Samstag, Dezember 5, 2020

Tottenham gegen Brighton: Son und Kane erwarten freche Seagulls

Empfehlung der Redaktion

Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United: Eine Zusammenarbeit mit Ablaufdatum

"Ole's at the wheel" war ein Song, der hohe Wellen schlug. Fans von Manchester United schmetterten ihn...

Dreimal Derbyfieber, Topteams wie Real und PSG drohen Patzer: Das Programm am Wochenende

Im Dezember geht es Schlag auf Schlag, eine englische Woche folgt auf eine andere. Auch an diesem...

Ismael Bennacer im Porträt: Einer der Schlüssel zum Erfolg von Milan

Blickt man auf die Tabelle der Serie A, dann reibt man sich ein wenig verwundert die Augen....

Vorschau | Tottenham Hotspur sind sehr gut in die Saison gestartet. Lediglich zwei späte und unnötige Gegentreffer verhinderten die Tabellenführung. Brighton & Hove Albion hingegen konnte diese Saison zwar viel Lob für ihre Spielweise ernten, aber noch zu wenige Punkte.

Anpfiff der Partie ist am Sonntag, 20:15 Uhr, Live bei Sky.

  • Tottenham Hotspur sind stark in die Saison gestartet.
  • Brighton & Hove Albion: Man muss sich öfter für gute Leistungen belohnen.
  • Jose Mourinho platzte am Donnerstag der Hals

Tottenham Hotspur

Mit elf Punkten aus sechs Spielen ist Tottenham sehr gut in die Saison gestartet. Bedenkt man dabei noch, dass die Spurs sowohl gegen West Ham United (3:3) als auch gegen Newcastle United (1:1) den Ausgleich erst in der Nachspielzeit hinnehmen mussten, macht es die Punkteausbeute noch ein bisschen stärker. Die Stimmung sollte eigentlich gut sein. Dann kam das 0:1 gegen Antwerpen vergangenen Donnerstag in der Europa League.

Auf der Pressekonferenz platzte Trainer Jose Mourinho (57) aufgrund der Leistung seiner B-Elf der Kragen: „Ihr wisst, welche unsere beste Mannschaft ist. Aber ich denke immer, dass Spieler eine Chance verdienen, weil wir einen großen Kader haben. Aber meine zukünftigen Entscheidungen werden sehr einfach sein. Dieses Spiel wird mir in Zukunft bei meinen Entscheidungen helfen. Ich lerne auch jeden Tag dazu. Vor den Spielen fragt ihr immer, warum nicht dieser oder jener Spieler spielt. Vielleicht werdet ihr das jetzt für ein paar Wochen nicht machen, weil ihr die Antwort bekommen habt.“ Doch Mourinho nahm sich auch selbst in die Kritik: „Ich habe die Startaufstellung gewählt. Es gibt nur einen Schuldigen. Ich bin der Boss und es liegt in meiner Verantwortung, wer spielt.“

Daher dürfte klar sein, dass am Sonntag zum Großteil wieder die Mannschaft auf dem Feld stehen wird, die zuletzt beim Burnley FC mit 1:0 gewann. Dazu gehören vor allem Harry Kane (27) und Heung-Min Son (28), die das aktuell stärkste Sturmduo der Premier League bilden. Kane steht bisher bei fünf Toren und acht Vorlagen, Son bei acht Treffern und zwei Vorlagen. Vor allem bemerkenswert ist, dass die beiden sich bereits neun Treffer gegenseitig vorlegen konnten. Defensiv hingegen hat man durchaus Probleme. Die Außenverteidiger haben allesamt ihre Stärken klar in der Offensive, einen linken Innenverteidiger sucht man nach dem Abgang von Jan Vertonghen (33) im Kader vergeblich. Zuletzt wurde dort immer wieder Ben Davies (27) ausprobiert, was jedoch auch nicht wirklich funktioniert hat.

Brighton & Hove Albion

Brighton ist diese eine Mannschaft, die es eigentlich jedes Jahr gibt. Man spielt guten Fußball, ist auch gegen die Topteams mutig, erhält viel Lob von sämtlichen Experten und Gegnern und am Ende steht man doch zu oft ohne Punkte da.

Genau so lief es bei den Seagulls zu häufig in dieser Saison. Gegen Chelsea FC, Manchester United und Crytal Palace waren sie jeweils die bessere Mannschaft, heraus kam am Ende nur ein Punkt aus diesen drei Spielen. Im letzten Spiel gegen West Bromwich Albion (1:1) versuchte Brighton einen anderen Ansatz. Nachdem man zur Halbzeit führte, überließ man den Gästen das Spiel und versuchte, auf Konter zu spielen. Dies funktionierte allerdings überhaupt nicht. Heraus kam die schlechteste Halbzeit in den eineinhalb Jahren unter Trainer Graham Potter (45). Vor allem der gesperrten Kapitän Lewis Dunk (28) wurde sehr vermisst.

(Photo by Alex Pantling/Getty Images)

Zu der Problematik, dass Brighton bisher mehr Punkte hätte sammeln müssen, sagte Potter auf der Pressekonferenz: „Es ist die Premier League. Unser Verein ist noch nicht lange in dieser Liga, es gibt viele Mannschaften, die wesentlich erfahrener sind und auch mehr Mittel zur Verfügung stehen haben. Wir sind nicht in der Situation, dass es Gegner gibt, gegen die wir gewinnen müssen. Jedes Spiel ist schwierig, man bekommt nichts geschenkt. Am Sonntag spielen wir gegen Son und Kane, das beste Sturmduo der Liga. Es ist nie leicht, zu punkten.“

Die Seagulls müssen ohne die verletzten Alireza Jahanbakhsh, Florin Andone und Jose Izquierdo auskommen. Abwehrchef Dunk ist weiterhin gesperrt.

Prognose

Auf dem Papier sind die Spurs der klare Favorit. Vor allem die Form von Son und Kane sollte jedem Gegner Angst machen. Doch Brighton könnte mit dem offensiven Ansatz der nicht immer sattelfesten Abwehr der Spurs durchaus Probleme bereiten. Es dürfte ein eher offensiv geführtes Spiel werden.

Mögliche Aufstellungen:

Tottenham: Lloris – Doherty, Alderweireld, Dier, Reguilón – Höjbjerg, Sissoko – Moura, Ndombele, Son – Kane

Brighton: Ryan – Webster, Veltmann, Burn – Lamptey, White, Bissouma, March – Lallana, Trossard – Welbeck

Weitere Vorschauen zum aktuellen Spieltag

(Photo by JASON CAIRNDUFF/POOL/AFP via Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Piatek entscheidet Berlin-Derby zugunsten der Hertha – Labbadia beweist goldenes Händchen

News: Der 10. Spieltag der Fußball Bundesliga brachte zur Eröffnung gleich einen echten Knaller mit. Im Berlin-Derby zwischen Union und der Hertha...

RB Leipzig – Kampf um Szoboszlai – Real Madrid mischt sich ein

News: Dominik Szoboszlai gilt als hochgehandeltes Talent. RB Leipzig und der FC Bayern sollen aus der Bundesliga interessiert sein, aus Spanien bekundet...

SSC Napoli: “Stadio San Paolo” wird nach Maradona umbenannt

News: Diego Armando Maradona ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Die SSC Napoli benennt, dem Argentinier zu Ehren, ihr Stadion um....

RB Leipzig: “Bei mir hat niemand von Bayern angerufen” – Krösche dementiert Anfrage für Upamecano

News: Der FC Bayern muss sich im nächsten Sommer wohl auf der Innenverteidiger-Position verstärken. David Alaba und Jerome Boateng könnten den Verein...

90PLUS On Air - Der Podcast

Serie A | Ronaldos Ego zu groß für Juventus?

Am Wochenende ging wieder einmal ein spannender Spieltag mit zahlreichen Überraschungen in der Serie A zu Ende. Für die größte Überraschung sorgte...

Serie A | Mkhitaryan und die Roma auf Titelkurs?

Das Titelrennen in der höchsten italienischen Spielklasse ging am Wochenende in die achte Runde und sorgte wieder für einige Überraschungen. Vor allem...

Inter weiter sieglos | Hat Conte sein Feuer verloren?

Ein weiterer Spieltag in der Serie A ging am Sonntag zu Ende und sorgte wieder einmal für einige Überraschungen. Vor allem Tabellenführer...
600FollowerFolgen
12,337FollowerFolgen