Montag, September 28, 2020

Chelsea vs Wolves | Das Bangen um die internationalen Plätze

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...

Vorschau | Der letzte Spieltag der Saison in der Premier League steht an. Die Wolverhampton Wanderers sind an der Stamford Bridge bei Chelsea zu Gast.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:00 Uhr, Live bei Sky.

  • Chelsea kämpf um die Champions League
  • Für die Wolves geht es um die Europa League
  • Ein Unentschieden könnte für beide gelegentlich reichen

Chelsea – Internationales Geschäft ist in der Tasche

Chelsea steht aktuell auf Platz vier der Premier League und ist punktgleich mit Manchester United auf Platz drei. Leicester City, aktuell auf Platz fünf, lauert mit einem Punkt Rückstand. Spannender könnten die Begegnungen am letzten Spieltag nicht sein. Während die “Blues” auf den 6., die Wolves, treffen, muss Leicester im direkten Duell mit Manchester United um die Champions League kämpfen.

Da die beiden Konkurrenten um die Champions League im direkten Duell gegeneinander antreten, reicht Chelsea lediglich ein Unentschieden, um die Qualifikation perfekt zu machen. Bei einer Niederlage darf Leicester gegen Manchester keinen Punkt holen, ansonsten müssten sich die “Blues” mit der Europa League zufrieden geben.

Besonders aufgrund der designierten Neuverpflichtungen wäre die Champions League enorm wichtig. Zwar soll Kai Havertz (21) betont haben, dass er auch bei einer Euro League-Teilnahme kommen werde, doch Platz vier würde auch finanziell weiter Spielraum schaffen und als letztes großes Argument dienen.

In den letzten Wochen hat ein wenig die Konstanz bei den Mannen von Frank Lampard (42) gefehlt. Sensationelle Siege (2:1 gegen Manchester City) wechselten sich mit peinlichen Niederlagen (3:0 gegen Sheffield) ab. Insgesamt ist der Re-Start aber positiv zu bewerten, schließlich steht man auch im Finale des FA Cups. Die Champions League-Teilnahme könnte eine gelungene erste Saison für Frank Lampard abrunden. Gegen die “Wolves” ist defensive Stabilität gefragt, die in den letzten Wochen nicht immer zu erkennen war. Offensiv könnte Christian Pulisic (21) zum X-Faktor werden, er ist in guter Verfassung.

(Photo by ADRIAN DENNIS/POOL/AFP via Getty Images)

Wolves – Auf dem Weg zur Spitzenmannschaft

Auf die Saison der Wolverhampton Wanderers waren vor Beginn der Spielzeit viele besonders gespannt. Nach dem Aufstieg 2017/2018 etablierten sich die “Wolves” schnell und konnten in ihrer Debüt-Saison die Europa League sichern. Doch wie man mittlerweile weiß, ist die zweite Saison für einen Aufsteiger meist schwieriger als noch die Erste. Entgegen der Regel des Fußballs konnte Cheftrainer Nuno Espirito Santo (46) das Spielsystem weiter ausbreiten und die Eindimensionalität zumindest teilweise abschwächen.

Der Spielaufbau sieht geordnet aus, im Mittelfeld ist mit Ruben Neves (23) und Joao Moutinho (33) portugiesische Magie vorhanden und in der Offensive läuft vieles über Adama Traore (23) und Raul Jimenez (29). Zwar ist das Spielsystem noch viel von Einzelleistungen abhängig, doch im Vergleich zur letzten Saison hat man den bekannten Sprung geschafft.

Aktuell reicht der 6. Platz für die Europa League sicher aus, doch Tottenham lauert mit einem Punkt Rückstand auf Platz Sieben. Sollten die “Wolves” ihren aktuellen Platz verlieren, müssen sie auf Chelsea im FA Cup hoffen, da bei einem Sieg der “Blues” der 7. Platz ebenso für die Qualifikation zur Europa League ausreicht.

Santo wechselt meist zwischen einem 3-5-2 und einem 3-4-3. Aufgrund der letzten Spiele darf man eher letztere Formation erwarten, im Vergleich zum 2:0 Sieg gegen Crystal Palace könnte Daniel Podence (24) auf der Bank Platz nehmen, Diogo Jota (23) dürfte in die Startelf rücken.

Prognose

Für beide Teams steht viel auf dem Spiel, weshalb ein spannendes Match zu erwarten ist. Die “Wolves” werden versuchen, die defensive Anfälligkeit der Gastgeber auszunutzen. Ein Punktgewinn der Gäste scheint möglich.

Mögliche Aufstellungen:

Chelsea: Kepa – Rüdiger, Zouma, Azpilicueta – James, Jorginho, Kovacic, Alonso – Willian, Giroud, Mount

Wolves: Patricio – Dendoncker, Coady, Boly – Doherty, Neves, Moutinho, Jonny – Traore, Jimenez, Jota

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Clive Mason/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Tottenham | Skriniar weiter Priorität – keine Einigung mit Inter in Sicht

News | Die Tottenham Hotspurs suchen nach Verstärkungen für den Kader. Trainer Jose Mourinho würde gerne Milan Skriniar von Inter verpflichten. Der Innenverteidiger...

FC Bayern: Verhandlungen mit Leeds United wegen Cuisance!

News | Bei der Niederlage des FC Bayern München in Hoffenheim stand Mickaël Cuisance nicht im Kader des Rekordmeisters. Bahnt sich ein...

Juventus-Sportdirektor Paratici: Dzeko-Deal war “so gut wie fix”

News | Juventus Turin hat vor wenigen Tagen Alvaro Morata von Atletico Madrid verpflichtet. Der Spanier kam per Leihe mit Kaufoption zur Vecchia...

Schalke 04: Rönnow soll kommen, Schubert nach Frankfurt wechseln

News | Zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Im Fokus stehen mit Markus Schubert und...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,148FollowerFolgen