Sonntag, November 29, 2020

Real Madrid vor 34. Streich: Was Zidane versprach, kann gegen Villarreal eingelöst werden

Empfehlung der Redaktion

BVB: Welches System passt besser? Teil 2: Viererkette

Borussia Dortmund befindet sich aktuell in einer guten Verfassung und kann im Gegensatz zur Rückrunde der vergangenen...

BVB: Welches System passt besser? Teil 1: Dreierkette

„Was ist das sinnvollste System für Borussia Dortmund? Vierer- oder Dreierkette?“, eine Frage, welche nahezu wöchentlich seitens...

Der 1. FC Köln vor dem Spiel gegen den BVB in der Krise: Die Luft wird dünner – nicht nur für Gisdol

Der 1. FC Köln tritt am Samstagnachmittag (15:30 Uhr) bei Borussia Dortmund an. Kaum jemand traut den...
Nico Scheck
Nico Scheck
Redakteur

Vorschau | Zwei Punkte fehlen Real Madrid noch bis zur 34. spanischen Meisterschaft. Am 37. Spieltag in La Liga kann Zinédine Zidane gegen den FC Villarreal ein Versprechen von einst einlösen.

Anpfiff der Partie ist am Donnerstag, 21 Uhr, Live auf DAZN (Registriere dich jetzt auf DAZN und erhalte einen Gratismonat).

  • Real Madrid fehlen nur noch zwei Punkte zum Titel in La Liga
  • Seit dem Re-Start hat Real Madrid keinen Punkt abgegeben
  • Der FC Villarreal hat die Teilnahme an der Europa League so gut wie sicher

Real Madrid: Zidanes Versprechen wird wahr

April 2019 war es, als Zinédine Zidane kurz nach seiner Rückkehr an die Seitenlinie schon den Blick gen kommender Saison richtete. Die aktuelle Spielzeit war für Real Madrid gelaufen, Pokal, Liga, Champions League, alles verspielt. Warum also mit der tristen Gegenwart beschäftigen, wenn doch die Zukunft so viel glorreicher zu sein scheint. Zidane verkündete das Hauptziel für die Saison 2019/20 und das lautete: “Wir wollen alle möglichen Titel gewinnen – doch die Liga wird unsere Priorität.”

Jetzt, über ein Jahr und eine punktetechnisch überragende Rückrunde später, fehlen den Madrilenen am vorletzten Spieltag in La Liga nur noch zwei magere Punkte. Dann ist es geschafft. Dann ist Real Madrid spanischer Meister – und Zidane hätte sein Versprechen eingelöst. Gegner ist der FC Villarreal, ein Europapokal-Anwärter, ein Spitzenteam, “die schwerste Partie” der vergangenen, wenn man Zidanes Worte von der Pressekonferenz nimmt. Doch der Gegner scheint für Real Madrid derzeit nur bedingt relevant zu sein. Zidanes Mannen pflügen durch die Liga, sammeln Punkt um Punkt, ohne groß zu glänzen. Doch welchen Wert hat schon spielerischer Glanz, wenn am Ende eine glänzende Trophäe in der madrilenischen Meister-Vitrine steht. Die 34. wäre es.

Für Zidane wie für Real ist klar: Zwei Punkte müssen es noch sein. Bei zwei verbleibenden Spielen hieße das, zwei Remis reichen. Doch darauf möchte sich bei den “Blancos” keiner einlassen. Die Meisterschaft soll mit einem Sieg gegen Villarreal besiegelt werden, wie Zidane betont: “Zwei Unentschieden würden uns zum Titel reichen, aber das unterschreibe ich nicht. Wir sind hier, um zu gewinnen.” (Übersetzung via Real Total)

Dafür kann Zidane nahezu aus den Vollen schöpfen. Lediglich Marcelo (Muskelverletzung) und James Rodríguez (bat Zidane darum, nicht mehr berücksichtigt zu werden) fehlen. Ob Eden Hazard schon wieder starten kann, ließ der französische Star-Coach offen. Allerdings habe er keine Beschwerden mehr. Möglicherweise kann Hazard gegen Villarreal dabei helfen, dass sein Trainer sein Versprechen einlöst.

FC Villarreal: Europa League statt Champions League

Die Champions League war der Traum, die Europa League ist nun die Realität. Beim FC Villarreal dürfte wohl jeder im Klub d’accord mit Rang fünf sein, doch um diesen zu sichern, braucht es vermutlich noch einen Sieg. Ob dieser gegen Real Madrid oder am letzten Spieltag gegen SD Eibar eingetütet wird, dürfte Villarreal so ziemlich egal sein.

Mit dem 1:2 gegen Real Sociedad und dem gleichzeitigen Sieg von Atlético Madrid am vergangenen Spieltag musste Villarreal die Königsklassen-Träume endgültig begraben. Uneinholbare neun Punkte sind es bis Rang vier, aber immerhin sechs Zähler Vorsprung auf das achtplatzierte Athletic Bilbao. Einen möglichen Krimi am letzten Spieltag wird das Team von Javier Calleja sicherlich vermeiden wollen.

Als Mutmacher dient das 2:2 aus dem Hinspiel gegen Real und die Stärke in der Fremde. Nur der FC Sevilla, Real Madrid und der FC Barcelona holten auswärts mehr Punkte als Villarreal. Zidane warnte auf der Pressekonferenz eindringlich vor dem Gegner in gelb. Dabei hat Calleja personell die Qual der Wahl. Lediglich Carlos Bacca (Oberschenkelverletzung) und Ramiro Funes Mori (Achillessehnenprobleme) fallen verletzt aus.

Prognose

Die Aussicht auf den Titel und die zuletzt gezeigten Leistungen lassen eigentlich nur eine Vermutung zu: Real Madrid steht nach dem 37. Spieltag als spanischer Meister 2020 fest. Doch wer weiß. Möglicherweise entpuppt sich der FC Villarreal als Spielverderber.

Mögliche Aufstellungen:

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Varane, Ramos, Mendy – Kroos, Casemiro, Modric – Asensio, Benzema, Hazard

FC Villarreal: Asenjo – Peña, Albiol, Torres, Moreno – Trigueros, Anguissa – Gómez, Cazorla, Chukwueze – Moreno

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

Von Nico Scheck

(Photo by GABRIEL BOUYS / AFP)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Zwei Tore, Platzverweis: Unterhaltsames Spiel zwischen Mainz und Hoffenheim endet Remis

News | In der Bundesliga fand zum Abschluss des 9. Spieltags die Partie zwischen dem FSV Mainz 05 und der TSG Hoffenheim...

Tottenham klettert auf Platz eins – Punktgewinn bei Chelsea

News | Zum Topspiel des zehnten Spieltags der Premier League trafen am Sonntagabend die Londoner Klubs FC Chelsea und Tottenham Hotspur aufeinander....

Bayer Leverkusen und Hertha BSC teilen sich nach zähem Spiel die Punkte

News | Bayer Leverkusen bleibt weiterhin ungeschlagen, kann allerdings nicht gegen die Hertha aus Berlin gewinnen. In einem zähen Duell ohne große...

AC Milan baut Vorsprung auf Juventus aus – Unspektakulärer Sieg gegen die Fiorentina

News | Die AC Milan kann gegen die glücklose Fiorentina den Vorsprung auf Rekordmeister Juventus Turin ausbauen. Es reichte ein unspektakulärer, aber...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...

Juventus | Hilft CR7 der alten Dame wieder auf die Beine?

Am Montag ging der sechste Spieltag in der höchsten italienischen Spielklasse zu Ende und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem Inter...
600FollowerFolgen
12,334FollowerFolgen