Montag, September 28, 2020

ManCity vs Bournemouth – Erleichterung gegen Abstiegsangst

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

Vorschau | Am heutigen Mittwoch trifft ManCity auf den AFC Bournemouth. Die Gäste stehen dabei drei Spieltage vor Saisonende auf einem Abstiegsrang und damit enorm unter Druck.

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 19 Uhr, Live bei Sky.

  • ManCity kann nach der Zulassung zur Champions League befreit aufspielen
  • Bournemouth ist drei Punkte von einem Nichtabstiegsrang entfernt
  • Bournemouth gewann gegen Leicester erstmals seit dem Re-Start

Man City – Große Erleichterung: Spielt man nun befreit auf?

Am vergangenen Montag wurde mit großer Spannung die Verkündung des Urteils des internationalen Sportgerichtshofes (CAS) erwartet. Was folgte, war große Erleichterung: Manchester City wird nicht für zwei Jahre von der Champions League ausgeschlossen, die angekündigte Geldstrafe von 30 auf zehn Millionen Euro reduziert.

Diese Entscheidung hat natürlich auch Auswirkungen auf den sportlichen Bereich. So haben die Spieler Gewissheit für ihre Zukunftsplanungen und können sich voll und ganz auf das Sportliche konzentrieren. Leistungsträger wie Kevin De Bruyne (29) hatten sich mit einem Abgang von Man City auseinandergesetzt, wenn man zwei Jahre auf die Champions League hätte verzichten müssen. Etwaige Wechselgedanken einiger Leistungsträger sind nun also vom Tisch, was möglicherweise erwarten lässt, dass Man City heute befreit aufspielt.

Wobei man in den Heimspielen seit dem Re-Start nicht gerade behaupten kann, dass es den Anschein macht, Man City hätte irgendetwas gehemmt. In den vier Heimspielen nach dem Re-Start holte man aus vier Spielen die maximale Anzahl von zwölf Punkten – bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 17:0. Dies ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass zwei der vier Gegner der FC Liverpool und der FC Arsenal waren.

Zuletzt zeigte man sich auch auswärts wieder stark in Form und gewann in Brighton mit 5:0. Raheem Sterling (25) erzielte dabei drei Tore. Man darf also davon ausgehen, dass ManCity auch in der heutigen Partie wieder sehr spielfreudig agieren wird.

AFC Bournemouth – Rettung in letzter Sekunde?

Am vergangenen Sonntag setzte der AFC Bournemouth ein Ausrufezeichen. Gegen den Tabellenvierten Leicester City gewann man mit 4:1. Auch wenn man ab der 67. Minute bei einem Stand von 2:1 in Überzahl agierte, ist dies trotzdem eine beachtliche Leistung. Vor allem wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft zuvor neun Partien in Folge auf einen Sieg warten musste.

Dieser Sieg könnte genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen sein. Mit den dazugewonnenen drei Punkten überholte man Aston Villa und gab den vorletzten Tabellenplatz ab. Mit 31 Punkten liegt man nun auf dem ersten Abstiegsplatz und ist damit Watford und West Ham United (je 34) auf den Fersen. Da diese beiden sich am Freitag im direkten Duell gegenüberstehen, könnte Bournemouth mit einem Sieg punktemäßig aufschließen, zumindest zu einer der beiden Mannschaften.

Ein Sieg im heutigen Spiel wäre für Bournemouth also unheimlich wichtig. Ob dieser allerdings gegen eine derart starke Mannschaft gelingt wie Man City, bleibt abzuwarten. Dass Bournemouth Überraschungen kann, zeigte man bereits an den vergangenen Spieltagen: Vor dem 4:1 Sieg gegen Leicester City gab es daheim ein 0:0 Unentschieden gegen Tottenham.

Prognose

Für ManCity geht es um nichts mehr, der zweite Tabellenplatz steht fest. Da nun sicher ist, dass man an der Champions League teilnehmen darf, kann man befreit aufspielen. Bournemouth hingegen steht unter Druck und braucht unbedingt einen Sieg, was allerdings sehr schwer wird.

Mögliche Aufstellungen:

Team A: Ederson – Walker, Garcia, Laporte, Mendy – Gündogan, Fernandinho, D. Silva – Foden, Jesus, Sterling

Team B: Ramsdale – Stacey, Ake, S. Cook, Rico – L. Cook, Lerma – Brooks, Danjuma – Solanke, C. Wilson

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

 (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Supercup zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ohne Zuschauer

News: Der am Mittwoch stattfindende Supercup findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Stadt München verbietet Zuschauer für das Duell des Meisters...

RB Leipzig verpflichtet Zagreb-Talent Gvardiol

News | Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat die Verpflichtung von Abwehr-Talent Joško Gvardiol bekannt gegeben. Der 18-Jährige kehrt vorerst zu Dinamo Zagreb zurück.

Schalke | Rangnick wird nicht neuer Trainer

News | Ralf Rangnick wird vorerst nicht als Trainer zum FC Schalke 04 zurückkehren. Die Königsblauen suchen nach einem Nachfolger für den entlassenen...

SSC Neapel | Sportdirektor bestätigt: Koulibaly vor Verbleib

News | Innenverteidiger Kalidou Koulibaly wird der SSC Neapel offenbar erhalten bleiben. Der Sportdirektor der Italiener ist zuversichtlich.

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,148FollowerFolgen