Donnerstag, Juli 9, 2020

Leicester vs Chelsea: Harter Kampf um den Einzug in das Halbfinale

Empfehlung der Redaktion

Arsenal | Englisches Taschenmesser – Wie der junge Saka sich unverzichtbar macht

Spotlight | Trotz seiner 18 Jahre ist Bukayo Saka für den FC Arsenal unverzichtbar geworden. Wir gehen...

Inter | Alessandro Bastoni im Porträt – der nächste große Verteidiger?

Spotlight | Als bekannt gegeben wurde, dass sich Inter im Sommer 2019 mit Diego Godin von Atletico Madrid...

FC Bayern und Leroy Sane: Gut Ding will Weile haben

Lange hat es gedauert, bis der FC Bayern München seinen Wunschspieler für die Offensive verpflichten konnte. Mittlerweile...

Vorschau | Nach einem erfolgreichen Restart im Ligabetrieb will der FC Chelsea auch im FA Cup wieder voll angreifen. Das Viertelfinalspiel bei Leicester City wird dabei die nächste ernstzunehmende Hürde für die Mannschaft von Frank Lampard.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 17:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Leicester City will wieder in die Spur finden
  • Chelsea kommt mit Schwung in dieses Duell
  • Frank Lampard und seine Blues wollen Saison mit einem Titel krönen

Leicester City – Sensationsteam auf der Suche nach der Form

Eigentlich gibt es an Leicesters Saison wenig auszusetzten. Das von Brendan Rodgers (47) trainierte Team spielt die zweitbeste Erstliga-Saison in der Vereinsgeschichte, nur getoppt vom Titelgewinn 2016. Ein sensationeller dritter Tabellenplatz und die Teilnahme am FA-Cup-Viertelfinale sollten genug Grund für Freude und Euphorie bei den Foxes sein. Nichtsdestotrotz schwächelt Leicester seit Beginn der zweiten Saisonhälfte mit einer Reihe inkonstanter Ergebnisse und einem bisher sieglosen Premier League-Restart seit der Coronapause gegen zwei Mannschaften im Tabellenkeller. Weder gegen den FC Watford (1:1) noch gegen Brighton Hove & Albion (0:0) kam der Tabellendritte über eine Punkteteilung hinaus.

Umso wichtiger, dass es im FA-Cup Viertelfinale gegen den FC Chelsea für Leicester wieder um spürbar mehr geht. Zwar ist die Qualifikation für die  Champions League in Anbetracht der schwachen Rückrunde noch alles andere als fixiert, jedoch schien unter anderem auch die bis dato schwächelnde Konkurrenz und das ehemals bestehende Punktepolster den Foxes zu viel Sicherheit zu geben und den Schwung aus der Hinrunde etwas abzubremsen. Dies sollte in einem K.O.-Spiel der Marke FA-Cup-Viertelfinale gegen die Blues aus London nicht der Fall sein. 

(Photo by ANDY RAIN/POOL/AFP via Getty Images)

Hierbei steht nun die erste größere Herausforderung in der aktuellen FA-Cup-Saison auf dem Programm. Nach drei relativ knappen Erfolgen gegen die Zweitligisten Wigan Athletic (2:0), Brentford und Birmingham City (jeweils 1:0), gilt es nun zu beweisen, dass der Einzug in die Runde der letzten acht Teams kein Zufallsprodukt, sondern nur ein weiterer Nachweis der insgesamt hervorragend zu bewertenden Arbeit Rodgers darstellt. 

Dabei werden die Foxes einzig auf Ricardo Pereira (26) verzichten müssen. Die Saison des Rechtsverteidiger, der bis dato eine herausragende zweite Premier-League Spielzeit absolvierte, ist nach einer Kreuzbandverletzung im März vorzeitig beendet.

Chelsea – Meistermacher mit Pokalambitionen

Der Restart des FC Chelsea ist geglückt. Auf den hart umkämpften 2:1-Auswärtserfolg bei Aston Villa folgte ein bärenstarker Auftritt gegen Manchester City, der ebenfalls mit einem 2:1 vergoldet werden konnte. So führte das Auftreten der Mannschaft von Frank Lampard nicht nur zum ersten Ligatitel des FC Liverpool seit 30 Jahren, sondern bekräftigte vor allem die Ambitionen, mit der die Blues aus der Coronapause gekommen sind. Die entstandene Euphoriewelle rundum des Transfers von Timo Werner (24) in der kommenden Saison erfuhr bisher also keinen Abbruch, sondern konnte bei sechs Punkten aus zwei Spielen weitergetragen werden.

Diese Form gilt es im FA-Cup zu bestätigen. Während es in der Premier League „nur“ noch um den Einzug in die Champions League geht und in der Königsklasse selbst die Chancen auf ein Weiterkommen ins Viertelfinale relativ schlecht stehen, ist der älteste Pokalwettbewerb der Welt die einzige Möglichkeit die Saison mit der berühmten „Silverware“ zu beenden.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Ähnlich wie die Foxes hatte Chelsea einen sehr machbaren Auftakt im FA-Cup. Nach zwei recht knappen Siegen gegen die Zweitligisten Nottingham Forest (2:0) und Hull City (2:1) wartete in der fünften Runde niemand Geringeres als der FC Liverpool. Auch wenn die Reds mit einer 1B-Elf an der damals noch gefüllten Stamford Bridge antraten, konnte Chelsea mit dem insgesamt durchaus verdienten 2:0-Heimerfolg ein Zeichen setzen. Die Blues wollen gegen Leicester nun den nächsten Schritt wagen und mit einer Fortsetzung ihres Erfolges ins Halbfinale einziehen. 

Frank Lampard muss dabei weiterhin auf Fikayo Tomori (22) verzichten. Der Innenverteidiger fällt aufgrund von Muskelbeschwerden aus. Callum Hudson-Odoi (19) könnte hingegen nach einer auskurierten Knöchelverletzung das erste Mal seit Anfang Februar wieder im Kader stehen.

Prognose

Chelsea geht aufgrund der besseren Form als Favorit in dieses Spiel. Trotzdem erwies sich Leicester im Laufe der Premier League-Saison bisher als Stolperstein. Nichtsdestotrotz sollten die Blues auch bei einem Kopf an Kopf–Rennen leicht die Nase vorn haben und einen knappen Auswärtssieg davontragen können.

Mögliche Aufstellungen:

Leicester: Schmeichel – Chilwell, Evans, Söyüncü, Justin – Ndidi, Tielemans, Maddison – Pérez, Barnes, Vardy  

Chelsea: Kepa – Alonso, Rüdiger, Christensen, Azpilicueta – Kante, Barkley, Mount – Willian, Pulisic, Abraham

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Adrian Dennis/Pool via Getty Images)

Robin Wings

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zuschauer beim Finalturnier in der Champions League unrealistisch

News | Im August findet in Portugal das Finalturnier in der UEFA Champions League statt. Die UEFA entwickelt im Hintergrund derzeit ein medizinisches Konzept,...

Bei Sancho-Abgang – BVB sehr gut vorbereitet: “Haben einige Spieler im Visier”

News | Mit Thomas Meunier hat Borussia Dortmund bereits einen Spieler für die kommende Saison verpflichten können, Jude Bellingham von Birmingham City soll...

Bestätigt: RB Leipzig verpflichtet Benjamin Henrichs

News | Mit Hee-chan Hwang hat RB Leipzig am heutigen Mittwoch bereits einen Transfer getätigt, doch das reichte dem Drittplatzierten der vergangenen...

Pizarro nach Karriereende: Angebot von Bayern “interessant”

News | Am Klassenerhalt in der Relegation wirkte Claudio Pizarro nicht mehr als einer der Hauptdarsteller mit. Dennoch war es für den Peruaner...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Hakimi | Schnappt sich Inter jetzt Sandro Tonali?

Die Serie A ist wieder im Normalbetrieb angekommen und sorgt neben den Spieltagen auch für eine Menge Aufmerksamkeit abseits der Stadien. Daher...

Milan | Pioli-Verbleib bei Rangnick-Engagement doch möglich?

Bei „CSN – Der Serie A Talk“ widmen sich Rene Steinhuber und Sascha Baharian dem ersten Spieltag nach der langen Ligapause. Zudem...

Cristiano Ronaldo | Mit neuer Schuhtechnologie noch schneller?

On Air | Rene Steinhuber und Sascha Baharian widmen sich bei „CSN - Der Serie A Talk“ den Halbfinalklassikern der Coppa Italia....
600FollowerFolgen
12,014FollowerFolgen