Samstag, November 28, 2020

Juventus vs Cagliari – Ungewohnte Rolle für den Dauermeister

Empfehlung der Redaktion

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...

Der FC Bayern und die langen Wochen bis zur Weihnachtspause

Am Mittwochabend gewann der FC Bayern München in der Champions League mit 3:1 gegen RB Salzburg und...

Gracias, Diego

Diego Armando Maradona ist gestern von uns gegangen. Der, für viele, beste Fußballer aller Zeiten starb an...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

Vorschau | Vor dem Heimspiel gegen Cagliari findet sich Dauermeister Juventus in einer ungewohnten Rolle wieder. Die “Alte Dame” ist nämlich aktuell lediglich einer der Verfolger von Tabellenführer AC Milan.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 20.45 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Juventus: Die Lücke zur Spitze schließen
  • Morata in exzellenter Verfassung
  • Cagliari: Starke Offensive, verheerende Defensive

Juventus

Der Auftritt von Juventus vor der Länderspielpause hatte teilweise etwas von der Amtszeit von Ex-Coach Massimiliano Allegri (53). Man hatte die Partie bei Lazio weitestgehend unter Kontrolle, ohne dabei großartigen Glanz zu versprühen. Die “Bianconeri” führten mit einem Treffer, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und hatte einige Kontergelegheiten zur finalen Entscheidung. Doch im Gegensatz zu früher gab es einen entscheidenden Unterschied. Der Rekordmeister brachte den Vorsprung nicht über die Bühne und kassierte in der Nachspielzeit noch den Ausgleich.

Es läuft somit noch nicht völlig rund unter “Rookie”-Trainer und Vereinsikone Andrea Pirlo (41). Man ist in der Serie A zwar nach sieben Spielen noch ungeschlagen, kämpft allerdings derzeit um den Anschluss an die Spitze. Denn in den bisherigen sieben Auftritten spielte Juventus gleich vier Mal Remis, gewann dagegen aber nur drei Mal selbst. Dazu kam eine Pleite in der Champions League gegen den FC Barcelona (0:2), welcher aktuell keinesfalls derartige Ehrfurcht verbreitet. Aus diesen Gründen ist die wiedererstarkte AC Milan bereits um vier Punkte an der Spitze enteilt. Der Titelverteidiger liegt aktuell nur auf einem enttäuschenden sechsten Rang.

(Photo by FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images)

Die Mini-Krise ist allerdings auch der verheerenden Verletzungsmisere im Defensivbereich geschuldet, in welchem heute endlich wieder Matthijs de Ligt (21) mitwirken kann. Ganz anders präsentiert sich dagegen die Offensive, wo sich Superstar Cristiano Ronaldo (35) mit sechs Treffern in lediglich vier Einsätzen nach wie vor treffsicher zeigt. Der heimliche Star der bisherigen Spielzeit ist bei Juventus aber eher Neuzugang und Rückkehrer Alvaro Morata (28), der Paulo Dybala aktuell aus der Startelf verdrängt hat. Der Spanier harmoniert hervorragend mit Ronaldo, führt (und vor allem gewinnt) unglaubliche viele Zweikämpfe und ist bisher ein absolut belebendes Element im Team von Pirlo. Dieser muss heute weiterhin auf Giorgio Chiellini (36), Leonardo Bonucci (33) sowie Aaron Ramsey (29) verzichten.

Cagliari

Unter dem neuen Trainer Eusebio Di Francesco (51) sind die Sarden mittelmäßig in die Spielzeit gestartet. Zu drei Siegen (genauso viele wie Juventus) gesellen sich ebenso viele Niederlage und ein Unentschieden. Damit belegt Cagliari Calcio momentan den elften Platz in der Serie A. Die oberen wie auch unteren Ränge sind damit in absoluter Schlagdistanz. Die Mannschaft hat bisher noch einige Probleme, sich mit dem viel offensiveren Ansatz des neuen Übungsleiters anzufreuden.

Denn dessen Vorgänger Rolando Maran (57/heute FC Genua) fokussierte seine Taktik viel eher auf den defensiven Bereich. Sein bevorzugtes Mittel zu dieser Umsetzung war dabei häufig die Raute im Mittelfeld in seinem 4-4-2. Dabei stellte er mit Joao Pedro (28) meistens noch einen gelernten offensiven Mittelfeldspieler in seinem Angriff auf. De Francesco konzentriert sich dagegen viel eher auf das Flügelspiel im offensiven Bereich. Auch dadurch steht Cagliari bei beeindruckenden 14 erzielen Toren, musste aber wiederum auch schon 15 Gegentreffer hinnehmen – in gerade einmal sieben Spielen.

(Photo by Enrico Locci/Getty Images)

Die Profiteure dieses Systemwechsels sind ganz klar im Angriff zu finden. Joao Pedro steht bereits bei fünf Toren in der Serie A. Ebenso viele Treffer hat Mittelstürmer Giovanni Simeone (26) erzielt. Der Sohn von Atletico-Coach Diego fliegt in der öffentlichen Wahrnehmung noch immer etwas unter dem Radar. Dabei kann Simeone heute seinen bereits 50. Treffer in der höchsten Spielklasse des Landes erzielen, lediglich drei andere der vielen Argentinier in der ewigen Historie der Liga haben häufiger getroffen. Die Sarden müssen heute Linksverteidiger Charalampos Lykogiannis (27) verzichten.

Prognose

Im Normalfall bleiben die drei Punkte bei Juventus. Allerdings besitzt Cagliari durchaus die Mittel, um heute im Allianz Stadium für eine Überraschung zu sorgen.

Mögliche Aufstellungen:

Juventus: Buffon – De Ligt, Demiral, Danilo – Cuadrado, Arthur, Rabiot, Frabotta – Kulusevski – Ronaldo, Morata

Cagliari: Cragno – Zappa, Walukiewicz, Godin, Pisacane – Marin, Rog – Sottil, Pedro, Nandez – Simeone

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by FILIPPO MONTEFORTE/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Weghorst entscheidet Acht-Tore-Spektakel in Wolfsburg

News: Den 9. Spieltag der Fußball Bundesliga eröffneten der VfL Wolfsburg und der SV Werder. Beide Mannschaften sorgten für eine spannende und...

Arsenal: Ljungberg über Özil: “Seine Reaktion gefiel mir nicht”

News: Freddie Ljungberg übernahm in der letzten Saison als Interimscoach den Arsenal FC und gab den Staffelstab anschließend weiter an Mikel Arteta....

Olympique Marseille: AC Milan bringt sich in Position für Thauvin

News: Der Vertrag von Florian Thauvin läuft am Saisonende aus. Der Franzose ist der wertvollste Spieler im Kader von Olympique Marseille, seine...

Schalke 04: Emotionales Video – “Kämpft, malocht und ackert auf dem Platz”

News: Keine Frage, der FC Schalke steckt in einer komplizierten und bitteren Situation. Sportlich, gesellschaftlich wie auch finanziell gibt der Klub kein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,335FollowerFolgen