klubs Chelsea und Arsenal. Doch trotz ausbaufähiger Form konnte man sich in allen drei Spielen einen Sieg sichern. Die wohl beeindruckendste und wichtigste Qualität des Meisters von der Anfield Road scheint pünktlich zur neuen Saison wieder zurückgekehrt zu sein. Man gewinnt einfach. Woche für Woche kann man an dieser und zahlreichen anderen Stellen über Liverpools Probleme im Spiel mit dem Ball lesen, über das teils statische Spiel wenn der Gegner tief und diszipliniert verteidigt. Am Endergebnis ändert das alles aber meist nichts. Ohne Rücksicht wird der Gegner weit vorne schon eingeschnürt, und wenn man selber keine Lücke findet, dann wird ein Gegenspieler unter dem Druck irgendwann einknicken und eine öffnen.

(Photo by FRANCOIS WALSCHAERTS/AFP via Getty Images)

Die spielerischen Probleme der Reds sind natürlich weiterhin nicht von der Hand zu weisen, im Gegensatz zum Konkurrenten aus Manchester tritt man aber mit der Souveränität einer Spitzenmannschaft auf.

Im Duell gegen Aston Villa fehlt dem Favoriten neben Neuzugang Thiago (29) allerdings auch einer der absoluten Torgaranten. So wie der Spanier steckte sich auch Sadio Mané (28) mit dem Coronavirus an und wird logischerweise nicht zur Verfügung stehen. Dies dürfte wohl den ersten Startelfeinsatz für Diogo Jota (23) bedeuten, der im letzten Ligaspiel nach Einwechslung sein erstes Tor erzielen konnte. Alle anderen Schlüsselspieler sind fit, Kapitän Jordan Henderson (30) soll ebenfalls wieder einsatzbereit sein. Vieles spricht für einen weiteren Sieg des Meisters.

Prognose

Liverpool wird auch das Duell gegen Aston Villa für sich entscheiden, zu groß ist der Qualitätsunterschied und die Souveränität des Meisters.

Mögliche Aufstellungen:

Aston Villa: Martinez; Cash, Konsa, Mings, Targett; McGinn, Luiz, Hourihane; Barkley, Watkins, Grealish

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Jota

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Julius Eid

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Einigung? FIFA weiß nichts von europäischer Superliga

News: Das Thema einer europäischen Superliga wird immer heißer. Nachdem der scheidende Präsident des FC Barcelona, Josep Maria Bartomeu, das Thema wieder...

Jack Wilshere spekuliert mit einem Wechsel in die Bundesliga

News: Jack Wilshere galt in seinen ersten Profijahren als großes Talent. Mehrere Verletzungen durchbrachen seinen Traum als Top-Spieler, mit einem Wechsel ins...

Regierungsbeschluss: Profifußball im November nur ohne Zuschauer

News | Angesichts der steigenden Infektionszahlen wird die Bundesregierung Maßnahmen ergreifen. Noch heute könnten entsprechende Beschlüsse verabschiedet werden. Das hat auch Auswirkungen auf...

DFB-Pokal: Datum für Auslosung der 2. Hauptrunde steht endlich

News | Die Austragung des DFB-Vereinspokals ist in dieser Saison eine besondere Herausforderung. Einige Außenseiter tauschten in der 1. Runde das Heimrecht,...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen