Dienstag, September 29, 2020

Neapel vs. Inter: Kampf um den Einzug ins Endspiel

Empfehlung der Redaktion

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...

Borussia Dortmund: Felix Passlack – Auf der Suche nach Kontinuität

Spotlight | Felix Passlack gelang der Sprung aus der BVB-Jugend zu den Profis und zählte einst zu...

Vorschau | Das Rückspiel im Halbfinale der Coppa Italia zwischen der SSC Neapel und Inter steht auf dem Programm. Neapel bringt einen 1:0-Vorsprung mit in dieses Duell.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21:00 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

Neapel will den Vorsprung verteidigen

Die Saison der Partenopei war bisher durchaus turbulent. Mit Carlo Ancelotti startete die SSC Neapel in die Spielzeit, dieser wurde aber im Laufe der Saison entlassen und von Gennaro Gattuso ersetzt. Gattuso stabilisierte die Mannschaft, gestaltete ein flexibles 4-3-3 und sorgte mit dem 1:0-Sieg im Hinspiel dafür, dass Neapel nun vom Finale in der Coppa Italia träumen darf.

Das Mittelfeld um Lobotka, Demme, Zielinski, Allan und Fabian Ruiz ermöglicht Gattuso viele verschiedene Möglichkeiten, um auf der Königsposition immer die richtige Mischung zu finden. Zudem zeigte sich vor der coronabedingten Saisonunterbrechung auch, dass die Offensive immer fluider und effizienter wird. Trotzdem: Noch müssen einige Elemente verbessert werden, die Konstanz fehlte weiterhin, was sich auch beim Blick auf die Tabelle der Serie A zeigt. Hier steht die SSC Neapel nämlich lediglich auf Platz sechs.

Trainer Gennaro Gattuso muss auf Innenverteidiger Konstantinos Manolas verzichten. Maksimovic und Koulibaly werden die Innenverteidigung bilden,  fraglich ist noch, wer im Angriff spielt. Milik wäre eine physisch starke Lösung, auch eine Besetzung aus Callejon, Insigne und Mertens ist denkbar. 

Inter will mit kontrollierter Offensive das Spiel drehen

Der Saisonverlauf von Inter Mailand ist ein wenig anders als der der Gastgeber. Inter spielte lange sehr gut, galt als Meisterschaftskandidat und das System von Trainer Antonio Conte funktionierte hervorragend. Lange standen die Nerazzurri an der Tabellenspitze, die beiden Niederlagen gegen Lazio und Juventus vor der coronabedingten Saisonunterbrechung sorgten in der Liga aber dafür, dass Inter abreißen lassen musste. 

Das 0:1 im San Siro gegen Neapel im Hinspiel passte zusätzlich noch in das Bild. Vielleicht tat die Saisonunterbrechung Inter sogar gut, denn nun hatte Antonio Conte Zeit, die Fehler zu erkennen und zu beheben. Inter zeichnet sich vor allem durch ein sehr gutes Aufbauspiel aus, hinzu kommt ein gutes Ballbesitzspiel im Mittelfeld. Die Wingbacks vor der Dreierkette laufen die Linie rauf und runter und das Sturm-Duo bestehend aus Lukaku und Lautaro Martinez harmoniert hervorragend miteinander.

Doch das Gebilde geriet in den letzten Spielen etwas aus den Fugen. In der kurzen Vorbereitung vor dem Re-Start wird Trainer Conte nun den Plan gehabt haben, wichtige Elemente des Ballbesitzspiels zu verbessern – und darüber hinaus wieder effizienter werden. Kontrollierte Offensive ist der Schlüssel zum Sieg in Neapel. Das Risiko darf gegen diese konterstarke Mannschaft nämlich nicht zu früh erhöht werden.

Prognose

Einen Favoriten gibt es vor diesem Spiel nicht. Zwei Teams mit gutem Kader kämpfen um den Einzug in das Endspiel, Neapel geht mit einem Vorsprung in das Spiel. Nuancen werden entscheidend sein. Interessant: Gewinnt Inter nach 90 Minuten mit 1:0, findet direkt das Elfmeterschießen statt.

Mögliche Aufstellungen:

SSC Neapel: Meret – di Lorenzo, Maksimovic, Koulibaly, Mario Rui – Lobotka, Fabian Ruiz, Zielinski – Insigne, Callejon, Mertens 

Inter: Handanovic – Bastoni, Skriniar, de Vrij – Candreva, Barella, Brozovic, Sensi, Young – Lautaro, Lukaku

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Bayern gibt Hoffnung bei Hudson-Odoi nicht auf

News | Der FC Bayern München beschäftigt sich weiterhin mit Callum Hudson-Odoi. Die Zukunft des 19-Jährigen beim FC Chelsea ist offen, weshalb...

Liverpool vs. Arsenal: Robertson patzt hinten und trifft vorne

Monday Night Football in Anfield! Im Heimspiel gegen Arsenal wurde Liverpool seiner Favoritenrolle gerecht, musste zuerst aber eine Schrecksekunde überstehen.

Man Utd. | Pereira-Wechsel zu Lazio vor dem Abschluss

News | Lazio Rom steht vor der Verpflichtung von Andreas Pereira von Manchester United. Der 24-Jährige soll zunächst ausgeliehen werden, mit anschließender...

Dele Alli: Entscheidung bezüglich PSG-Wechsel bahnt sich an!

News | In den letzten drei Pflichtspielen der Tottenham Hotspurs stand Dele Alli nicht im Kader. Ein Abgang im Sommer ist durchaus...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...

Tonali, Suarez, Vidal – der Mercato läuft warm!

In der Serie A dreht sich in der Sommerpause das Transferrad und sorgt für das ein oder andere spektakuläre Gerücht: Wir schauen...
600FollowerFolgen
12,149FollowerFolgen