Donnerstag, Oktober 29, 2020

Atalanta vs Inter Mailand: Duell um Platz zwei zum Abschluss!

Empfehlung der Redaktion

RB Leipzig nach dem Debakel in Manchester: Lektion zur richtigen Zeit

RB Leipzig reiste nach Manchester, um im Old Trafford etwas Zählbares mitzunehmen. Zurück kam RB mit einer...

Odsonne Edouard im Porträt: Allmählich zu gut für Celtic

Er ist einer der besten Spieler in der schottischen Liga und wurde bereits mit einigen Klubs aus...

Warum die Topteams der Premier League nicht in die Spur finden

Nach sechs Spieltagen in der Premier League zeigt der Blick auf die Tabelle, dass alles noch sehr...

Vorschau | Der letzte Spieltag der Serie A ist in zwei Teile aufgeteilt. Atalanta und Inter treffen aufeinander – und beide wollen Platz zwei!

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20:45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Inter hat Vorteile im Kampf um Platz zwei
  • Atalanta: Die beste Offensive der Liga will die 100 Tore
  • Bei Remis: Wird Lazio der lachende Dritte?

Atalanta: Erst die 100, dann die Champions League

Atalanta BC spielt eine fantastische Saison. Vor dem letzten Spieltag sind die Lombarden in der Serie A auf Platz drei gelegen, die Möglichkeit auf Platz zwei besteht aber noch. Dafür muss Inter im direkten Duell geschlagen werden. Doch das ist leichter gesagt als getan, auch wenn die Bilanz der letzten Wochen und Monate für Atalanta spricht.

Die letzte Niederlage musste Atalanta nämlich am 20. Januar hinnehmen. Nach dem Re-Start marschiert die Mannschaft von Trainer Gian Piero Gasperini (62) förmlich durch die Liga, auch wenn zuletzt spürbar war, dass die vergangenen Wochen kräftezehrend waren. Beim 2:1-Sieg gegen Parma zuletzt musste die Mannschaft über ihre Grenzen gehen und einen extremen Aufwand betreiben.

Doch auch wenn die letzten Wochen etwas schleppender laufen, die Ergebnisse werden eingefahren. Und neben dem Erreichen von Platz zwei hat Atalanta noch ein weiteres Ziel vor Augen. “La Dea” will die 100-Tore-Marke knacken. Zwei Tore fehlen der Gasperini-Elf noch, diese beiden Treffer sollen nun gegen Inter erzielt werden.

Das 3-4-2-1-System von Gasperini ist etabliert und wird auch im letzten Spiel zum Einsatz kommen. Der Aufbau über die Außen, die enorme Wucht, mit der nach vorne gespielt wird: Das sind die typischen Charakteristika, mit denen Atalanta zum Erfolg kommt. Abgesehen von Offensivspieler Josip Ilicic (32), der mit 23 Scorerpunkten ein enorm wichtiger Spieler ist, kann Trainer Gasperini aus dem Vollen schöpfen.

Inter will mit einem Sieg noch ein Zeichen setzen

Lange sah es in dieser Saison so aus, als könnte Inter Mailand tatsächlich um den Scudetto in der Serie A mitspielen. Doch es ist häufig das gleiche Muster, das für Probleme bei Titelanwärtern in Italien sorgt. Eine kleine Schwächephase und die Titelchancen sind passé. Auch Inter verlor zuweilen ein wenig den Biss und wurde unkonstant. Juventus lässt sich bei solchen Einladungen normalerweise nicht zweimal bitten.

So war es auch diesmal. Und trotzdem sind die Fortschritte, die Inter unter dem neuen Trainer Antonio Conte (50) machen konnte, beeindruckend. Und: Für die kommende Saison basteln die Nerazzurri bereits fleißig am Kader. 2020/21 soll also der nächste Angriff auf den Titel folgen. Vorher soll aber Platz zwei verteidigt werden. Da Lazio (78 Punkte, punktgleich mit Atalanta) mit einem Punkt Rückstand auf Inter in Lauerstellung liegt, muss der Gast aus Mailand gewinnen.

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

Trainer Conte wird das Hauptaugenmerk erst einmal darauf legen müssen, die Offensive von Atalanta irgendwie in den Griff zu bekommen. Inter ist eine Mannschaft, die an einem guten Tag nicht viel braucht, um Torgefahr zu erzeugen. Lautaro Martinez (22) und Romelu Lukaku (27) sind in jeder Phase eines Spiels gefährlich, haben zusammen bereits 37 Ligatore auf dem Konto.

Beide werden gegen Atalanta von Beginn an auflaufen. Lukaku und Lautaro sind eingespielt, die Laufwege sind automatisiert. Der Belgier fungiert gerne als Prellbock und besticht durch seine Physis, der Argentinier lauert um Lukaku herum und besetzt die gefährlichen Raume sehr gut. Personelle Sorgen existieren lediglich im Mittelfeldzentrum, hier werden Sensi (24) und Vecino (28) passen müssen.

Prognose

Ein spannendes Spiel darf erwartet werden! Beide Mannschaften haben am letzten Spieltag noch viel vor, beide wollen sich zudem auf die Turniere in Europa League und Champions League vorbereiten. Ein offener Schlagabtausch mit einigen Toren ist nicht auszuschließen.

Mögliche Aufstellungen:

Atalanta BC: Gollini – Djimsiti, Caldara, Toloi – Hateboer, Freuler, Pasalic, Gosens – Malinovskyi, Papu Gomez – Zapata

Inter: Handanovic – de Vrij, Skriniar, Bastoni – Candreva, Brozovic, Barella, Young, Eriksen – Lautaro, Lukaku

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Alessandro Sabattini/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

UEFA-Präsident Ceferin spricht sich deutlich gegen Superliga aus

News | In den letzten Tagen gab es wieder einmal einige Gerüchte über die Einführung einer europäischen Superliga. Klubs aus den europäischen Topligen...

Eberl und Rose äußern sich zu angeblichem BVB-Interesse am Gladbach-Trainer

News | Borussia Dortmund soll, sofern der Vertrag mit Trainer Lucien Favre nicht verlängert wird, Interesse an Marco Rose von Borussia Mönchengladbach...

FC Barcelona | Präsidentschaftskandidat Victor Font will Guardiola zurückholen

News | Am Montagabend trat der Vorstand des FC Barcelona um Präsident Josep Maria Bartomeu geschlossen zurück. Eine Präsidentschaftswahl wird es 2020...

FC Bayern | Flick bestätigt – Roca braucht noch Geduld

News | Kurz vor dem Ende der Transferphase verpflichtete der FC Bayern gleich vier neue Spieler. Bouna Sarr, Douglas Costa und Eric Maxim Choupo-Moting...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Wer kann Milan stoppen?

Die Serie A ging am Wochenende in die fünfte Runde und so langsam kristallisieren sich die Protagonisten der diesjährigen Spielzeit heraus. Ganz...

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen