Sonntag, September 27, 2020

Machtwechsel im Etihad | ManCity vs Liverpool

Empfehlung der Redaktion

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

UEFA Supercup: Gute Absichten zur falschen Zeit

Am Donnerstag treffen der FC Bayern und der FC Sevilla im UEFA Supercup aufeinander. Doch die Entscheidung,...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

Vorschau | Es ist offiziell. Der FC Liverpool ist nach 30 Jahren wieder englischer Meister. Manchester City, das durch eine Niederlage am vergangenen Donnerstag den Titel besiegelte, wartet nun im Etihad. Die beiden dominantesten Teams der letzten Jahre treffen aufeinander.

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 21.15 Uhr, Live bei Sky.

  • Liverpool ist Meister
  • Die erste “Guard of Honor” gibt es beim alten Titelträger
  • Guardiola trifft auf Klopp

Manchester City

In all dem Trubel um die Liverpooler Meisterschaft, wurde im Nachhinein wenig über die Niederlage der Skyblues bei Chelsea gesprochen. Dabei zeigten die “Blues” von der Stamford Bridge quasi blaupausenartig, wie man dem so dominanten Guardiola-Team weh tun kann. City fehlte, auch aufgrund des fehlenden Agueros (32), in der Offensive ein Zielspieler und Durchschlagskraft. So konnte man die eigene Dominanz nicht in Zählbares ummünzen. Punktuell setzte Chelsea dann den Titelverteidiger unter Druck. Und dieser ließ sich immer wieder zu Fehlern hinreißen. Die Defensive leistete sich einige Stellungsfehler, Torwart Ederson (26) spielte zu oft Fehlpässe.

Selbst die hohe Qualität der Cityzens reicht nicht immer für eine spielerische Lösung aus, gerade wenn der Druck permanent hoch ist und man sich keinen Tore-Vorsprung erarbeiten kann. Wer Spiele von Liverpool gegen Manchester City im Hinterkopf hat, wird bemerken: All diese Punkte sorgten auch des Öfteren für Erfolge der Reds in den direkten Duellen.

(Photo by OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Es ist schon bemerkenswert, dass ManCity, der Verein mit unendlichem finanziellen Spielraum und Pep Guardiola als Trainer, in dieser Saison deutlich hinter den Leistungen des letzten Jahres zurückfällt, während die Konkurrenz von der Merseyside sogar neue Maßstäbe setzt. Denn das Spielsystem Guardiolas ist eigentlich noch viel mehr auf Dominanz ausgelegt, als das von Klopp. Doch die Kaderplanung stellte sich als nicht ausreichend heraus, die Verletzung von Laporte (26) in der Hinrunde konnte nicht aufgefangen werden.

City steht nun abgeschlagen auf Platz zwei, der CAS muss noch entscheiden, ob der Klub aus Manchester in den nächsten beiden Jahren überhaupt an der Champions League teilnehmen darf. Natürlich ist die Qualität bei den Skyblues weiterhin sehr hoch, und man kann davon ausgehen, dass man hochmotiviert sein wird, Liverpool zu schlagen. Im Gesamten wirkt mittlerweile allerdings fast alles bei den “Reds” rosiger. Wenn Klopp und sein Team durch die “Guard of Honor” des alten Meisters schreiten, werden wir nicht weniger sehen, als einen Machtwechsel.

Liverpool

30 Jahre. Eine lange Zeit. Und nun ist das Warten vorbei. Der FC Liverpool ist erneut englischer Meister und selten war eine Meisterschaft so verdient, wie in diesem Jahr. Was Klopp seit seiner Ankunft, im Zusammenspiel mit den Verantwortlichen der Fenway Sports Group an der Merseyside aufgebaut hat, muss wohl selbst jemand im “Red Devils”-Trikot anerkennen. Seit nun mehr zwei Saisons spielen die Reds in der heimischen Liga auf einem absurd hohen Niveau, sammeln Punkte um Punkte. Im letzten Jahr reichten 97 nicht, um den Titel endlich zu erringen. Für das Team von der Anfield Road anscheinend nur ein weiterer Anreiz es in dieser Saison noch besser zu machen.

In einer Liga mit Konkurrenten wie Manchester City, Chelsea, Manchester United, Tottenham und Arsenal krönte man sich nun zum frühesten Titelgewinner in der Geschichte der Premier League. Doch für Klopp und die Reds gibt es noch einiges zu erreichen.

(PAUL ELLIS/AFP via Getty Images)

Denn die, bis jetzt, herausragende Punkteausbeute, ermöglicht es weiterhin, den Punkterekord der Liga zu brechen und deutlich über hundert Zähler einzustreichen. Ein Endergebnis, an dem wohl für lange, lange Zeit niemand mehr ruckeln könnte und welches die Mannschaft nicht nur aufgrund einer Meisterschaft für Liverpool, sondern auch aufgrund einer nie dagewesenen Leistung in die Geschichtsbücher des englischen Fußballs bringen würde. Bei dem unersättlichen Siegeswillen, den die Reds an den Tag legen, scheint es allerdings selbst ohne diese Zusatzmotivation höchst unwahrscheinlich, dass man nicht mit aller Kraft einen Sieg im Etihad erringen will.

Ob die Feierlichkeiten und die sichere Meisterschaft wirklich ohne Spannungsverlust bleiben, wird zwar am Ende auf dem Platz zu sehen sein, aber wenn man einem Team zutraut einfach weiterzugewinnen, dann dem FC Liverpool in dieser Ära. Vieles spricht also für ein weiteres, spektakuläres Duell zwischen den großen Konkurrenten der letzten Jahre.

Prognose

City und Liverpool liefern sich ein spektakuläres Duell, welches Liverpool am Ende knapp für sich entscheidet.

Mögliche Aufstellungen:

Manchester City: Ederson; Walker, Otamendi, Laporte, Mendy; De Bruyne, Rodri, Foden; Bernardo, Jesus, Sterling

Liverpool: Alisson; Alexander-Arnold, Gomez, Van Dijk, Robertson; Henderson, Fabinho, Wijnaldum; Salah, Firmino, Mané

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Julius Eid

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Juventus-Sportdirektor Paratici: Dzeko-Deal war “so gut wie fix”

News | Juventus Turin hat vor wenigen Tagen Alvaro Morata von Atletico Madrid verpflichtet. Der Spanier kam per Leihe mit Kaufoption zur Vecchia...

Schalke 04: Rönnow soll kommen, Schubert nach Frankfurt wechseln

News | Zwischen dem FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt bahnt sich ein Tauschgeschäft an. Im Fokus stehen mit Markus Schubert und...

Schalke: Ismael Kandidat – Wagner-Nachfolger nur mit Vertrag bis Saisonende?

News | Der FC Schalke 04 hat sich von Trainer David Wagner getrennt. Wie es bei den Königsblauen weitergehen wird, ist derzeit nicht absehbar....

Doppelpack! Suarez-Traumdebüt für Atletico

News | Am heutigen Sonntagnachmittag spielte Atletico Madrid gegen den FC Granada. Der unangenehme Gegner wurde souverän bezwungen. Im Mittelpunkt stand Neuzugang Luis...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,148FollowerFolgen