Mittwoch, Dezember 2, 2020

Atalanta vs Inter: Ein wichtiges Spiel für beide

Empfehlung der Redaktion

DFB-Debakel, Diego Maradona und ein genervter Tuchel | Europareise

Das Jahr 2020 befindet sich im Endspurt. Der November hatte neben einigen unterhaltsamen und spannenden Momenten auch...

Champions League: Diese Entscheidungen können am Dienstag fallen

Der fünfte Spieltag in der Gruppenphase UEFA Champions League steht an. Die ein oder andere Entscheidung ist...

Chelsea & Tottenham “schiedlich friedlich”, Cavani auf Solskjaers Spuren, Arsenal verfällt in alte Muster

7 Awards - Premier League | Der zehnte Spieltag ist absolviert. Chelsea und Tottenham trennen sich "schiedlich...

Vorschau | Atalanta trifft in der italienischen Serie A auf Inter. Und obwohl beide Mannschaften unter der Woche in der Champions League verloren, ist dieses Duell durchaus ein Spitzenspiel.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 15:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Beide Mannschaften sind defensiv anfällig
  • Atalanta ist noch vor Inter platziert
  • Torfestival oder lange Abtastphase?

Atalanta: Welches Gesicht zeigen die Lombarden?

Unter der Woche rechnete sich Atalanta durchaus einiges aus, als es in der Champions League zuhause gegen den FC Liverpool ging. Die Bergamasci spielten aber nicht gerade gut, verloren mit 0:5. “La Dea” wurden die Grenzen aufgezeigt, allerdings hatte die Mannschaft von Trainer Gian Piero Gasperini (62) auch keinen guten Tag erwischt.

Genau das ist in dieser Saison deutlich häufiger der Fall als noch in der Vorsaison. Atalanta ist immer noch eine sehr gute Mannschaft und hat sich auch in der Breite verstärkt, aber vollumfänglich stabil ist man noch nicht. Furiose Auftritte wie beim 4:1 in Rom gegen Lazio stehen Spielen wie gegen Liverpool oder Arbeitssiegen gegenüber.

(Photo by MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images)

Defensive Fehler sollten vermieden werden, denn Inter ist eine Mannschaft, die nur darauf lauert, nach einem Ballgewinn schnell und zielstrebig nach vorne zu spielen. Trotzdem wird Atalanta auch gegen Inter eine offensive Herangehensweise an den Tag legen. Papu Gomez (32, vier Tore, zwei Vorlagen), Luis Muriel (29, vier Tore) und Duvan Zapata (29, zwei Tore, zwei Vorlagen) sollen die Defensive von Inter beschäftigen. Und aus dem Mittelfeld und von den Wingback-Positionen wird immer wieder angeschoben. 

Das sorgt für permanente Unruhe beim Gegner, ist aber auch mit einem enormen Aufwand verbunden. Nach drei Wochen in Folge, in denen Europapokalspiele anstanden, ist das natürlich ein Thema bei Atalanta. Robin Gosens (26) könnte nach seiner Verletzung wieder mit von der Partie sein, auf Marten de Roon (29) und Mattia Caldara (26) müssen die Gastgeber aber definitiv verzichten.

Inter will ein Zeichen setzen

Auch Inter verlor unter der Woche in der Champions League. Die Nerazzurri unterlagen Real Madrid mit 2:3, müssen mittlerweile definitiv um das Weiterkommen bangen. Auch in der Serie A ist die Lage noch nicht allzu gut. Platz sechs ist keine Katastrophe, aber elf Punkte aus sechs Spielen sind keine ideale Ausbeute für die Elf von Trainer Antonio Conte (50). Zehn Gegentore in der Liga sollten den Inter-Trainer besonders ärgern. Aus dem oberen Bereich der Tabelle hat nur Atalanta mehr Gegentreffer hinnehmen müssen.

Die Probleme im Defensivbereich zeigten sich auch in der vergangenen Ligapartie. Beim 2:2 gegen Parma hatte Inter das Spiel eigentlich weitgehend im Griff, brachte sich jedoch immer wieder selbst in Schwierigkeiten. Die letzte Konsequenz fehlt, punktuell ist man einfach zu unaufmerksam oder gibt dem Gegner zu viel Raum. Das muss sich ändern, wenn gegen Atalanta ein Sieg eingefahren werden soll.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Beide Mannschaften haben also Respekt vor den Stärken des Gegners, schauen aber vor allem auf ihre eigenen Schwächen. Ein Spiel, in dem es viele Torraumszenen gibt, ist deswegen durchaus realistisch. Inter könnte mit einem Auswärtssieg dafür sorgen, dass man sich nicht nur vor Atalanta schiebt, sondern auch wieder im oberen Bereich der Tabelle festsetzt.

Damit das auch gelingt, dürfte Antonio Conte ein wenig rotieren. Romelu Lukaku (27) wird ausfallen, möglicherweise spielt dann Alexis Sanchez (31) neben Lautaro Martinez (23). Ansonsten stünden auch noch Alternativen wie Milan Skriniar (25) oder Roberto Gagliardini (26) in den anderen Mannschaftsteilen bereit.

Prognose

Beide sind derzeit etwas von ihrer Topform entfernt. Atalanta wird offensiv zu Werke gehen, Inter versuchen, die Gastgeber zu dominieren und sich bietende Lücken zu nutzen. Verteidigen beide Mannschaften weiterhin so wie in den letzten Wochen, wird es zahlreiche Torchancen geben. Einen Favoriten kann man vorab aber nicht ausmachen.

Mögliche Aufstellungen:

Atalanta BC: Gollini – Djimsiti, Palomino, Romero – Hateboer, Freuler, Pasalic, Gosens (Mojica) – Papu Gomez – Muriel (Miranchuk), Zapata

Inter: Handanovic – Bastoni, Skriniar, de Vrij – Hakimi, Brozovic, Barella, Gagliardini, Perisic – Alexis, Lautaro

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by HENNING BAGGER/Ritzau Scanpix/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Champions League: Gladbach unterliegt Inter Mailand in hitzigem Duell, Bayern trotz Rotation weiter ungeschlagen

News | In den späten Champions-League-Spielen am Dienstagabend kam es zu einigen Entscheidungen. Der FC Bayern lässt sich trotz Rotation nicht von...

DFB-Präsident Keller wollte Löw offenbar von Rücktritt nach EM 2021 überzeugen!

News | Joachim Löw bleibt Bundestrainer und wird die Nationalmannschaft auf die Europameisterschaft 2021 vorbereiten. Das gab der DFB zuletzt bekannt, nachdem...

Champions League: Real verliert und zittert um das Weiterkommen – Salzburg souverän

News | Zur frühen Anstoßzeit am Dienstag standen sich in der Champions League unter anderem Shakhtar Donezk und Real Madrid gegenüber. Aber...

Brexit-Auswirkungen! Klubs aus der Premier League dürfen keine Talente aus dem Ausland mehr verpflichten

News | In den letzten Wochen und Monaten wurde immer wieder darüber diskutiert, welche Auswirkungen der Brexit auf die Premier League und...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,338FollowerFolgen