Freitag, Oktober 23, 2020

Brighton vs Manchester United – Es rumort bei den Gästen

Empfehlung der Redaktion

“El Clásico” im Umbruch – Warum Barcelona und Real derzeit schwächeln

Am Samstag ist es mal wieder soweit, die ewig-junge Geschichte von „El Clásico“ bekommt eine neue Episode....

Der Absturz des Mesut Özil: Wie die fußballerischen Argumente verschwanden

Mesut Özil ist einer der polarisierendsten Spieler in der Geschichte des Fußballs. Wurde sein Bild oftmals von...

Weißt du noch? 10. Februar 2008: Fabian Ernst wird zum Schalker Derbyheld

Das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 schrieb in der Vergangenheit bereits zahlreiche Geschichten....
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

Vorschau | Auftaktpleite zum Start, zögerliches Agieren auf dem Transfermarkt – bei Manchester United rumort es vor dem Gastspiel bei Brighton & Hove Albion.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 13.30 Uhr, Live bei Sky.

  • Brighton startete vielversprechend in die Saison
  • Manchester United blamierte sich zum Start
  • Ole Gunnar Solskjaer muss sich entscheiden: Wohin mit Donny van de Beek?

Brighton

Ein Sieg, eine Niederlage – und dies soll der verheißungsvolle Start sein, der oben angesprochen wurde? Nun ja, die 1:3-Heimniederlage gegen Chelsea hätte Brighton eigentlich vermeiden können. Das Team von Trainer Graham Potter (45) hielt nämlich gegen den Favoriten mit seinen zahlreichen Neuzugängen gut mit und hätte dieses Spiel nicht zwingend verlieren müssen. Umso beeindruckender war die Reaktion nach dieser Pleite.

Bei dem Auswärtsspiel bei Newcastle überzeugte Brighton mit einem souveränen 3:0-Sieg. Ein Doppelpack von Angreifer Neal Maupay (24) in den ersten sieben Minuten brachten die Gäste früh auf die Siegerstraße. Kurz vor dem Abpfiff sorgte dann Aaron Connolly (20) für die endgültige Entscheidung. Das von Potter bevorzugte 3-4-3 bzw. 3-5-2 funktioniert in der laufenden Runde bisher sehr gut. Dabei kommt vor allem den beiden “Wingbacks” auf den Außenbahnen eine integrale Rolle zu. Dabei sticht vor allem Youngster Tariq Lamptey (19) heraus, welcher schon zwei Tore seiner Mannschaft direkt vorbereitete.

(Photo by LINDSEY PARNABY/POOL/AFP via Getty Images)

Insgesamt zeigt sich Brighton in dieser Saison bisher sehr gefestigt, wie auch die beiden Erfolge gegen Portsmouth und Preston im Carabao Cup belegen. Dabei haben es noch nicht mal die beiden namhaften Neuzugänge Adam Lallana (32) und Joel Veltman (28) in die erste Elf geschafft. Womöglich ist dies heute der Fall, kommt doch mit Manchester United kein unbeliebter Gegner ins Apex Stadium. Brighton besiegte den Rekordmeister dort 2017/18 und 2018/19 jeweils. Potter muss bei dem Versuch den dritten Sieg gegen die Gäste einzufahren unter anderem auf Yves Bissouma (24), José Izquierdo (28) und Florin Andone (27) verzichten.

Manchester United

Wenn man rund neun Monate in der Premier League ungeschlagen blieb, eine zweistellige Punkteanzahl auf die Champions League aufholte und mit einem recht jungen Team einen nicht für möglich gehaltenen dritten Platz in der Premier League noch erreichte, dann sollte man doch darauf aufbauen können? Nicht bei Manchester United. Nur wenige Wochen, nachdem man sich im direkten Duell bei Leicester City die Qualifikation für die Königsklasse sicherte, rumort es bei den “Red Devils”. Und dies liegt nicht nur an der indiskutablen Leistung des Teams von Coach Ole Gunnar Solskjaer (47) bei der Auftaktpleite gegen Crystal Palace (1:3).

Vor allem auf dem Markt präsentiert sich der Rekordmeister bisweilen völlig amateurhaft. Seit Monaten jagt man Jadon Sancho (20/BVB) hinterher, obwohl dieses Werben spätestens seit der verpassten Deadline, die Borussia Dortmund festlegte, als aussichtslos bewertet werden müsste. Andere Ziele scheinen bei dem gelegten Fokus völlig außer Acht gelassen worden zu sein. Mit Linksverteidiger Alex Telles (27/Porto) soll sich United einig sein, die Verhandlungen mit seinem Klub stocken aber. Und so ist nur wenige Tage vor dem Ende des verlängerten Transferfensters noch immer lediglich Donny van de Beek (23) der einzige Neuzugang in einem Team, dem es völlig an der Kader-Breite fehlt. Der Niederländer saß zum Auftakt zunächst auf der Bank, war aber nach der seiner Einwechslung zweifellos der beste Spieler bei United und erzielte auch den Anschlusstreffer.

Solskjaer wich auf der PK am Freitag entsprechenden Fragen zur Transferpolitik aus und klang dabei nicht mehr so optimistisch wie noch kürzlich: “Ich habe Vertrauen in meine verfügbaren Spieler und wenn etwas bei Zugängen und Abgängen passiert, werden wir darüber informieren.” Dabei zeigte genau die Begegnung gegen Crystal Palace, was dem Team fehlt – und dies ist nicht Sancho: Tiefe. United spielt seit dem Restart mit einer fast unveränderten Elf, die schon zum Saisonende 2019/20 auf dem Zahnfleisch ging. Die nächste Spielzeit wird konditionell noch eine viel größere Hürde werden. Immerhin hat Solskjaer heute keine nennenswerten Ausfälle zu verkraften.

(Photo by CATHERINE IVILL/POOL/AFP via Getty Images)

Prognose

Auf dem Papier sind natürlich die Gäste favorisiert. Allerdings bestehen berechtigte Zweifel an der aktuellen Verfassung des Teams. Insofern besteht in dieser Begegnung durchaus Potential für einen nächsten Ausrutscher Uniteds, gerade weil sich Brighton bisher auch stark präsentierte.

Mögliche Aufstellungen:

Brighton: Ryan – White, Dunk, Webster – Lamptey, Pröpper, Alzate, March – Trossard, Connolly, Maupay

Manchester United: De Gea – Wan-Bissaka, Bailly, Maguire, Shaw – Pogba, Van de Beek – Greenwood, Fernandes, Rashford – Martial

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Leverkusen schießt Nizza ab – Hoffenheim siegt gegen Belgrad

News: Für die deutschen Teams verlief der Auftakt der UEFA Europa League erstaunlich gut. Während Bayer Leverkusen der OGC Nizza sechs Tor...

Mainz 05: Gehaltsverzicht wohl wieder ein Thema

News: Aufgrund der ansteigenden Zahl der positiven Tests hinsichtlich einer Corona-Infektion wird es in der Bundesliga vermehrt zu Geisterspielen kommen. Die daraus...

FC Bayern | Zweiter Test bei Gnabry negativ – Spieler trotzdem in Quarantäne

News | Am Dienstagabend meldete der FC Bayern, dass Offensivspieler Serge Gnabry positiv auf das Coronavirus getestet wurde und sich in häuslicher Quarantäne...

DFB: Neuer Twitter-Kanal soll VAR-Checks aufklären

News | Der Videobeweis wird hierzulande, aber auch in ganz Europa, weiterhin kontrovers diskutiert. Viele Entscheidungen sind nicht oder nur schwer nachvollziehbar. Der...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,342FollowerFolgen