Dienstag, Oktober 20, 2020

Köln trifft auf Düsseldorf – vor allem die Gäste sind gefordert!

Empfehlung der Redaktion

Liverpool | Van Dijks Ausfall und mögliche Lösungen

Spotlight | Das Merseyside-Derby lieferte über die sportliche Aussagekraft hinaus einiges an Sprengstoff. Die Knieverletzung bei Liverpools...

Was bei Liverpool anders läuft, German Blues und ein missglücktes Comeback für Bale

7 Awards - Premier League | Das (neue) Pech des FC Liverpool hält an. Chelseas deutsches Duo...

AC Milan nach dem Derbysieg: Bereit für große Ziele

Am Samstag fand im altehrwürdigen San Siro in Mailand das Derby della Madonnina statt. Inter traf als...

Vorschau | Am Sonntag steht ein Derby in der Bundesliga auf dem Programm. Der 1. FC Köln bekommt es mit Fortuna Düsseldorf zu tun – zum Abschluss des Spieltags.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 18:00 Uhr, Live bei Sky.

Köln: Hält der Gisdol-Lauf an?

Markus Gisdol übernahm den 1. FC Köln in einer durchaus prekären Situation. Und der Trainer schaffte es, seinem Team neues Leben einzuhauchen. Zwischenzeitlich waren die Domstädter sogar so etwas wie die Mannschaft der Stunde, feierten Sieg um Sieg. Acht Siege aus den letzten zwölf Spielen sprechen eine klare Sprache, der Effzeh hat sich enorm nach vorne entwickelt.

Dennoch passt noch nicht alles. Im ersten Spiel nach der coronabedingten Pause zeigte sich, dass der 1. FC Köln nach einer 2:0-Führung gegen Mainz 05 noch Probleme bekam, zeitweise zu sorglos verteidigte. Mit 33 Punkten ist die Basis aber dennoch solide, der Klassenerhalt ein Ziel, das sehr realistisch ist. Ein Sieg gegen den Nachbarn aus Düsseldorf würde dennoch dafür sorgen, dass noch mehr Gelassenheit in der Domstadt einkehren kann.

Ein Spieler, der unter Gisdol ganz besonders große Fortschritte machte, ist Mark Uth. Der Offensivspieler traf auch in der letzten Woche gegen Mainz, ist einer der wichtigsten Spieler im System Gisdol. Uth genießt viele Freiheiten, kann sich zurückfallen lassen und das Spiel aus der Tiefe initiieren. Er wird auch gegen Düsseldorf in der Startelf stehen, viele Wechsel sind nicht angedacht. Lediglich Schindler für Thielmann ist eine Option.

Düsseldorf schaut auf die Konkurrenz

Die Gäste aus Düsseldorf stecken im Gegensatz zum 1. FC Köln mittendrin im Abstiegssumpf. Fortuna befindet sich mit 23 Punkten auf dem Relegationsplatz, zudem wurde der Sieg von Werder Bremen nicht gerade positiv zur Kenntnis genommen. Düsseldorf ist das letzte Team, das im Abstiegskampf zum Einsatz kommt, was bedeutet, dass der Druck für die Rösler-Elf am höchsten ist.

Generell war die Entwicklung unter Uwe Rösler bisher sehr positiv, vor allem in fußballerischer Hinsicht hat sich die Fortuna sehr stark verbessert. Das Zentrum mit Spielern wie Berisha und Stöger harmoniert gut, allerdings fehlte beim letzten Spiel gegen Paderborn die letzte Entschlossenheit im Spiel nach vorne. Viele Aluminiumtreffer sorgten für die Einschätzung, Fortuna hätte viel Pech gehabt. Aber einige Phasen, in denen der Schwung nach vorne kaum vorhanden war, gehören ebenfalls zur Wahrheit.

Das Problem ist, dass Fortuna Düsseldorf nicht mehr viel Zeit hat, um auch die letzten Entwicklungsschritte zu gehen. Und: Auch der Spielplan ist nicht einfach. Nach dem Spiel gegen Köln stehen Duelle mit Schalke, Bayern, Hoffenheim, Dortmund und Leipzig auf dem Programm. Im Abstiegskampf kann ein solcher Spielplan das Zünglein an der Waage sein, das weiß man auch in Düsseldorf. Zumindest ein Punktgewinn in Köln wäre also erfreulich. Toptorjäger Rouwen Hennings könnte im Vergleich zum letzten Spiel wieder in die Startelf rücken, ansonsten dürfte es wenig Veränderungen geben.

Prognose

Köln befindet sich derzeit im sicheren Mittelfeld und ist die formstärkere Mannschaft. Die Gäste aus Düsseldorf haben mit dem größeren Druck zu kämpfen, müssen an ihrem Limit spielen, um etwas mitzunehmen. Ein packendes Spiel darf erwartet werden, in das der Gastgeber definitiv als Favorit gehen wird.

Mögliche Aufstellungen:

Köln: Horn, Ehizibue, Leistner, Bornauw, Katterbach, Shkiri, Hector, Schindler, Kainz, Uth, Cordoba

Düsseldorf: Kastenmeier, Hoffmann, Ayhan, Suttner, Zimmermann, Sobottka, Stöger, Gießelmann, Berisha, Skrzybski (Thommy), Hennings

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

 (Photo by Lars Baron/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Pläne zu europäischer Superliga öffentlich geworden – soll 2022 starten!

Es sind Pläne für eine europäische Superliga an die Öffentlichkeit geraten. 2022 könnte die European Premier League bereits starten.

Bayern | “Eine der besten Defensiven Europas” – darauf kommt es laut Flick gegen Atletico an

Trainer Hansi Flick hat sich zu Gegner Atletico Madrid und den Chancen des FC Bayern auf einen erneuten Champions-League-Titel geäußert.

Bayern | Hernandez: “Gehören definitiv zu den CL-Titelfavoriten” – Warnt vor Ex-Verein Atletico

Für Lucas Hernandez gehört der FC Bayern München wieder zu den Titelfavoriten in der Champions League. Er warnt aber vor Atletico Madrid.

Everton | Wechselt Bernard noch nach Saudi-Arabien?

Von Trainer Ancelotti kaum noch beachtet, könnte Bernard den FC Everton noch verlassen. Abnehmer wäre der sehr interessierte Al-Hilal.

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,341FollowerFolgen