Sonntag, Oktober 25, 2020

Real Madrid muss bei Real Betis antreten: Verhindert die Zidane-Elf den Fehlstart?

Empfehlung der Redaktion

Weißt du noch? 13. März 2017: ManUtd vs Chelsea – Als “The Special One” zum “Judas” wurde

Als "Happy One" kehrte "The Special One" im Sommer 2013 zu seinem Herzensverein Chelsea zurück. Doch die zweite Liaison...

Weißt du noch? 21. April 2012: FC Barcelona vs Real Madrid – CR7 sorgt für “Calma” & die Ära Guardiola endet

Die sportliche Dominanz des FC Barcelona in den Jahren 2008-2011 sucht wahrscheinlich bis heute seinesgleichen. Der Erfolg des Teams...

BVB vor dem Derby – Ambitionen und Ungewissheit

Der BVB startete ohne ein konkretes Ziel, aber mit hohen Ambitionen in die Saison. Der Auftakt verlief...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Vorschau | Real Madrid ist ernüchternd in die Saison gestartet und hat nun ein schwierige Aufgabe vor sich. Die Madrilenen müssen bei Betis antreten, das einen gelungenen Saisonstart erlebte.

Anpfiff der Partie ist am Samstag, 21 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Real Betis mit souveränem Start
  • Real Madrid mit Schwierigkeiten
  • Betis: Erfolgsserie gegen die Madrilenen

Real Betis

Auftakt nach Maß! Nachdem Real Betis am ersten Spieltag gegen Deportivo Alaves mit 1:0 gewinnen konnte, folgte im ersten Heimspiel der neuen Saison ein souveräner 2:0-Erfolg gegen Real Valladolid. Im Gegensatz zur Partie gegen Alaves, in der Christian Tello (29) die Verdiblancos erst in der Nachspielzeit zum Sieg schoss, hatte Betis nun keinerlei Probleme. Im heimischen Benito Villamarin machten Nabil Fekir (27) nach neun Minuten per Elfmeter und William Carvalho (28) mit einem Fernschuss in der 18. Spielminute frühzeitig alles klar. Von den Gästen kam nichts mehr, die sich über eine deutlichere Niederlage nicht hätten beschweren dürfen. 

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP via Getty Images)

Dass Real Valladolid nicht unbedingt zu den Topteams der Liga gehört, relativiert zwar die Leistung ein wenig, aber trotzdem legte die Elf von Manuel Pellegrini (67) einen guten Auftritt hin. In der letzten Spielzeit, die auf einem enttäuschenden 15. Rang endete, wäre diese Partie vielleicht noch anders geendet. Nun trat Betis von Beginn an konzentriert auf, stand kompakt und konnte sich auf die individuellen Qualitäten, die der Kader zweifelsfrei besitzt, verlassen. Tritt die Pellegrini-Elf weiterhin so auf, dürfte es eher wieder Richtung Europa gehen, statt im Abstiegskampf zu enden. 

Mit Real Madrid wartet nun natürlich der erste große Prüfstein der Saison. Ein Topteam, das Betis allerdings liegt: Die letzten drei Partien wurden nicht verloren und es sprangen sogar zwei Siege dabei raus. Anfang März, beim letzten Spiel vor der Coronapause, versetzte Betis dem späteren spanischen Meister die letzte Niederlage in La Liga. Der aktuelle Tabellenzweite hätte sicherlich nichts dagegen, seine (Mini-)Serie gegen die Königlichen fortzusetzen und den gelungenen Saisonstart auszubauen.

Real Madrid

Der Meister hat einen schwierigen Auftakt erlebt. Die Elf von Zinedine Zidane (48) musste auswärts bei Real Sociedad antreten und kam nur zu einem 0:0. Beide Mannschaften hatten zwar teils große Chancen vorzuweisen, ließen sie allerdings allesamt liegen. Die Partie konnte hinsichtlich der Königlichen einige Erkenntnisse liefern. Martin Ödegaard (21) wurde im 4-2-3-1 auf der “Zehn” eingesetzt und durfte gegen seinen Ex-Klub von Beginn an spielen. Von ihm erwarten sich die Madrilenen kreative Impulse im Spiel nach vorne. Gegen Betis könnte er wieder in der Startelf stehen, nachdem zuletzt Verwirrung herrschte bezüglich eines positiven Coronatests. Mittlerweile hat der Verein bekanntgegeben, dass alle Tests, auch der Ödegaards, negativ ausgefallen sind. 

(Photo by Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images)

In der Defensive zeigte Real weitestgehend eine gute Leistung und hatte nur zu wenigen Zeitpunkten keinen Zugriff aufs Spiel. Kapitän Sergio Ramos (34) orchestrierte erneut seine Mannschaft hervorragend. Die Madrilenen präsentieren sich unter Zidane erneut sehr stabil. Probleme hat Real Madrid allerdings vor dem gegnerischen Tor. Bereits in der letzten Saison war der Meister von Karim Benzema (32) abhängig. Der Franzose ist der einzige Offensivakteur, der regelmäßig trifft. 

Gegen Real Sociedad hat der Stürmer einen schwächeren Tag erwischt und schon hatten die Königlichen ein Problem. Ödegaard, Vinicius Jr. (20) und Rodrygo (19) sind noch nicht abgezockt genug. Marco Asensio (24) und Eden Hzard (29) hingegen sind noch nicht fit. Unter den Anhängern Real Madrids werden die Stimmen, die mehr Einsatzzeit für Luka Jovic (22) fordern, immer lauter. Zidane scheint davon nicht viel zu halten und wechselte vergangene Woche lieber Nachwuchsspieler Marvin Park (20) und Sergio Arribas (18) ein.

Prognose

Es wird eine enge Partie. Real Betis wird auf Nadelstiche setzen und Real Madrid wird versuchen die Kontrolle zu übernehmen. Am Ende wird es ein umkämpftes Unentschieden. 

Mögliche Aufstellungen:

Real Betis: Bravo, Emerson, Mandi, Bartra, Moreno, Rodriguez, Carvalho, Joaquin, Canales, Fekir, Iglesias

Real Madrid: Courtois, Mendy, Ramos, Varane, Carvajal, Kroos, Casemiro, Ödegaard, Vinicius Jr., Rodrygo, Benzema

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by PETER POWELL/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zähes Spiel zwischen Manchester United und Chelsea FC endet torlos

News | Im Topspiel des 5. Spieltags der Premier League standen sich Manchester United und der Chelsea FC gegenüber. In einem sehr...

Zweite Halbzeit beschert Dortmund souveränen Sieg über Schalke

News | Das Revierderby am fünften Spieltag in der Bundesliga war ein Duell, in dem es für beide Mannschaften schon um viel ging....

BVB: Favre will sich in der Torwartfrage nicht endgültig festlegen – Zorc schon!

News | Am heutigen Samstagabend findet das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 statt. Roman Bürki steht wieder im Tor des BVB.

Alphonso Davies: Bayern-Trainer Flick rechnet mit wochenlanger Pause

News | Beim Spiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt (5:0) verletzte sich Alphonso Davies sehr früh, als er unglücklich umknickte. Nach dem...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,344FollowerFolgen