Mittwoch, September 30, 2020

Sheffield United fordert Tottenham zum Duell in der Premier League heraus

Empfehlung der Redaktion

Brighton | Tariq Lamptey – The next big thing?

Spotlight | Mit gerade ein mal 19 Jahren ist Tariq Lamptey von Brighton & Hove Albion bereits...

Schalke 04 nach der Wagner-Entlassung: Surreal schwach

Nach 18 sieglosen Spielen zieht der FC Schalke 04 die Reißleine und entlässt Trainer David Wagner. Aber...

Was wurde eigentlich aus..? Teil 18: Alexandre Pato

Spotlight | Ein guter Antritt, schnelle Haken und jede Menge Spielfreude. So könnte man Stürmer Alexandre Pato...
Damian Ozako
Damian Ozako
Redakteur

Vorschau | Tottenham darf sich im Endspurt der Premier League keine Patzer mehr erlauben. Sheffield United will trotzdem zum Stolperstein der Spurs werden – und an ihnen vorbeiziehen. 

Anpfiff der Partie ist am Mittwoch, 19 Uhr, Live bei Sky.

  • Sheffield nach der Pause schlecht gestartet
  • Tottenham beendete Durststrecke
  • Mourinho lobt eigene Defensive

Sheffield United

Die Blades spielen bis dato eine gute Saison, aber der Aufsteiger gehört definitiv zu den Verlierern des Re-Starts in der Premier League. Die Mannschaft von Chris Wilder hat in den letzten drei Spielen nur einen Punkt holen können (0:0 gegen Aston Villa). Zuletzt geriet Sheffield United gegen Newcastle United und Manchester United jeweils mit 0:3 unter die Räder. Der Neuntplatzierte schafft es nicht mehr regelmäßig die selbe Intensität und Kompaktheit, die vor der Pause noch herrschten, auf den Platz zu bringen. 

Dies war auch unter der Woche im FA Cup gegen den FC Arsenal zu beobachten. Sheffield hatte Schwierigkeiten das eigene Spiel aufzuziehen. Bei der 1:2-Niederlage wäre durchaus mehr drin gewesen, aber die Mannen von Chris Wilder konnten nur streckenweise Druck aufbauen und verpassten ihn aufrechtzuerhalten. Dazu kommt die altbekannte Offensivschwäche der Blades. Seit dem Re-Start steht erst ein Tor zu Buche. 

In der Defensive kam es zuletzt auch zu unnötigen Patzern, die eiskalt bestraft wurden. Wilder bemängelte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Tottenham, dass man sich zur Zeit das Leben selbst ein wenig schwer macht. 

Gegen Arsenal war zumindest eine Steigerung zu erkennen. Trotz der ärgerlichen Last-Minute-Pleite will das Team an die bessere Leistung anknüpfen und den nächsten Schritt gehen. Mit einem Sieg könnte Sheffield an Gegner Tottenham vorbeiziehen. Dafür wird ein disziplinierter, aber auch mutigerer Auftritt gebraucht. Fehlen dürften John Lundstram (26) und Jack O’Connel (26).

Tottenham Hotspur

Gegen Mourinhos Lieblingsgegner David Moyes konnte Tottenham die Sieglosserie beenden. Die Spurs gewannen mit 2:0 und konnten somit den ersten Dreier nach vier Ligaspielen ohne Sieg einfahren. Ein Eigentor von Tomas Soucek (25) und Harry Kane (26) brachten die Nordlondoner auf die Erfolgsspur. Für den englischen Stürmer das erste Tor nach seiner langen Verletzungspause. 

Was die Personalsituation betrifft, läuft es derzeit ausgezeichnet für Tottenham. Außer Japhet Tanganga (21) und Juan Foyth (22), die eventuell in diese Saison gar nicht mehr auflaufen werden, kann Mourinho auf die restlichen Spieler des Kaders zurückgreifen. 

Daher kann sich der Portugiese nun auf die Feinjustierung Tottenhams konzentrieren. Noch tritt die Mannschaft nicht wirklich balanciert auf. Das offensive Zusammenspiel könnte definitiv besser funktionieren, aber defensiv sieht Mourinho Fortschritte. Dabei lobt er explizit seine Angreifer: „Ich bin sehr glücklich[…]. Die Art und Weise, wie sie Räume schließen, die Organisation beibehalten und wie sie die Raumverteidigung lernen. Wir verbessern uns.“ 

Mourinho betont, dass er ,auch aufgrund dieser Entwicklungen, in der nächsten Saison bessere Leistungen erwartet. Für das heutige Spiel wird allerdings mehr Kreativität benötigt werden, um Sheffield zu knacken. Noch ist das Angriffsspiel der Spurs ein wenig starr. 

Prognose

Es wird ein intensives Spiel. Sowohl Sheffield als auch Tottenham haben ihre Probleme, aber haben sich zuletzt ein wenig steigern können. Uns erwartet ein knappes Spiel, in dem sich die Teams die Punkte teilen werden. 

Mögliche Aufstellungen:

Sheffield United: Henderson, Basham, Egan, Robinson, Baldock, Berge, Norwood, Fleck, Stevens, McGoldrick, Mousset

Tottenham Hotspur: Lloris, Davies, Dier, Sanchez, Aurier, Lo Celso, Sissoko, Son, Alli, Bergwijn, Kane

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by Stephen Pond/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Schalke 04 | Da Costa im Fokus – und wohl Naldo-Rückkehr!

News | Anscheinend hat Schalke 04 Interesse an einer Verpflichtung von Danny da Costa von Eintracht Frankfurt. Zudem bahn sich eine Rückkehr...

Schalke 04 | Baum wird neuer Trainer

News | Manuel Baum wird neuer Trainer bei Schalke 04. Schalke: Baum wird heute vorgestellt Wie...

Chelsea | Juventus oder Inter? Alonso vor dem Absprung

News | Marcos Alonso soll vor einem Abgang bei Chelsea stehen. Angeblich gibt es Interesse aus der Serie A von Juventus und...

Manchester United | Dembélé als Alternative zu Sancho

News | Ousmane Dembélé (FC Barcelona) wird als Alternative bei Manchester United gehandelt, sollte das Werben bei Jadon Sancho (BVB) erfolglos sein,...

90PLUS On Air - Der Podcast

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...

CSN blickt auf den Serie-A-Mercato: Morata kehrt zurück, Balotelli zum Tabellenführer?

On Air | Die höchste italienische Spielklasse hat am vergangenen Wochenende wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Doch während die meisten Profis wieder ihrem...

Serie A | So kann die Roma den Ausfall von Zaniolo auffangen

Nicolo Zaniolo gehört zweifellos zu den aufregendsten Talenten in Italiens höchster Spielklasse. Doch leider erlitt der 21-jährige Italiener von der Roma in...
600FollowerFolgen
12,153FollowerFolgen