Samstag, November 28, 2020

Titel Nr. 34 ist für Real Madrid zum Greifen nahe – Jetzt wartet Athletic Bilbao

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...
Nico Scheck
Nico Scheck
Redakteur

Vorschau | Real Madrid marschiert in La Liga gen 34. Meisterschaft. Die nächste Hürde heißt Athletic Bilbao. Und die Basken haben seit dem Re-Start nur einmal verloren

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 14 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Real Madrid hat seit dem Re-Start keine Punkte abgegeben
  • Gegen Athletic Bilbao besteht die Chance, den Vorsprung auf den FC Barcelona auf sieben Zähler auszubauen
  • Athletic Bilbao kämpft in La Liga um Europa

Athletic Bilbao: Europa is calling

Das europäische Geschäft ist plötzlich wieder zum Greifen nahe. Nach einer zwischenzeitlichen Sieglosserie von zehn Spielen darf Athletic Bilbao wieder auf Europa schielen. Durch den 2:0-Sieg beim FC Valencia haben sich die Basken an den “Fledermäusen” vorbei auf Rang acht geschoben. Zwei Zähler trennen Bilbao vom siebten Platz – und dem Wahrwerden eines Traums. Seit dem Re-Start zeigen sich die Mannen von Trainer Gaizka Garitano stark formverbessert. Nur das Gastspiel beim FC Barcelona (0:1) ging verloren.

Verlassen kann sich Garitano in dieser Spielzeit vor allem auf seine Defensive. 28 Gegentore nach 33 Spielen ist eine gute Quote. Nur die beiden Madrider Teams Atlético (25) und Real (21) sind besser. Hinzu kommt die Heimstärke der Löwen. Bei bisher 16 Heimspielen stand Athletic nur dreimal am Ende mit leeren Händen da. Bleibt es auch gegen Real Madrid bei drei Heimniederlagen?

Das Hinspiel Ende Dezember endete torlos. Ein Ergebnis, das im San Mamés eher unwahrscheinlich ist. Bilbao braucht im Kampf um die Europa-League-Plätze eigentlich einen Dreier, Gegner Real im Titelkampf sowieso. Aus Sicht der Basken trifft es sich da ganz gut, dass Garitano nur auf Beñat Etxebarria verletzungsbedingt verzichten muss.

Real Madrid: Kein Hazard, kein Varane, kein James

“Es geht um Details, das sage ich immer wieder.” Zinédine Zidane weiß um die Nähe, in der sich sein Team zur 34. spanischen Meisterschaft befindet. Besagte Details sind: Bei noch 15 zu vergebenden Punkten hat Real Madrid vier Zähler Vorsprung auf Verfolger FC Barcelona. Das 1:0 gegen den FC Getafe am vergangenen Spieltag war zwar bei weitem kein Glanzstück, aber eben ein Dreier. Derartige Pflichtsiege waren dem Konkurrenten aus Katalonien zuletzt nicht gelungen. Jetzt, am 34. Spieltag, können die Königlichen mit einem Sieg bei Athletic Bilbao auf sieben Punkte davonziehen – zumindest vorübergehend.

Anders als an den vorangegangenen Spieltagen können die Madrilenen vorlegen – und reichlich Druck auf Barça ausüben. Dabei muss Zidane jedoch gleich auf zwei Leistungsträger verzichten. Eden Hazard wird auch gegen Bilbao fehlen. Der Belgier hatte im Spiel gegen Espanyol Barcelona (1:0) einen Schlag abbekommen und schon gegen Getafe gefehlt. “Eden hatte in den letzten Tagen Beschwerden und wie immer, wollen wir nichts riskieren. Wir hoffen, dass es nichts Gravierendes ist und er vor dem Ende der Saison wieder bei uns ist”, erklärte Zidane auf der Pressekonferenz (Übersetzung via Real Total).

Doch Hazard ist nicht der einzige. Auch Raphaël Varane steht gegen Bilbao nicht im Aufgebot. Der Grund ist jedoch keine Verletzung, wie Zidane betonte: “Bei Rapha ist es nur eine Vorsichtsmaßnahme, ich möchte bei ihm kein Risiko eingehen denn er hat in den letzten Spielen viel gespielt und kann eine Pause gut gebrauchen.” Gänzlich freiwillig scheint der französische Star-Coach auf James Rodríguez zu verzichten. Der Kolumbianer hatte am Abschlusstraining noch teilgenommen.

Prognose

Athletic Bilbao ist der vielleicht dickste Brocken auf dem verbliebenen Weg zur spanischen Meisterschaft für Real Madrid. Die Ausfälle von Hazard und Varane schmerzen die Königlichen, dürften den nächsten Schritt in Richtung Titel aber nicht verhindern können.

Mögliche Aufstellungen:

Athletic Bilbao: Simón – Capa, Álvarez, Martínez, Berchiche – López, García – Williams, Muniain, Córdoba – García

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Militão, Ramos, Marcelo – Valverde, Casemiro, Kroos – Asensio, Benzema, Vinícius Júnior

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Von Nico Scheck

(Photo by Angel Martinez/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen